HRT machen - ohne GAOP/Namensänderung...
RE: HRT machen - ohne GAOP/Namensänderung...
Beitrag #10
würde man mit einer ICD10-F64-Diagnose oder ev. der neuen ICD11-HA60 eine Einschränkung im beruflichen Umfeld zu erwarten haben?

(Es steht vermutlich im Ärztl. Attest)

wenn ich ein Gesundheitsgutachten abgeben muss (beim Bewerbungsverfahren in einem Krankenhaus in einer Station/Pfleger) .... falls ich in Erwägung ziehe, wieder in einem Krankenhaus zu arbeiten ..

würde/n die ICD Diagnose/n aufscheinen und wäre es problematisch?


Danke für die Antworten :-)

Mir ist das ein ernstes Tnhema, Hormone sind keine Lutschbonbons und ich bin regelmäßig beim Arzt. (aktuell komplett privat und Selbstzahler)
"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw
Zitat



Nachrichten in diesem Thema
RE: HRT machen - ohne GAOP/Namensänderung... - von Sternchen - 23.01.2019, 22:41
RE: HRT machen - ohne GAOP/Namensänderung... - von Sternchen - 24.01.2019, 17:08
RE: HRT machen - ohne GAOP/Namensänderung... - von mike. - 25.01.2019, 22:20

Gehe zu: