TransGender.at Forum

Normale Version: Interview / Probleme in der Kindheit-Jugend / Ich suche DICH :)
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo, ich bin Lena, 21 Jahre alt und geboren und aufgewachsen in München. 

Ich studiere an der LMU in München Sonderpädagogik und schreibe gerade meine Zulassungsarbeit für mein Staatsexamen. 

Thema: Transsexualität: Soziale-emotionale Störungen im Kindes- und Jugendalter. 

Ich möchte gerne einen Kurzfilm mit einem Filmteam drehen und kurze Interviews durchführen (Fragebögen, falls ihr nicht gefilmt werden möchtet) und EURE Geschichten und Probleme erfahren, die ihr in eurer Kindheit/Jugend hattet, im Hinblick auf eure Transsexualität (Depressionen, Angst, Sucht, Mobbing in der Schule, selbstverletzendes Verhalten etc.). 

Ich weiß, dass es nicht einfach ist darüber zu sprechen (und das auch noch mit einer fremden wie mir ) Aber ich hoffe ich konnte euer Interesse wecken und ihr helft mir dabei, anderen Menschen die Augen zu öffnen, und mögliche präventive Maßnahmen zu treffen, damit andere Menschen in der Zukunft wissen, dass sie nicht alleine sind. 

Wenn ihr Interesse habt oder weitere Fragen, einfach bei mir melden, ich würde mich sehr sehr freuen Smile Smile Smile 

Ganz liebe Grüße, 

Lena
Habe Dir eine PN geschickt.
(29.11.2017, 13:17)LenaLu schrieb: [ -> ]...

Thema: Transsexualität: Soziale-emotionale Störungen im Kindes- und Jugendalter. 


...Aber ich hoffe ich konnte euer Interesse wecken und ihr helft mir dabei, anderen Menschen die Augen zu öffnen..

Liebe Lena,

hast du zuviel Freud gelesen?
Ist dir klar, dass deine "Arbeit" nur Einzelfallbeispiele enthalten und nicht evidenzbasiert sein kann?

Am besten lässt du deine Finger von dem Thema und spielst woanders Wissenschaftlerin.
Den Einzigen, die du "die Augen öffnest", sind jene Spinner, die meinen, transsexuelle Menschen haben alle eine schlechte Kindheit gehabt und sie wäre die Ursache für die "Geschlechtsidentitätsstörung".

Mit freundlichen Grüßen
(29.11.2017, 13:17)LenaLu schrieb: [ -> ]Hallo, ich bin Lena, 21 Jahre alt und geboren und aufgewachsen in München. 

Ich studiere an der LMU in München Sonderpädagogik und schreibe gerade meine Zulassungsarbeit für mein Staatsexamen. 

Ich würe ja glatt mitmachen, aber Kiel - München ist etwas weit...
Außer du kommst her. Big Grin
@Eva_Tg

Das Thema ist "Transsexualität: Soziale-emotionale Störungen im Kindes- und Jugendalter".
Ich dachte, du bist transident? Dann dürftest du dich bei dem Thema doch gar nicht angesprochen fühlen Wink
Lydia ich habe auch schon eher Themen bearbeitet in Aufsätzen die aus Transidenter Sicht "kritisch" sind. wieso sollte sie das nicht interessieren?
Mein Thema war z.b "das biologische Geschlecht bei J. Butler"
@NewGirl
Was bedeutet "Transidente Sicht"? Was willst du mir überhaupt mitteilen? Sinn?
der sicht einer transsexuellen Person. Da ich sowohl mit den Wörtern Transgender und Transsexuell so meine Probleme hab was die Bedeutung des Wortes angeht. Ich wollte sagen das man sehr wohl kritische Themen von der Themenstellung als selbst betroffene Person bearbeiten kann
Es gibt in der Community keine gemeinsame Sicht. Gäbe es eine, wäre das Forum ziemlich zweckfrei.
Wie auch immer, "das biologische Geschlecht bei J. Butler" würde mich interessieren. Hast du den Wisch noch?^^