Rückblick - Workshop "die Wichtigkeit des äußeren Erscheinungsbildes"
Rückblick - Workshop "die Wichtigkeit des äußeren Erscheinungsbildes"
Beitrag #1
Dieser Workshop wurde von trans-austria veranstaltet und von Nana Wilmore, einer erfahrenen Bio-Frau, letzen Samstag gehalten.

Sie versorgte uns mit guten, verständlich erklärten Tips über Do´s und Dont´s des selbstbewussten Auftretens und Erscheinens sowie dem Styling.

Aus den angekündigten 4 Stunden, wurden 5 Stunden vergnüglicher Vortrag. Im Anschluß war noch einen einstündige Diskussion, so dass der Workshop erst gegen 20:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen endete.

Leider waren nur wenige Frauen und ein Mann! anwesend. Dieser Vortrag hätte sich mehr Zuspruch verdient, allerdings hätte er auch besser angekündigt werden müssen.
Mädels, wenn Nana Wilmore, wie sie angekündigt hat, wieder einen Workshop hält, kann ich euch diesen ans Herz legen. Tips zum Styling und Selbstbewusstsein kann jede von uns brauchen, die auf ihr Äußeres Wert legt.
Zitat

RE: Rückblick - Workshop "die Wichtigkeit des äußeren Erscheinungsbildes"
Beitrag #2
Exclamation 
Das Seminar wird wiederholt!

22.11.2014 - Wiederholung Seminar "Der 1. Eindruck"

Aufgrund des positiven Feedbacks dieses Seminars findet eine Auffrischung bzw. Wiederholung statt.

Themenschwerpunkte:

- Die Bedeutung der Optik und des äußeren Gesamteindrucks
- Ziele für das gewünschte, eigene Erscheinungsbild definieren und
umsetzen
- Lernen die eigene Erscheinung differenziert zu beurteilen
- Marschrouten festsetzen (wo bin ich - wo will ich hin?)

Zeit: 14:00 Uhr (Zeitlich sind ca. 3-4 Std. einzuplanen.)
Kosten: 15,00 € pro Person (Trans Austria Mitglieder: 10,00 €)
Ort: Johnstr. 59 (Souterrain), 1150 Wien

Alle meine geplanten Seminare und Workshops sind hier zu finden:
http://community.transgender.at/showthread.php?tid=2397

Ich freue mich auf rege Teilnahme :-)
Eure
Nana Wilmore
Zitat

RE: Rückblick - Workshop "die Wichtigkeit des äußeren Erscheinungsbildes"
Beitrag #3
Anstatt sich aufs Äußere Auftreten zu versteifen wäre es nebenbei zumindest von nicht zu unterschätzender Bedeutung sich um die Geschehnisse außerhalb des eigenen ICH- Umfeldes zu kümmern. Da sehe ich bei vielen Transgendern leider Aufholbedarf.

Es wird jedenfalls der Gesellschaft egal sein wie Transgender aussehen und wie sie sich in der Öffentlichkeit "präsentieren" um ihren Selbststolz den letzten Push zu geben, wenn wir wieder in eine zeithistorische Phase kommen über die man in ein par jahrzehnten noch sagen wird das hier die Menschen wieder auf das wirklich wichtige im Leben aufmerksam gemacht und auf den Boden der Tatsachen zurückgeworfen wurden aufgrund von schlimmen Zeiten in denen man einfach auf andere Dinge schauen muss wie z.B. Schutz, Geld, Nahrung, usw. und das eigene Äußere bei allen Menschen komplett in den Hintergrund gestellt wird.

Dann wird es nur noch wichtig sein was der Mensch KANN und was er WEIß um in der bevorstehenden Krise nicht arm da zu stehen. Der Staat mit all seinen Sozialleistungen wird sich dann einen Kehricht um Transgender und ihre Forderungen scheren, aber auch nicht um die andere breite Masse der Bevölkerung.

Ich fände das schön wenn das trotz der Wege die man als Transgender für sich selbst einschlägt beachtet wird. Den Weg selbst zu gehen kann auch in solchen Zeiten nicht falsch sein, aber man sollte auf jedenfall den gewissen "Blick" für andere Dinge nicht verlieren Smile
Zitat

RE: Rückblick - Workshop "die Wichtigkeit des äußeren Erscheinungsbildes"
Beitrag #4
Vorsicht Sophie, diese Gedanken sind anstrengend. Sie zerrütten das schöne Bild von Friede, Freude, Eierkuchen. Smile
Zitat

RE: Rückblick - Workshop "die Wichtigkeit des äußeren Erscheinungsbildes"
Beitrag #5
Mein gott die arbeit nervt mal wieder.. Vortrag wie immer in meiner bereitschaft. So wird das echt nie was, zum kot*en..

Wollen net noch zwei leute bei uns anfangen? Dann kanni endlich "legal" aus der bereitschaft aussteigen und mich auch mal aufs eigene leben konzentrieren -_-
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Rückblick - Workshop "die Wichtigkeit des äußeren Erscheinungsbildes"
Beitrag #6
Sophie!Wie soll man dieses ICH ablegen,wenn man so wie ich erst am Weg ist!Wenn man der Öffentlichkeit sein wahres ich erst vor kurzem gezeigt hat,muss man noch an sich arbeiten(ich darf mich z.b. nicht immer so Divenhaft verhalten,bzw. sollte ich an meiner Stimme weiterarbeiten,so das ich mich wie eine Erwachsene und nicht wie eine Jugendliche anhöre^^!)und da ist halt das an sich denken und an sich arbeiten sehr wichtig!Allerdings muss ich zugeben das ich das mit denn Workshops nicht so ganz verstehe!Da kommen z.b. 20 Leute und sie bekommen alle das gleiche zu hören,wo ist dann die Individualität?Das ist eher was mir bei so etwas etwas komisch vorkommt!Aber vielleicht liegt es auch nur daran,das ich mir von wirklich niemand reinreden lassen will^^!
Außerdem was ist denn das wirklich wichtige?Denn was für mich wichtig ist mag für andere unwichtig sein und was für andere wichtig ist ist für mich unwichtig!Also wie definiert man im Endeffekt wirklich wichtig?Das ist(zumindest meiner Meinung nach)wie alles andere im Leben auch,Persönlichkeits und Charakter abhängig^^!

Kisses Chiara Heart
Your Divalicious Angel
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Rückblick - Workshop "die Wichtigkeit des äußeren Erscheinungsbildes"
Beitrag #7
Grundsätzlich ist es bestimmt etwas einfacher an sich selbst zu arbeiten als gleich die ganze Gesellschaft in Angriff nehmen zu wollen und irgendwo muss man doch anfangen - oder liebe Sophie*Vbg

Natürlich ist es auch für ein Individuum möglich, aus grundsätzlichen Tipps und Hinweisen etwas für sich heraus zu ziehen. Sicher wird nicht jeder Punkt für jeden Menschen gleich wichtig sein, doch kann man aus so gut wie allen Erlebnissen und Erfahrungen IMMER etwas für sich selbst herausziehen. Wenn man jedoch nichts annehmen möchte (wie du, liebe Hellicious ja selbst sagst), dann geht man den Weg halt etwas steiniger... Aber wenn dir mehrere Leute einfach zu viel sind darfst du mich gerne auch in Einzelstunden buchen ;-)

Ich denke es ist genau richtig ausdrücklich zu realisieren und auch gerne zu betonen, dass der optische Eindruck den man hinterläßt natürlich auch was mit der persönlichen Einstellung zu sich selbst zu tun hat...

Einzelpunkte dieses Seminars sind unter anderem z.B. auch: "Was genau gehört denn nun wirklich zu dem 1. Eindruck?" und "Was ist Identität", "Selbst- /Fremdwahrnehmung" uvm.

Kritik ist etwas sehr wertvolles!
Aber muss man nicht zuerst wissen was man beurteilt???
Somit, kommt vorbei (bitte mit Anmeldung wegen der vorzubereitenden Unterlagen!).

So oder so - ich würde mir wünschen, Diskussionen im Anschluß des Seminars erleben zu dürfen.

Gruß
Eure Nana Wilmore
Zitat



Gehe zu: