Im Vergleich: OP-Methoden (Suporn, Schaff/Schrögendorfer) sowie Kosten
RE: Suporn OP Methode in Deutschland bereits möglich
Beitrag #21
Liebe Yuna,
Bitte halt uns/mich auf dem Laufenden, denn daran wäre ich wirklich sehr interessiert und bin da sicher nicht die einzige. Ich will mich nur auch nicht zu früh freuen.

Noch was: kennst du die momentane Wartezeit bei Dr. Suporn und die Kosten, die man dafür so in etwa einrechnen muss?
Zitat

RE: Suporn OP Methode in Deutschland bereits möglich
Beitrag #22
(23.11.2012, 09:57)Yuna schrieb:
(23.11.2012, 03:44)jasminchen schrieb: Das mit dem "feucht werden" ist ein Märchen!
Das Sexuallempfinden ist vielleicht höher wg. der komplett erhaltenen Eichel. Mir fehlt der Vergleich dazu.
Nein ist kein Märchen. MAn wird vielleicht nicht auf die gleich Art feucht, wie eine Bio Frau, aber aufgrund der Umverlegung des Urinkanals wird Frau einfach "natürlich" feucht.
Und das weißt du von einem Modell?
Nun dann lass dir von einer von Dr. S. operierten sagen, dass da nichts feucht wird, wenn man erregt ist. Es ist zwar innen feucht und nicht trocken wie die Haut an den Fingern, aber meilenweit von der natürlichen "Nässe" einer Bio Frau entfernt. Bei einer Bio Frau wird ständig Sekret gebildet, dass den Bakterien Nährstoffe und ein gutes Millieu bietet. DAS versteh ich unter feucht werden und DAS gibt es weder bei einer PI, noch bei der Suporn Methode. Du kannst gerne mal zu mir kommen und es dir anschauen und wenn es sein muss auch fühlen.

(23.11.2012, 09:57)Yuna schrieb: Bei der PI wird (nicht mehr?) die Eichel komplett entfernt, DAS ist ein Märchen.
Hab ich ja nicht geschrieben! Ich schrieb "wg. der komplett erhaltenen Eichel", was nicht impliziert, dass bei der PI diese entfernt wird. Es ist aber so, dass sie bei der PI normalerweise ein wenig verkleinert wird und Großteils unter der Haut oberhalb des Vaginaleingangs zu liegen kommt. Also dort, wo die Klit einer Bio Frau sein sollte.
Dr. Suporn teilt die Eichel in einen kleinen Teil, der die Klitoris wird und der überwiegende Rest wird als Chonburi Organ zw. Klitoris und Harnröhre eingebaut und ist somit permanent beim Geschlechtsverkehr direkt stimuliert.

(23.11.2012, 09:57)Yuna schrieb: Ausserdem wird mit der Haut des Hodensacks sehrwohl die innere Scheide ausgekleidet und diese HAut ist sehrwohl (!) sensibel.
Überleg mal was passiert, wenn du dich damals noch beim Rasieren in die Hoden geschnitten hast.
Ach Lisa! Ich schrieb "wird als freies Transplantat, also ohne Nerven und komplett von allen Haaren und Blutgefäßen entfernt". Somit kann da gar nichts empfindsam sein und IST es auch nicht. Du kannst gerne deinem Modell glauben, aber ich fühle es, wenn ich etwas rein stecke. Man fühlt den Druck über den Umweg des umgebenden Muskelgewebes, aber kein Gefühl wie vorher am Hodensack, wo man jede Berührung wie überall am Körper wahrnehmen konnte.

(23.11.2012, 09:57)Yuna schrieb:
(23.11.2012, 03:44)jasminchen schrieb: ... als das freie Transplantat von Dr. S. ohne Nerven.
Aber nicht alles ist freies Transplantat, nur der Rest, der für eine ordentliche Tiefe fehlt.
Das stimmt nicht!
Der gesamte Vaginalgang ist komplett das freie Transplantat der Hodensackhaut. Nur ganz vorne, wo es vernäht ist mit dem Eingang, also ca. 1,5..2cm fühlt man etwas und das hat auch noch ursprüngliche Nervenverbindungen.

(23.11.2012, 09:57)Yuna schrieb: Wenn also Dr. S. schon genug verdient hat oder sowieso nicht mehr alle Kundinnen bedienen kann, dann kann er auch ruhig seine Methode preisgeben. Und das hat er vermutlich getan.
Das wünsche ich uns allen, wobei diese Methode kein Honiglecken bei der Nachsorgung ist.

Ich lade dich noch einmal ein dir das bei mir in Natura anzusehen, bevor du dich für Suporn entscheidest.

Wir sollten alle genau wissen, was uns erwartet, und jede Gelegenheit nutzen dieses Wissen von kompetenten Leuten zu bekommen.
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat

RE: Suporn OP Methode in Deutschland bereits möglich
Beitrag #23
(24.11.2012, 00:38)jasminchen schrieb: Und das weißt du von einem Modell?
Nun dann lass dir von einer von Dr. S. operierten sagen, dass da nichts feucht wird, wenn man erregt ist. Es ist zwar innen feucht und nicht trocken wie die Haut an den Fingern, aber meilenweit von der natürlichen "Nässe" einer Bio Frau entfernt. Bei einer Bio Frau wird ständig Sekret gebildet, dass den Bakterien Nährstoffe und ein gutes Millieu bietet. DAS versteh ich unter feucht werden und DAS gibt es weder bei einer PI, noch bei der Suporn Methode. Du kannst gerne mal zu mir kommen und es dir anschauen und wenn es sein muss auch fühlen.
Diesews Modell war quais eine Demonstration, wie Suporn was operiert und warum. Das was ich hier schreibe, weiß ich nur von dem Modell - ja.
Ja dass es gleich einer Bio frau ist, habe ich ja nicht behauptet. Aber feucht wirds ja trotzdem. Selbst jetzt ohne Vagina werde ich feucht - nur eben anders "feucht" wie eine Frau. Ich denke, Dr S. wird dies erhalten haben.

(24.11.2012, 00:38)jasminchen schrieb: Ach Lisa! Ich schrieb "wird als freies Transplantat, also ohne Nerven und komplett von allen Haaren und Blutgefäßen entfernt". Somit kann da gar nichts empfindsam sein und IST es auch nicht. Du kannst gerne deinem Modell glauben, aber ich fühle es, wenn ich etwas rein stecke. Man fühlt den Druck über den Umweg des umgebenden Muskelgewebes, aber kein Gefühl wie vorher am Hodensack, wo man jede Berührung wie überall am Körper wahrnehmen konnte.
Stimmt, das freie Transplantat hat keien Nerven oder Gefühl. Aber der Rest der eigenen Haut, die verwendet wird, besitzt sie noch.

(24.11.2012, 00:38)jasminchen schrieb: Das stimmt nicht!
Der gesamte Vaginalgang ist komplett das freie Transplantat der Hodensackhaut. Nur ganz vorne, wo es vernäht ist mit dem Eingang, also ca. 1,5..2cm fühlt man etwas und das hat auch noch ursprüngliche Nervenverbindungen.
Dann hat sich vielleicht seit deiner OP was geändert? Ich weiß es leider nicht.

(24.11.2012, 00:38)jasminchen schrieb: Das wünsche ich uns allen, wobei diese Methode kein Honiglecken bei der Nachsorgung ist.
Wer schön sein will, muss leiden. Wo es Vorteile gibt, gibt es auch Nachteile, je größer die Vorteile, desto größer die Nachteile. Muss halt jede selbst entscheiden, ob sie diese Nachteile auch annehmen mag.

(24.11.2012, 00:38)jasminchen schrieb: Ich lade dich noch einmal ein dir das bei mir in Natura anzusehen, bevor du dich für Suporn entscheidest.

Wir sollten alle genau wissen, was uns erwartet, und jede Gelegenheit nutzen dieses Wissen von kompetenten Leuten zu bekommen.
Da sag ich nicht nein dazu Wink
Zitat

RE: Suporn OP Methode in Deutschland bereits möglich
Beitrag #24
Ich hab mich ne gute Zeit damit beschäftigt.
Ich hab mir Meinungen angehört. Einiges angesehen. Manches hinterfragt.
Suporn wäre wirklich eine Option.
Ich bin nicht ganz arm mit meinem Job.
Meine Entscheidung fiel aber auf den Schaff.
Das Beste scheint ohnehin zu sein an was man am meisten glaubt.
In fact, you'll not be saved at all.
WWW
Zitat

RE: Suporn OP Methode in Deutschland bereits möglich
Beitrag #25
(24.11.2012, 00:53)Yuna schrieb: Ja dass es gleich einer Bio frau ist, habe ich ja nicht behauptet. Aber feucht wirds ja trotzdem. Selbst jetzt ohne Vagina werde ich feucht - nur eben anders "feucht" wie eine Frau. Ich denke, Dr S. wird dies erhalten haben.
Mir ist das deshalb so wichtig, weil es immer wieder von Leuten behauptet wird und es einfach nicht stimmt und nicht stimmen kann, weil das Vaginalgewebe sich sehr von er Hodensack und Penishaut unterscheidet. Selbst das Märchen, dass es sich unter E2 Einfluss in Vaginalepithel verwandeln würde wird erzählt.
Und das was du unter feucht werden verstehst ist ein von der Prostata erzeugtes Sekret, dass zwar prinzipiell noch immer erzeugt wird, aber so wenig und vor allem zähflüssig geworden ist, dass du es vergessen kannst. Und es hat vor allem absolut nichts mit dem "Gleitgel" der Vagina zu tun, welches aufgrund von Erregung einer Bio Frau sehr schnell und in großen Mengen gebildet werden kann.
Also bitte, eine Neo Vagina wird nicht feucht in dem Sinne, wie Männer dies verstehen und wie es für einen schmerzfreien GV genügen würde. Alle die ich kenne verwenden Gleitgel aus der Tube.

(24.11.2012, 00:53)Yuna schrieb: Stimmt, das freie Transplantat hat keien Nerven oder Gefühl. Aber der Rest der eigenen Haut, die verwendet wird, besitzt sie noch.
Ja schon, das sind aber bei der Suporn Methode nur max. 2cm.

(24.11.2012, 00:53)Yuna schrieb: Wer schön sein will, muss leiden. Wo es Vorteile gibt, gibt es auch Nachteile, je größer die Vorteile, desto größer die Nachteile. Muss halt jede selbst entscheiden, ob sie diese Nachteile auch annehmen mag.
Es ist aber sehr wichtig das zu wissen, um einen entsprechenden Arbeitsausfall zu berücksichtigen. Ich war 2 Monate im Krankenstand und dann ein Monat von zu Hause aus arbeiten. Die folgenden 4 Monate musste ich 2x am Tag etwas zum Dehnen einführen, was zusätzlich Zeit kostet und immer schmerzhafter wird, bis es endlich komplett verheilt ist. Das geht bei der PI Methode alles schneller und unkomplizierter.
Und ja ich würde wieder den steinigeren Weg wieder wählen.

(24.11.2012, 00:53)Yuna schrieb:
(24.11.2012, 00:38)jasminchen schrieb: Ich lade dich noch einmal ein dir das bei mir in Natura anzusehen, bevor du dich für Suporn entscheidest.
Da sag ich nicht nein dazu Wink
Then lets give Jasmin a call or send her a PN Big Grin
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat

RE: Suporn OP Methode in Deutschland bereits möglich
Beitrag #26
(24.11.2012, 02:39)jasminchen schrieb: Es ist aber sehr wichtig das zu wissen, um einen entsprechenden Arbeitsausfall zu berücksichtigen. Ich war 2 Monate im Krankenstand und dann ein Monat von zu Hause aus arbeiten. Die folgenden 4 Monate musste ich 2x am Tag etwas zum Dehnen einführen, was zusätzlich Zeit kostet und immer schmerzhafter wird, bis es endlich komplett verheilt ist. Das geht bei der PI Methode alles schneller und unkomplizierter.
Und ja ich würde wieder den steinigeren Weg wieder wählen.
Ich habe mir da schon etwas überlegt. Die restliche Zeit kann ich bestimmt auch von zuhause arbeiten, da meine Arbeit ja nicht davon abhängt, wo ich arbeite. Ich brauch ein Notebook und Internet und das reicht mir schon. Smile

(24.11.2012, 02:39)jasminchen schrieb: Then lets give Jasmin a call or send her a PN Big Grin
Mache ich. Hatte zwar mal deine Nummer aber andauernd Handy wechseln gehen einige verloren, ich schick dir nochmal eine PN wegen der Nummer und dann melde ich mich mal im laufe des Wochenendes dann ikönnen wir uns was ausmachen Smile
Zitat

RE: Suporn OP Methode in Deutschland bereits möglich
Beitrag #27
Zitat:Mittlerweile haben sich die Operationstechniken schon so weit verbessert, dass zumindest in einigen Zentren hier fast schon von Routineeingriffen gesprochen werden kann. Frauenärzte stellen angeblich immer häufiger fest, dass die Operationsergebnisse kaum noch von natürlichen weiblichen Geschlechtsorganen zu unterscheiden sind.

Ja so sehe Ich das auch,.....

Zitat:Lediglich das Fehlen der inneren Geschlechtsorgane und der natürlichen weiblichen Sekretbildung lässt eine Unterscheidung noch zu

Im diesen Punkt sollte doch etwas noch gearbeitet werden da ja gerade das auch vermisst wird Ich sehe es an mir das Ich das vermisse.
Zitat

RE: Suporn OP Methode in Deutschland bereits möglich
Beitrag #28
Keiner in D. operiert 100% die Suporn-Methode.
Dr. Schaff ist sehr gut und innovativ - aber von Suporn hat er mit Sicherheit nicht gelernt.
WWW
Zitat

RE: Ähnliche Suporn OP Methode in Deutschland möglich
Beitrag #29
Da es immer wieder zu diesem Mißverständnis kam respektive im Thread selbst erörtert wurde, also dass es sich um eine ähnliche und nicht die selbe OP-Technik von Supporn handelt, habe ich den Titel des Threads geändert...

Ps: hier ist ein Video von Dr. Pottek verklinkt, wo er über seine OP-Technik spricht...
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Ähnliche Suporn OP Methode in Deutschland möglich
Beitrag #30
Also..ich war bei Dr. Suporn am 17.11.2008 zur OP. Bei Erregung werde ich natürlich feucht...je nachdem sogar klitsch-nass!
Ich habe allerdings auch noch künstlich ein natürliches Vaginalklima erzeugt (ph-Wert 4 und lebendes Milchsäure-Milieu).
WWW
Zitat



Gehe zu: