Hilfe! Das erste mal verlieb in eine Transfrau
RE: Hilfe! Das erste mal verlieb in eine Transfrau
Beitrag #31
(01.08.2013, 22:23)Alarmplan schrieb: ich bin eine Frau!

Ändert nix an meinen Ausführungen, denn die waren geschlechts- und neigungsneutral.

Hinzu kommt dass du dich nicht mit ihr sehen lassen willst. Sei so freundlich zu sagen warum?

Aussehen? Stimme? Outfit? Benehmen? ... Worüber lässt deine Liebe hinwegsehen und ist dir doch peinlich????????
Twitter:  @XG_crossgender
Favorite Unterwegs zwischen den ♀️⚧️♂Geschlechtern ist die Rolle natürlich, selbstbestimmt und wandelbar Favorite
WWW
Zitat

RE: Hilfe! Das erste mal verlieb in eine Transfrau
Beitrag #32
(01.08.2013, 22:23)Alarmplan schrieb: Hallo Leute! Danke für die Antworten. Ich möchte nun etwas licht ins dunkel bringen: ich bin eine Frau! Und kein Mann. Ich bin zwar lesbisch, habe aber nichts gegen penise. [hier gekürzt]

Also dass der Wind aus dieser Richtung weht, hätte ich nun wirklich nicht vermutet! Wink

Könntest Du vielleicht beschreiben, warum es dir so unangenehm wäre, deine TG-Freundin deinen Angehörigen vorzustellen? Wissen die von deiner lesbischen (oder eventuell bisexuellen) Ausrichtung? Falls ja, was wäre an einer Beziehung mit einer Transfrau so anders, dass es Schamgefühle hervorruft?

Als Transvestit mit Hetero-Beziehung würde ich das am ehesten mit den Gefühlen vergleichen, die meine Freundin hat, wenn sie mit Tanja ausgeht. Sie fühlt sich oft nicht sehr gut, weil sie das Gefühl hat, ihre Heterosexualität würde dadurch in Frage gestellt.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Hilfe! Das erste mal verlieb in eine Transfrau
Beitrag #33
Manche Lesbische gynäphile Frauen haben extremst hohe Ansprüche und kennen, denke ich, für ästhetische Fehltritte kein Pardon!!

Ich kann es mir nur so erklären.. ;-)

Ich kenne ein paar homosexuelle top perfekte maskuline Männer (viele Frauen würden gerne...).. die sind eitel und stolz darauf (auch auf die homosexualität)

meine persönliche Sichtweise ..
"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw
Zitat

RE: Hilfe! Das erste mal verlieb in eine Transfrau
Beitrag #34
Ich denke, dass die schaam daher kommt, weil sie eben nicht wie eine Frau aussieht, sondern schon wie ein Mann in Frauenkleidern und es wirkt irgendwie albern und unstimmig. Ich kann ja verstehen, dass eine Frau, die in einen Körper eines echten Kriegers hineingebohren wurde, einfach ihre grenzen in der Umwandelung hat.
Ohje meine Familie ist konservativ katholisch. Meine Homosexualität haben sie nicht wirklich akzeptiert... Das werden sie so oder so nicht akzeptieren.
Was sagt ihr dazu? Bin ich zu eingefahren in meiner Denkweise? Bin ich oberflächlich? Normalerweise bin ich ein sehr selbstbewusster Mensch. Einige meiner ex waren alles andere als Schönheiten.
Zitat

RE: Hilfe! Das erste mal verlieb in eine Transfrau
Beitrag #35
(02.08.2013, 21:21)Alarmplan schrieb: Ich denke, dass die schaam daher kommt, weil sie eben nicht wie eine Frau aussieht, sondern schon wie ein Mann in Frauenkleidern und es wirkt irgendwie albern und unstimmig. Ich kann ja verstehen, dass eine Frau, die in einen Körper eines echten Kriegers hineingebohren wurde, einfach ihre grenzen in der Umwandelung hat.
Ohje meine Familie ist konservativ katholisch. Meine Homosexualität haben sie nicht wirklich akzeptiert... Das werden sie so oder so nicht akzeptieren.
Was sagt ihr dazu? Bin ich zu eingefahren in meiner Denkweise? Bin ich oberflächlich? Normalerweise bin ich ein sehr selbstbewusster Mensch. Einige meiner ex waren alles andere als Schönheiten.
ich würde nicht sagen, dass du oberflächlich bist. Sogut wie jedem Menschen ist das unangenehm, wenn ein "Mann mit Frauenkleider" daneben steht.

Es mögen jetzt die ganzen Weltverbesser/innen kommen und was anderes behaupten, aber die sind zu sich selbst auch nicht ehrlich.

Weißt du, als ich noch ganz am Anfang war, war die Zeit die reinste Hölle. Einerseits der Schmerz lieber eine Frau zu sein, andererseits war die Optik sowas von beschämend, dass ich erst männlich gekleidet aus dem Haus ging. Lieber so als mich lächerlich zu machen.
Ja du hast richtig gehört, ich fand mich anfangs selbst lächerlich, mit Stimmbruch, Bartschatten und männlichem Gesicht herumzurennen.

Meiner Freundin gings ähnlich.

Aber mit der Zeit verändert sich alles. Langsam konnte sich meine Freundin an mich gewöhnen, was unter anderem daran lag, dass sich die Optik auch immer weiter verbesserte.

Jetzt ist es gar so weit, dass sie meint, sie hätte ein ganz normale Frau vor sich. Keine Spur mehr von Scham oder Lächerlichkeit. Sie meinte sogar, sie ist viel lieber mit mir als Frau unterwegs, als wenn ich so halb Mann halb Frau wäre.

Vielleicht brauchst du einfach Zeit und deine transsexuelle Freundin auch. Vorallem am Anfang des Weges tut man sich unheimlich schwer.
NAtürlich ist jetzt Optik nicht alles, eine schöne Stimme gehört auch dazu. Ich darf froh sein, dass mir das so gut gelungen ist.
Zitat

RE: Hilfe! Das erste mal verlieb in eine Transfrau
Beitrag #36
Yuna! Danke für deine Antwort. Deine Freundin ist ja großartig! Es freut mich für dich, dass sie so zur dir steht. Ich werde über das geschriebene nachdenken! :-)
Zitat

RE: Hilfe! Das erste mal verlieb in eine Transfrau
Beitrag #37
Hi,

Ich bin mir nicht sicher ob dieses jetzt hierher passt, möglicherweise hilfts ja doch der/m einen oder anderen, ..............

Vor Jahren zu meinen damalig besten Zeiten war Ich in Wien in einem der Randbezirke zum Shoppen unterwegs, gekleidet als Lady in Reed, na Ich selbst bewegte mich absolut natürlich in einem rotem Damenkostüm, ohne darüber zu denken, ohne deshalb mich besonders fühlen zu müssen, Ich bewegte mich wie erwähnt einfach nur natürlich.

Dann plötzlich zwei Junge Burschen welche vorübergingen, der eine zum anderen, " Hey Alter sieh Dir die Alte an " der andere kurz antwortend " Hey die hat ja nen Schwanz " " Beide in weiterer Folge " Na, Ja, HM, NA UND " Ich fühlte mich nicht einmal betroffen, Ich dachte nicht daran das die beiden Jungen Männer über mich redeten, Später erst als Ich die Situation rekapitulierte musste Ich lächel,, in weiter Folge Lachen, ein Lächeln und Lachen welches auch heute sich noch zeigt so Ich an diese Episode denke, doch denke Ich dabei oft daran Ich bin nicht Schwul, was kann Ich machen, was kann Ich tun um meiner Natur entsprechend leben zu dürfen .......
SO WURDE MIR AUCH KLAR WIE SELBSTVERSTÄNDLICH ES FÜR EINEN MENSCHEN WIRD SICH IN BESTIMMTER KLEIDUNG NATÜRLICH ZU BEWEGEN; SO DIE KLEIDUNG DER NATUR DES MENSCHEN ENTSPRICHT;

Ich weis nicht ob dieses jemanden irgendwie helfen kann, doch mir zeigte es das es so wie für mich auch für die meisten Menschen irgendwie beinahe alltäglich sein oder werden kann, das Menschen wie wir uns offen zeigen und bewegen, ...........

al

Ella

Ps.: Alarmplan, Ich denke die Hürden und Schranken befinden sich nur in unserem Kopf im Zusammenhang mit Familie Umfeld o.a Gesellschaftlicher Erziehung mitsamt Norm,
Reiss doch einfach die Schranken welche Dir gesetzt wurden ab und sieh Dich dann, Sieh dann wie Du imstande bist mit der/m anderem umzugehen, ..............
Zitat

RE: Hilfe! Das erste mal verlieb in eine Transfrau
Beitrag #38
Liebe Ella ,

Das hast Du sehr treffend und schön geschrieben !
Nicht überall wo Mann draufsteht ist Mann drinnen
WWW
Zitat

RE: Hilfe! Das erste mal verlieb in eine Transfrau
Beitrag #39
Danke, Luzia,

Ich wurde zwar getadelt, doch durch Dich wieder ermutigt mich etwas kürzer zu halten und doch etwas länger zu fassen, ..........RolleyesSmile

al

Ella
Zitat



Gehe zu: