TransGender.at Forum

Normale Version: Operationen ? Nase/Adamsapfel u.s.w
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Heyho, ich mal wieder Big Grin



Wie der Titel schon sagt, geht es mir dieses Mal um Operationen,
ich würde gerne wissen wie ihr dazu steht? hat die/der eine oder andere
schon eine/einige Op´s machen lassen? ich rede hier nicht von der
Geschlechts angleichende Op, viel mehr geht es mir nur um "Schönheits" Operationen.

Wie z. B. die Nase richten lassen, den Adamsapfel abschleifen, also einfach alles in
einen die Feminisierung des Gesichts.

Ich selbst denke über eine Adamsapfel Op nach, nur findet sich im Netz nicht wirklich
etwas über die Kosten, das ich diese selbst tragen darf, ist mir klar, wäre mir auch zu 100% wert.
Die kleine Narbe am Hals ist mir dann auch egal.

Es gibt ja auch tatsächlich eine Op die, die Stimme weiblicher klingen lassen soll, das werde ich
wohl nicht machen lassen, würde mich aber trotzdem mal Interessieren.

Oh und nur noch mal kurz mit reingeworfen - Hormone, ändern die viel am Gesicht?
ich nehme sie ja endlich seit drei Tagen :-) stehe jetzt schon mehrmals täglich vorn Spiegel
und suche nach den kleinsten Veränderungen Big Grin



Dankeschön fürs lesen! freue mich über jede Antwort
[quote='Rina' pid='87546' dateline='1558516506']
Oh und nur noch mal kurz mit reingeworfen - Hormone, ändern die viel am Gesicht?
/quote]

Ein klares Ja. Ich nehme seit 13 Monaten Estradot Pflaster 75 mikrogramm und wenn ich nun die Bilder von 2017 sehe als ich mit meinem Sohn bei der Erstkommunion war ... unglaublich.

Zu sonstigen OPs...

Adamsapfel und/oder StimmbandOP - würde ich nie machen. Wozu auch? Noch nie hat mich in den 2 Jahren in denen ich als Frau lebe darauf angesprochen. Und meine Stimme ist meine Stimme. Früher hasste ich sie, weil sie so unmännlich hell ist. Und jetzt habe ich mich endich lieben gelernt - inklusive Stimme ;-)

Nase - ich hätte eine große sehr gerade Nase. Nachdem ich 2012 zusammengeschlagen wurde, hat sie einen kleinen Höcker. Nun rutschen meine Brillen nicht mehr runter. Klingt seltsam komisch. Ist es nicht. Ich hätte schon gern ein anderes süsses Näschen - aber das würde eben nie zu meinem Körper passen.

Also was sollte ich tun? Eine umfassende FFS?? Ich habe von einer alten Bekannten, die das Anfang 2000er gemacht die Bilder gesehen der ersten Wochen. Ich würde wohl jeden Spiegel kaputt schlagen in meiner Umgebung.

Du fragst um unsere Meinungen ;-)



Ich kann nur meine sagen:

Ich habe 42 Jahre lang mit mir und meinem Aussehen gehadert. Als JugendlicheR stand ich nachts oft stundenlang auf der Straße, sah in die Sterne und habe Zigarette um Zigarette geraucht. Ich wollte immer jemand anderer sein. Ich war immer traurig. Als Erwachsener versuchte ich, der perfekte Mann zu sein. War trainiert auf 84kg. Habe eine gute Rolle gespielt. Und alle paar Wochen heimlich getrunken um weinen zu können. Nicht mal das konnte ich.

Und jetzt habe ich alles hergegeben. Auf gut österreichisch ... i kämpf grad mit dem Rotz! Und bin trotzdem jeden Tag mindestens einmal so richtig glücklich! Ich bin wer ich bin. Mein Weg hat mir das gezeigt. Ich akzeptiere mich nun. Ich hätte gern dichteres Haar - keine Frage. Aber es ist wie es ist.

Und ich glaube einfach, wenn ich anfangen würde, an mir was rumzubasteln, würde es kein Ende nehmen. Und deswegen will ich zufrieden sein und dankbar!

