TransGender.at Forum

Normale Version: Ist Feminismus männer- und transfeindlich?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6
Können Transfrauen Feministinnen werden?

Ich habe schon erlebt, das ich sexuell belästigt ("Kannst du mir einen blasen?!") worden bin. Sie haben mich als Frau gesehen und auch so behandelt.
Ob Männer dich als Frau sehen oder als TrannsFrau ist völlig egal. Die Belästigung ist männlich.

Und ich denke Feminismus hat mit dem Geschlecht wenig zu tun. Einige Frauen sind Feministinnen und viele FeministInnen sind Frauen. Aber weder alle Frauen noch alle FeministInnen sind FeministInnen bzw. Frauen. Denn auch manche Männer sind Feministen ;-)

Wieso also sollten nich TransFrauen oder TransMänner FeministInnen sein.
(14.01.2018, 18:05)Julia1990 schrieb: [ -> ]Können Transfrauen Feministinnen werden?

Ich habe schon erlebt, das ich sexuell belästigt ("Kannst du mir einen blasen?!") worden bin. Sie haben mich als Frau gesehen und auch so behandelt.

o___________o

a) Männer können auch Männern einen blasen. 

b) Wenn du nach so einer Anmache meinst "Sie haben mich als Frau gesehen und auch so behandelt." dann würde ich meinen du bist KEINE Feministin.

c) Es gibt antifeministische Frauen und feministische Männer.
Völlig korrekt, Kosmo.
(14.01.2018, 19:19)Kosmonautin schrieb: [ -> ]
(14.01.2018, 18:05)Julia1990 schrieb: [ -> ]Können Transfrauen Feministinnen werden?

Ich habe schon erlebt, das ich sexuell belästigt ("Kannst du mir einen blasen?!") worden bin. Sie haben mich als Frau gesehen und auch so behandelt.

o___________o

a) Männer können auch Männern einen blasen. 

b) Wenn du nach so einer Anmache meinst "Sie haben mich als Frau gesehen und auch so behandelt." dann würde ich meinen du bist KEINE Feministin.

c) Es gibt antifeministische Frauen und feministische Männer.

Ehrlich gesagt, hab ich nicht die geringste Ahnung wie Feministen sind oder was sie machen. Mir machen sie den Eindruck, sie hassen Männer, weil sie besser bezahlt werden und gehen demonstrieren für Gleichberechtigung...

Wenn Weltfrauentag ist, werden wir Transfrauen auch gratuliert??
Jesus Fucking Christus  Facepalm


Also Feministinnen   setzen sich für Gleichberechtigung und Gleichstellung mit Männern ein. Für alle Frauen, auch TS-Frauen (Außer sogenannte TERFs, aber die können scheißen gehn). Und nein, sie hassen per Definition keine Männer  . Feministinnen treten gegen Sexismus ein und gegen die Ausbeutung und Unterordnung von Frauen.

Wenn du meinst du bist eine Frau, dann ist der Weltfrauentag auch für dich.


Zitat: Ehrlich gesagt, hab ich nicht die geringste Ahnung wie Feministen sind oder was sie machen.

Was suchst du dann in diesem Thread? Vielleicht google vorher mal um was es geht.
Innerhalb des Feminismus gibt es genügend Richtungen damit jede ihren Platz findet ;-)

Am geilsten finde ich die Karriere-Feministinnen, die nichts anderes machen als die leistungsorientierten Männer zu kopieren und dann aus dem Vorstandposten auf die Putzdamen herabsehen...
Seitdem ich als Frau lebe, verstehe ich die Frauenwelt besser als vorher. Ich bin in einem LGBT - Stricherlokal blöd angemacht und sexuell belästigt worden. Das hat mir die Augen geöffnet und hatte auf einmal Mitleid mit allem Frauen. Meine Schwester hatte mir dann gesagt:"Ja, Willkommen in der Frauenwelt, Schwester!"
Was ist ein LGBT-Stricherlokal???
(15.01.2018, 21:00)Julia1990 schrieb: [ -> ]Ich bin in einem LGBT - Stricherlokal blöd angemacht und sexuell belästigt worden.

Was? Das ist schändlich! Sowas hätte ich dort nie erwartet.
Seiten: 1 2 3 4 5 6