20th November - Transgender Day of Remembrance
RE: 20th November - Transgender Day of Remembrance
Beitrag #11
Am 20. November hab ich in einer Online-Community etwas zum "Transday of Remembrance" gepostet.
Das ist öffentlich sichtbar. Seitdem flirtet mich dort kein Mann mehr an.
Vorher konnte ich mich vor diesem schwanzgesteuerten Gesindel kaum retten.

Sehr seltsam, findet ihr nicht?
"Wer die psychiatrische Sprache beherrscht, der kann grenzenlos jeden Schwachsinn formulieren und ihn in das Gewand des Akademischen stecken." Dr. Gert Postel

 Ich bin zwar F12.1 , aber deswegen trotzdem nicht ganz dicht. Daydream 
Zitat

RE: 20th November - Transgender Day of Remembrance
Beitrag #12
(25.11.2017, 03:30)Katzenmutti Lydia schrieb: ... vor diesem schwanzgesteuerten Gesindel kaum retten.

Sehr seltsam, findet ihr nicht?

Gar nicht, das ist doch "ganz normal" Dizzy

So ein (...gesteuert) Mensch Gesindel muss jemanden wie Dich IRL kennenlernen, so wie jede/s andere Mädchen bzw Frau auch; Wenn es tatsächlich zu "mehr" kommen sollte, dann trennt sich nicht nur die Spreu vom Weizen, sondern sind auch die Steinchen plötzlich sichbar; Übers iNetz geht das einfach nicht (sehr wenige Ausnahmen bestätigen die Regel), das ist für die wie Pornos konsumieren (bzw in Gedanken immer eine Möglichkeit zum Dingsbumsen bekommen können)...

Die Spreu wären jene, die mit Dir als Mensch (Trans-) Frau nichts anfangen können/wollen; Der Weizen schon, zumindest solange es nicht zu kompliziert wird, im Alltag, quasi das (gedankliche) Brötchenbacken zu anstrengend für sie wird; Ja, und die Steinchen sind dabei jene, die unter die Verfolger, Misshandler und Mörder eingereiht werden müssen; Dumm nur, dass es analog zu diesem Sprichwort verhältnismäßig nicht wie IRL ist, es also überwiegend Spreu und "hochgezüchtestes" Korn, doch leider nur wenig keimfähigen Weizen gibt...
Der Duft der Dinge ist die Sehnsucht,
die sie in uns nach sich erwecken.
Christian Morgenstern
(1871-1914)
Zitat

RE: 20th November - Transgender Day of Remembrance
Beitrag #13
@Bonita:

Du hast zwar auf eine rhetorische Frage geantwortet, aber sehr poetisch Daydream 

Dann sei mir erlaubt, deine genannte Regel durch eine Ausnahme zu bestätigen:

Ich habe nämlich im Internet einen sehr fruchtbaren und goldenen Weizen kennengelernt.
IRL konnte ich bei ihm auch einen sehr inspirierenden Mutterkorn entdecken. Den geb ich nicht mehr her Blush
"Wer die psychiatrische Sprache beherrscht, der kann grenzenlos jeden Schwachsinn formulieren und ihn in das Gewand des Akademischen stecken." Dr. Gert Postel

 Ich bin zwar F12.1 , aber deswegen trotzdem nicht ganz dicht. Daydream 
Zitat

RE: 20th November - Transgender Day of Remembrance
Beitrag #14
Der 20. November ist jeden Tag.

Nastja Sapaew

[Bild: nastja-sapaew-privat.jpg]
"Wer die psychiatrische Sprache beherrscht, der kann grenzenlos jeden Schwachsinn formulieren und ihn in das Gewand des Akademischen stecken." Dr. Gert Postel

 Ich bin zwar F12.1 , aber deswegen trotzdem nicht ganz dicht. Daydream 
Zitat

RE: 20th November - Transgender Day of Remembrance
Beitrag #15
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30904 schrieb:Nastja Sapaew
Russland: Trans-Aktivistin brutal ermordet

Die frühere Schauspielerin wurde durch Talkshow-Auftritte zu ihrer - aus Verzweiflung selbst durchgeführten - geschlechtsanpassenden Operation bekannt. Jetzt wurde ihr Tod publik.

"Einige Hooligans in Moskau mochten ihr Aussehen nicht - sie wurde zu Tode geprügelt", sagte eine Freundin der 42-Jährigen, Julia Busirewa, gegenüber dem Magazin "Starhit".

[...]

Sapaew trank nicht, rauchte nicht und nahm keine Drogen, berichtet eine Korrespondentin der Zeitung "Komsomolskaja Prawda". Spott und Beleidigungen habe sie ertragen und sei sich für keine Arbeit zu schade gewesen, habe als Netzelektrikerin ebenso gearbeitet wie als Reinigungskraft in einem Kuhstall. Sie habe Demütigungen in Talkshows ertragen - nicht für den Ruhm, so die Korrespondentin, aber um die Lage für sich und andere zu verbessern. Und für das dringend benötigte Geld für weitere Behandlungen. All das habe sie erduldet für ihren Traum, als Frau zu leben, so die Zeitung. "Für diesen Traum wurde sie ermordet."
Mir fehlen die Worte ...

[Bild: rP4PgWT.gif]

Прощай, liebste Schwester! Wo auch immer du jetzt bist, ich hoffe du bist endlich frei ...
»Wenn du dich mit den Hormonen einlässt, verändern sich nicht die Hormone. Die Hormone verändern dich!«
Abgewandeltes Zitat aus dem Film „8mm“

»Ich hoffe wir bleiben weiter Freunde, denn zum Schluss bleibt uns doch nur Vertrauen, Freundschaft, Ehre. Ohne diese Dinge wären wir doch sonst nur Bestien.«
Johnny Tapia im Film „Bad Boys II“
WWW
Zitat

RE: 20th November - Transgender Day of Remembrance
Beitrag #16
Ich stelle das mal hier direkt in den Anschluß an die letzten beiden Postings, weil es Hintergründe liefert und etwas weiterführt.

FYI:

Kuhar, Roman / Surya Monro / Judit Takács (2018): Trans* citizenship in post-socialist societies. Critical Social Policy 38 (1): 99-120. DOI: 10.1177/0261018317732463.

Abstract schrieb:This article reports findings from research about trans* citizenship in 14 post-socialist countries. It evidences substantial deficits concerning trans policy making, and a lack of policy debate in this area. Most examined countries have a lack of protocols for official gender change in birth certificates, IDs, passports and other documents. Usually there are no guidelines, measures and procedures defining the standards of healthcare for trans persons. Practice concerning healthcare varies widely, and trans people and advocates exercise agency in negotiating access to care. The article suggests that trans citizenship studies need to foreground legal and social aspects of citizenship, as these are highlighted in the post-socialist context. Policy implications are discussed in relation to key citizenship debates including those concerning challenges to normative models of citizenship.

Ach ja, Paywalls für akademische Papiere umgeht man via Sci-Hub.
என் வழி தனி வழி.
Zitat



Gehe zu: