Stimmungsschwankungen
RE: Stimmungsschwankungen
Beitrag #11
(07.07.2013, 02:10)NiAypa schrieb: Hast du eigentlich schon mal mit deinem Nachbarn drüber geredet? Er kann den Komposthaufen ja auch woanders hin tun wenn er dich stört. Und wenn er wirklich so ein arsch ist, dann lass dich doch von ihm net noch weiter nach unten ziehen das ist es doch nicht wert.

Änder lieber was!

Zitat:so stellt sich die Frage was Ist Krankheit
Zitat:Ich bin Paranoid, doch dem liegt der Dreck meines Nachbar zugrunde

Das gehört zwar nicht hierher,, jedoch ersuche und biete Ich seit ZEHN Jahren den Nachbarn seinen Dreck mitsamt Gestank und Ungeziefer von meinem Grund fern zu halten, ......

Ich brauchte zehn Jahre um die Mechanismen durchblicken zu können welche Nachbarschaftsgestank Staub und Dreck gesundheitlich an Schaden verursachend einen Menschen in die Arbeitsunfähigkeit führend dem Menschen auch Schaden zufügen können, ......

Als erstes vertreiben solche Mechanismen einen Menschen aus seinem Garten vor das Haus, wenn es dann auch vor dem Haus plötzlich zu stinken beginnt vertreiben solche Dinge einen Menschen aus seinem Haus,...............

Ich könnte viel dazu erklären doch das gehört nicht hierher, .....den Ich bin Paranoid ..................doch wäre Ich nicht paranoid, so wäre Ich wohl leichtsinnig ohne jeden Respekt aber auch ohne jede Vorsicht gegenüber den Waffen meines Nachbarn, ..........welcher sagt ein Paar Schläger Patsch Patsch Patsch am Boden und Erledigt, ......................... Verdammt noch mal Sie müssen ja verrückt werden mit solch einem Gehör, sagte mein Ohrenarzt mir vor vielen Jahren nach einem Gehörtest bei welchem Ich die Fledermäuse schlug, bedenkt dieses könnte genauso gut meine Nase oder sonstige Sinne betreffen, ........... Ich bin jedoch nicht verrückt und weiss auch meine Filter richtig zu setzen, ............
Zitat

RE: Stimmungsschwankungen
Beitrag #12
jasminchen - Verabreichung mutmasslich wie bei KO Tropfen. Ich bin kein Experte was W-Hormone betrifft, beobachte aber die Symptomatik insbesondere beim Nachlassen der Wirkung: Plötzliche Hautprobleme, starkes Muskelwachstum (ohne Sport) Veränderung der Gefühle hin zu z.B. Verlust der Lust auf crossdressing. Vermännlichung der Gesichtszüge, männl. Haarwuchs, Wutzustände, mangelnder Pragmatismus, um nur einige zu nennen.

Ich möchte aber klarstellen: Die Neigung hatte ich schon immer und ich beklage mich nicht deswegen. Es sind mehr die Schwankungen, die mir Probleme machen.

Was den Missbrauch von Hormonen betrifft: abgesehen von der psychischen Wirkung und zb. der kanzerogenität bei BPA oder anderen Synthesen ist es vor allem unwahrscheinlich, dass bei einer Autopsie jemand etwas Ungewöhnliches entdecken würde.

Immerhin, wer eh regelmässig Hormone nimmt, fällt wenigstens nie in solche Testosteron Löcher.
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat

RE: Stimmungsschwankungen
Beitrag #13
ich kenne die "testosteron" ..eher DHT löcher ...

beim absetzen meiner hormone sind binnen 3 wochen die hoden wieder stark angeschwollen .. ich hatte diese symptome.... ich habe dinge wieder anders wahrgenommen und wurde optisch recht maskulin und bärtig und hätte 2x fast eine schlägerei provoziert (was nie meine art wäre)...ich wurde aggressiv und hatte hohe libido..
mit femininen dinge wollte ich ncihts mehr zu tun haben und wollte "normal" sein ... die langen haare wurde geschnitten als symbol...(schrecklich :-| (meine mutter war plötzlich ganz froh das ich endlich ein normaler junger mann werde Dodgy ))...

nach einer kurzen weile kam die lust auf crosdressing wieder (und ich hatte depressionen weil die haare zu kurz waren und ich nur sch*** männer-frisuren tragen konnte bis zu einer gewissen länge).. und zwar ganz stark.. sodass ich wieder "normal(für mich normal)" wurde und mit fem-HRT begann

heute bin ich recht froh darüber.. gesicht und körper ist wieder recht androgyn bis feminin..haare fast schulterlang und ich kann wieder ICH sein ohne diesen androgen-triebe ..die mich auch optisch wg der haarverteilung zum affen machen würde..mit glatze und allem was zum entfeminisieren bzw hässlich werden dazugehört.. neandertaler

ich würde mit einer vermännlichung nicht klarkommen..
und bin froh wenn die letzten züge weg sind (nasenhöcker, neandertalerstirn u. adamsapfel)
"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw
Zitat

RE: Stimmungsschwankungen
Beitrag #14
...

ich wünsch euch noch einen schönen abend.
WWW
Zitat

RE: Stimmungsschwankungen
Beitrag #15
mike - also ich denk nicht, dass du dich gleich zum neandertaler entwickelst. Aber eine Änderung des hormonspiegels hat schon deutliche auswirkungen. Irgendwo her müssen meine Schwankungen kommen. Klar kann sein dass es irgend was anderes ist, z.b. bierhefe oder soja. aber eigentlich ernähre ich mich ziemlich konsistent.
Leider ist es eine Tatsache, dass einige Leute mit solchen Tricks arbeiten, z.b. auch stark enthemmende Substanzen. Und bei all meiner Lebenserfahrung und Menschenkenntnis versichere ich euch, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass es ein Zufall war, dass kurz vor mir eine andere T Person exakt das gleiche erlebte, im gleichen Umfeld.

Grundsätzlich dient dieser Thread dem Zweck, herauszufinden, ob sonst noch wer etwas Ähnliches erlebt hat. Ich hoffe nicht, obwohl es meine These stützen würde.

Jedenfalls geh ich morgen los und besorg mir rezeptfreie W hormone um mich etwas auszubalancieren.

Vielen Dank mike für den Zuspruch. Sowas tut echt gut.
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat

RE: Stimmungsschwankungen
Beitrag #16
wie wäre es denn wenn du mal zum arzt gehst und deine hormonwerte überprüfen lässt wenn du das gefühl hast das da was nicht simmt? Danach weißt du es...
WWW
Zitat

RE: Stimmungsschwankungen
Beitrag #17
(07.07.2013, 18:39)Madleine schrieb: jasminchen - Verabreichung mutmasslich wie bei KO Tropfen. [hier gekürzt]

Geh bitte, Madleine! Rolleyes

Einmal eine hohe Dosis Östrogene oral in den Drink, das bewirkt, meinem ganzen theoretischen Wissen über Hormone nach, wenig bis gar nix. Die Wirkung wäre zeitlich zu kurz, die Leber baut das schnell wieder ab.

Für das, was du vermutest, müsste man einem Menschen (biologischen Mann) wohl eine Depot-Spritze setzen oder ein Implantat (und kein handelsübliches, die liefern eine zu geringe Dosis, außerdem, was ist mit der androgenen Gegen-Regulation?) unter die Haut setzen. Nur so wäre ein längeres "Hoch" mit den von dir beschriebenen psychischen Wirkungen möglich - garantiert aber nicht, hohe Östrogen-Werte begünstigen depressive Symptome bestenfalls. Und eine Depot-Spritze oder ein Implantat kann man nicht unbemerkt oder spurlos verpasst kriegen.

Geheimdienste haben mit allen möglichen biochemischen und psycho-irgendwas Substanzen als Waffen experimentiert. Aber eine Substanz muss eine effektive Wirkung haben, um als Waffe zu taugen!
- 3 x geimpft und sehr gut drauf! Wave   -
WWW
Zitat

RE: Stimmungsschwankungen
Beitrag #18
das sind sicherlich gegenargumente, die ich zur kenntnis nehme. trotzdem bleiben Ungereimtheiten. wenn ich hier über weitere Applikationsmöglichkeiten laut nachzudenken beginne, dann fang ich mir aber nur paranoia-ätschipätsch hohn ein. aber da du geheimdienste erwähnst, muß ich ja nicht erklären, wie perfide und ausgeklügelt deren welt ist.

Allerdings: immer noch lieber hormone als z.b. polonium...
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat

RE: Stimmungsschwankungen
Beitrag #19
Phu auch das noch Kriegsführung mit Hormonen in Form von Biowaffen, .............. Ich lach mich kaputt, das bedeutet das Ende für Kriege auf dem SchlacxhtFeld, und den Beginn für den Krieg auf und um die Matratze, ..............

Nicht bös sein oder gar richtiges falsch verstehen, Ich versuche ernstes nur Hurmoristisch zu bearbeiten, .................
Zitat

RE: Stimmungsschwankungen
Beitrag #20
google mal "gay bomb" ;-)
bzw:
http://www.heise.de/tp/artikel/25/25528/1.html
http://en.m.wikipedia.org/wiki/Gay_bomb

wenngleich dies eine Verharmlosung der C-Waffenforschung ist.
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat



Gehe zu: