TransGender.at Forum

Normale Version: wo lernt ihr passende Männer kennen?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Ich fühle mich zwar unter Frauen am wohlsten, aber wenn es um das intime geht, hätte ich schon gerne einen Mann. Ich träume alle paar Tage davon, wie es wäre, mit einem Traumtypen im Bett zu liegen. Ich weiß allerdings nicht, wie ich es anstellen soll. In Frauenkleidung in ein Lokal für Schwule zu gehen, kommt sicher nicht gut an...
(07.07.2019, 17:11)lari schrieb: [ -> ]In Frauenkleidung in ein Lokal für Schwule zu gehen, kommt sicher nicht gut an...

Käme auf das jeweilige Lokal (oder auch LGBTQIA+ Zentrum o.dgl.) an Blush Du kannst natürlich auch in anderer Aufmachung da hingehen, es gibt schließlich einiges an Variationsmöglichkeiten.


Was die Thread-Überschrift anginge: Das wüßte ich auch gerne Shy Aber gut, was heißt schon "passend"? Confused

Patricia1975

Vor allem stehen homosexuelle Männer auf Männer. Ich hatte seit 2005 einen homosexuellen Freund mit dem ich immer wieder intim war. Nach meiner Trennung von meiner Ex und nachdem ich von da an auch als Frau lebte, hat er sich nicht mehr für mich interessiert.

Meinen Freund lernte ich auf einer Plattform kennen. SZ. Nein, nicht die Süddeutsche Zeitung...
(08.07.2019, 09:34)Patricia1975 schrieb: [ -> ]Vor allem stehen homosexuelle Männer auf Männer...

Es gibt aber Plattformen, wo man sich als TG/TS anmelden kann: http://community.transgender.at/showthread.php?tid=4262

Ev in Lokalitäten vorbeischauen, wo auch mal TGs hingehen: http://community.transgender.at/showthread.php?tid=3229

Patricia1975

Hmm, ich habe es immer vermieden sozusagen innerhalb der TS-Szene zu bleiben.

Ich habe halt auch aufgrund meiner Lebensweise schnell Fuss in der BDSM Szene gefasst. Mittlerweile habe ich dort einen breiten Freundeskreis. Mir fällt in dieser Szene vor allem auf, dass die Menschen weit offener sind und das Interesse an anderen gleich tiefer geht.
BDSM Szene? Da kenn ich mich nicht so aus. Ich möchte auch nicht, dass mir jemand weh tut. Schon gar nicht könnte ich jemand weh tun. Obwohl ich schon es gerne mag, wenn er auch ein bisschen dominant und bestimmend sein kann. Vor allem soll er mir körperlich weit überlegen sein, was bei meinen 1,64 ja nicht so schwierig ist. Ich mag es, wenn er mich einfach so hochhebt wie ein Kind. Soft-BDMS sozusagen. Gibt es so etwas?

Patricia1975

BDSM steht für ... steht in meiner Signatur ;-)

Was du suchst ist offenbar Dominanz und Submissivität. Das hat nocht nichts mit Schmerz zu tun. Das ist ein nimmer enden wollendes Spektrum. Und im Einvernehmen eines Paares.
Ja, wäre interessant, so etwas einmal auszuprobieren...

Melanie_G.

Ich bin mit meinen 32 vielleicht ein eher "altmodisches" Madl. Wenn ich mit einigen Bekannten wie jetzt auf die Festwochen gehe, tanzen oder so. Dann werde ich schon von Männern angesprochen. Aber meist ergibt sich nichts, weil ich net will, oder keinen Mut habe.

Liebe Grüße
Melanie
Seiten: 1 2