TransGender.at Forum

Normale Version: Scheideweg
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallo liebe Menschen!

Ich kann nicht mehr, ich verlier mich. Ich hatte so einen Panikschub als ich im Dunkeln von einem Freund heimging - an der Haustür hab ich mich umgedreht und mich grundlos fast angepinkelt. Ich habe Angst vorm Einschlafen.
Ich versteck mich hinter meinem Kater und schreib hier seit einer Ewigkeit.
Ich habAngst vor dieser Angst.
Esse Kekse fürcht mich in der eignen Wohnung vor dunklen Zimmern. Hatte irgendjemand schon mal so eine Phase im Leben? Meine PT meinte heute ich soll einen SV-Kurs machen.
Damit ich nicht nur tolle Bilder im Forum hinterlasse - manche Tage sind eben echt scheiße, für die gibts kein anderes Wort ;-)

Was solls, ich hab mir die Krone wieder gerichtet - mit dem Aufstehen brauch ich heute leider länger :-(
Hallo. Bin auch jetzt eine Stunde wach. Glaub ein SV Kurs wird gegen meine Ängste nix helfen. Wie will Frau Einsamkeit verprügeln und ähnlichen Scheisss? Egal, muss trotzdem weiter gehn...bin wieder im Bett...hab morgen zu tun...heute...sei stark...wuaa...zu müde um was kluges zu schreiben...vielleicht noch den Kühlschrank plündern...dann zu Kater ins Bett. Schon überlegt nen Hund anzuschaffen?
Hattest du das schon zuvor?Aber egal wie Angststörungen gehören vom Facharzt abgekärt.Ich hatte die zusätzlich zu Depressionen ein Leben lang,zusammen mit noch ein paar Zwangsstörungen.Und nein,dabei hilft dir absolut keine SHG.
Sorry Folks!

Das hat nichts mit Einsamkeit zu tun. Das habe ich erst seit ich am 22. September "grundlos" und ohne Ankündigung in meinem Staddteil zusammengeschlagen wurde.

Psychopharmaka und Fachärzte sind meiner Meinung für reale Ängste Schrott. Da war mir eher der Polizist eine Hilfe bei der Einvernahme, der mir dann "gestanden" hat dass er vor vier Jahren ebenso brutal zusammengeschlagen wurde und seitdem auch leidet. Diese Offenheit und Verständnis von dem Polizisten war irgendwie angenehm. Kann man/frau schwer verstehen.

Muss dann zur Plus City - neue Kleider eben gekommen. 

Ich hasse mich so. Hilflos. Weinend am Boden und um Hilfe rufend wenn eh keine Sau da ist. Ich könnt mich treten. Aber jetzt steh ich wieder ;-)
(01.12.2017, 10:56)Patricia1975 schrieb: [ -> ]Sorry Folks!

Das hat nichts mit Einsamkeit zu tun. Das habe ich erst seit ich am 22. September "grundlos" und ohne Ankündigung in meinem Staddteil zusammengeschlagen wurde.
 

Hat auch keine Sau behauptet. Habe über mich geschrieben. Psychopharmaka hilft da genausowenig. Nochmal der Tipp mit dem Hund.
Patricia. Ich bekam nur Medikamente für die Bi Polarstörung und die Depressionen (Jetzt nehm ich nur mehr Lithium),für meine Angst und Zwangsstörungen hatte ich bis Jänner 2015 und jetzt wieder ab Februar 2018 Psychotherapie.Denn man muß denn Grund der Angst erkennen (was bei dir schon der Fall ist)um danach etwas unternehmen zu können.Denn du hast Recht.Mit Psychopharmaka vollpumpen bringts nicht,aber dafür ist ja die Psychotherapie da.
Und Selbstverteidigung würde bringen überhaupt nichts,wenn man nicht bereit ist anderen Schmerzen anzutun.Ich kann Jiu Jitsu und Ninjutsu aber ich könnte mich nicht verteidigen wenn ich angegriffen werde,da ich niemandem Schmerzen zufügen könnte oder jemanden Verletzen.Außerdem können sich nur wenige die richtig guten Kurse leisten.Das Gratiszeug ist zum vergessen.
@Kosmonautin - Sorry, ich war gestern schon so grenzwertig drauf, dass ich das "meine" in deinem Posting falsch gelesen habe. Danke für den Hunde-Tipp - Damit hast du vollkommen recht. Leider habe ich einen jungen Kater zu Hause und das wird dann wohl nichts mit Hund. Aber hatte früher mal dran gedacht und mich erst durch dich erinnert.

@Chiara - Danke auch dir! Dann gehts Dir ähnlich wie mir. Unsere Dojos in Linz und Wien sind von einem intern. Dachverband (IOGKF) der Sportwettkämpfe ablehnt, da wir ohnehin nicht mit den anderen kämpfen hätten können - da die eine Vielzahl unserer Techniken von Goju-Ryu eigentlich letal sind. Unser Sensei in Wien und seiner aus SA waren beide in der SA-Armee und haben mit Krieg gegen Angola und Namibia mitgekämpft. Die sind es gewohnt zu töten. Und ich hatte das schon als Kind - nichts und niemanden verletzen. 

Trotzdem. Mir gehts besser. Hatte eben ein tolles Gespräch mit nem Team aus unserer Firma. Vormittags habe ich bei Esprit mein lneues Päckchen geholt und mich bei meiner Lieblingsverkäuferin mit Tränen in den Augen entschuldigt. Sie hatte mich mal gefragt, ob es sehr schwer wäre ... ich habe natürlich souverän geantwortet, dass das alles ganz cool und easy ist. Heute habe ich nur zu ihr gesagt "Du hast mich mal gefragt ... - es tut mir so leid, ich habe dich angelogen. Es ist total schwer und ..." Dann musste ich gehen und hab nur mehr gewunken.

Aber ich geh zumindest aufrichtig mit all dem um. Das war mir bei der wichtig - heißt ja auch Patricia wie ich ;-)

Außerdem kamen heut meine 4 neuen Tom Petty CDs und 3 tolle Kleider - und alle diese geilen Teile passen als wenn sie extra jemand für mich gemacht hätte. Scheiß Materialismus - aber heute hilfts mal.

Ach und mein Beatles und GNR Poster kamen auch!
Ja meine Rede.
Dann viel Spaß mit Tom Petty und deine neuen Kleider!Ich werde mir mal wieder Metallicas Whiplash Release gönnen(als Betthupferl)und dann Schlafen gehen!
Seiten: 1 2