LG
Patricia
(22.05.2019, 11:15)Rina schrieb: [ -> ]Wie der Titel schon sagt, geht es mir dieses Mal um Operationen,
ich würde gerne wissen wie ihr dazu steht?

Wenn ma sich damit wohler fühlt: wieso net?

(22.05.2019, 11:15)Rina schrieb: [ -> ]Wie z. B. die Nase richten lassen, den Adamsapfel abschleifen, also einfach alles in
einen die Feminisierung des Gesichts.

Nase richten lassen kann ma sich eventuell gratis indem man zur HNO geht und sagt ma hat Probleme mit dem Atmen und so :v
(Ich hab das tatsächlich deswegen machen lassen und irgendwie hams mir die Nase dann noch ein bisschen schmäler gemacht und naja is noch hübscher jetzt).

(22.05.2019, 11:15)Rina schrieb: [ -> ]Oh und nur noch mal kurz mit reingeworfen - Hormone, ändern die viel am Gesicht?

Das is total verschieden. Wichtig is, dass das alles Zeit braucht. Bei manchen mehr bei manchen weniger.
Und wieder bei anderen tut sich wenig, da kann ma dann ja über eine FFS nachdenken.
(22.05.2019, 11:15)Rina schrieb: [ -> ]ich würde gerne wissen wie ihr dazu steht? [...] geht es mir nur um "Schönheits" Operationen.

Zu meiner Zeit gab es das noch gar nicht.

Und wenn es das gegeben hätte, dann hätte ich mich wahrscheinlich nur unnötig verrückt machen lassen. Irgendwie habe ich mein Leben nun auch so gelebt bekommen.

(22.05.2019, 11:15)Rina schrieb: [ -> ]Ich selbst denke über eine Adamsapfel Op nach, nur findet sich im Netz nicht wirklich etwas über die Kosten, das ich diese selbst tragen darf, ist mir klar, wäre mir auch zu 100% wert.

IIRC, haben das welche schon so gedreht bekommen, daß die Kasse gezahlt hat. Genaueres weiß ich leider nicht mehr.

(22.05.2019, 11:15)Rina schrieb: [ -> ]Es gibt ja auch tatsächlich eine Op die, die Stimme weiblicher klingen lassen soll, das werde ich wohl nicht machen lassen, würde mich aber trotzdem mal Interessieren.

Es gibt da mehrere Methoden. Macht ohne logopädische Vorbereitung und Nachbetreuung aber keinen Sinn.

Ich hatte den Eindruck, u.a. Shelagh Davies und Georgia Dacacis haben dazu gediegen Papiere geschrieben. Die könnte man mal als Ausgangspunkt für weitere Lektüren nehmen.

(22.05.2019, 11:15)Rina schrieb: [ -> ]Oh und nur noch mal kurz mit reingeworfen - Hormone, ändern die viel am Gesicht?

Also bei mir damals nicht. Aber ich war noch sehr jung – und freakish Undecided
(22.05.2019, 11:15)Rina schrieb: [ -> ]Oh und nur noch mal kurz mit reingeworfen - Hormone, ändern die viel am Gesicht?
ich nehme sie ja endlich seit drei Tagen :-)

Hi ich nehm die Hormone jetzt seit gut 2 1/2 Monate und ich merke selber Einiges im Gesicht sogar meine Arbeitskoleginnen sagten letztens Das sich im Gesicht in der kurzen zeit viel getahn hat.
Sogar kleine hubbel an der Brust sind durch die Klamotten sichtbar Smile

Ka ob das normal ist abrr Ärztin meinte am anfang das es erst ab ca 3 Monaten sichtbar wird.
Ich find das so cool ^^ endlich ändert sich was am Körper :}
Bin mir sicher das das unterschiedlich von Mensch zu Mensch ist.

Stimmband Op würde ich nie machen auch Knorpel abschleifen nicht hab da gute ergebnisse mit Stimmtraining bei Logopädin. Würde das immer vorziehen vor so einem eingriff.