Österreich schickt Conchita Wurst zum Song Contest
RE: Österreich schickt Conchita Wurst zum Song Contest
Beitrag #191
(25.03.2019, 22:48)Mike-Tanja schrieb: Tom Neuwirth ...

Conchita war sehr wohl eine DragQueen, wenn auch mit dem "gewissen Etwas", was sie eben von den vielen anderen Kolleginnen abhob - und existierte bereits drei Jahre vor dem ESC'14; Dass sich der Künstler hinter der eigenen Kunstfigur von dieser quasi emanzipieren will, treibt zT seltsame Blüten, die halt nicht mehr so vielen gefallen wie am Beginn dieser Karriere...

https://de-de.facebook.com/ConchitaWurst/[Bild: 53700297_2672899856058493_46694251535731...e=5D01BD78]


Er ist bzw war halt nur insofern trans, als es diese Kunstfigur "Conchita" gab, die er ja nicht erst seit wenigen Wochen "abstreifen" mag - was bleibt ist halt "nur noch" ein Sänger, namens "Wurst", unabhängig davon ob nun schwul und/oder HIV positiv.


https://tvthek.orf.at/profile/Europa-bac...9/14468630
Zitat:24.3.2019 / 03:03 Min / noch 5 Tage online
Magazin | Europa backstage
Vorschau ‘EuroPride Vienna 2019’

In der zweiten Staffel des EU-Magazins Europa Backstage läuft der Countdown zur Europäischen Wahl auf Hochtouren. Auf dem Gesellschaftsparkett ist jede Menge los: Die Sendung gewährt einen Einblick hinter die Kulissen der Events, Konferenzen und Hot-Spots rund um die EU. Von Berlin bis Bukarest zeigt die Sendung die Persönlichkeiten, die in Europa den Ton angeben und die dazu passenden Side-Stories.
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Österreich schickt Conchita Wurst zum Song Contest
Beitrag #192
Toms Leistung ist ein Lackmustest für Toleranz und neuer Angriff auf den Terror der gesellschaftlich normierte Zweigeschlechter-Diktatur, die alles und jeden in unserer Welt in Stereotypen als Frau oder Mann pressen muss und Schamgefühle denen aufzwingt, die diesen Erwartungen nicht entsprechen. Bei einem Ball oder in einem Zirkel ist es leicht Schranken zu durchbrechen, aber in der Öffentlichkeit sich zu zeigen wie man sich fühlt und präsentieren möchte ist noch immer ein Tabu als ob man nackt herumliefe. Im Leben, wo Tom zwar Minister am Opernball brüskiert, die nicht im Traum erwartet hätten diesen Abend mit einem Mann zu verbringen, oder im Video "Hit Me" wo er die Kommentare bewirkt, dass sogenanntes weibliches Verhalten mit lasziven Blick und tänzerisch geschwungener Gang mit Powackeln jetzt als schwules Gestakse bezeichnet und nur einer Frau aber nie einem als typisch Mann erkennbaren Menschen zugestanden wird, höchstens er wäre etwa Ballett-Tänzer. Wer sogenannt Männliches oder Weibliches bei sich oder anderen nicht aushalten kann, sollte sich mal fragen, ob er nicht bei dieser Folter jeden als männlich oder weiblich bestimmen zu müssen, weiters an den seelischen Qualen die dies Zwänge und Anpassung fordert und gesellschaftlicher Verachtung mitmacht. Zuletzt gibt es nichts zu erfüllen, außer äußerliche Erwartungen wären wichtiger als unsere eigenen und warum müssen die Klischees weiblich oder männlich über das bestimmen was wir sein wollen?
Zitat

RE: Österreich schickt Conchita Wurst zum Song Contest
Beitrag #193
(03.04.2019, 06:43)winni schrieb: ... warum müssen die Klischees weiblich oder männlich über das bestimmen was wir sein wollen?
Um das Ganze noch ein bisschen perfider zu gestalten, gäbs ja auch noch die Klischees homosexuell oder trans oder...

Unabhängig davon find ich, dass es künstlerisch kein Nachteil ist, wenn die Diva Conchita dem Wurst mehr Raum gibt - und dabei handelt es sich ganz bestimmt nicht um einen "Abklatsch":



https://www.youtube.com/watch?v=6pQHwVwRbiQ

https://www.musixmatch.com/de/songtext/C...g/deutsche
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Österreich schickt Conchita Wurst zum Song Contest
Beitrag #194
(03.04.2019, 11:13)Bonita schrieb: https://www.musixmatch.com/de/songtext/C...g/deutsche

Ist das eine automatische Übersetzung? Sad
Προσποιοῦμαι παίζειν [Bild: heulende-smilies-0003.gif] [Bild: religioese-smilies-0005.gif]
Zitat

RE: Österreich schickt Conchita Wurst zum Song Contest
Beitrag #195
Vermutlich - Intention der Verlinkung war eigentlich der O-Text...
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Österreich schickt Conchita Wurst zum Song Contest
Beitrag #196
(03.04.2019, 11:13)Bonita schrieb: ... kein Nachteil ist, wenn die Diva Conchita dem Wurst mehr Raum gibt ...
Zitat:...
Tom Neuwirth: Conchita hat mich genervt
...
[Bild: w800_h600_x400_y300_urn-newsml-dpa-com-2...e00c0f.jpg]
https://www.wz.de/kultur/tom-neuwirth-co...d-46661309

https://orf.at/stories/3141646/
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Österreich schickt Conchita Wurst zum Song Contest
Beitrag #197
"T.O.M." ohne Turbo: Tom Neuwirth versemmelt sein Debüt als Wurst (ziemlich gnadenloser Verriss aus dem "Standard", nach ein paar Hörproben kann ich das leider aber irgendwie nachvollziehen).
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Österreich schickt Conchita Wurst zum Song Contest
Beitrag #198
Ganz ehrlich, ich find den Typen mittlerweile einfach nur noch grauslich - von den hässlichen Fetzen, die irgendwie ein provokantes Outfit sein sollen bis zu seinem geradezu narzisstisch-überdrehten Schwuchtelgehabe auf Instagram ... Facepalm

Wenn das Wahrheit vor Größe sein soll, dann frag ich mich langsam ernsthaft, ob diese abgefuckte Selbstdarstellung überhaupt (noch) inszeniert ist oder man schon ernsthaft von einer Geisteskrankheit sprechen kann. Wäre ich ein schwuler Mann, der ganz offensichtlich als primäre Zielgruppe solcher Marketing-Aktionen auserkoren wurde, würd ich mich jedenfalls nicht repräsentiert, sondern nur noch verarscht vorkommen.
Zitat

RE: Österreich schickt Conchita Wurst zum Song Contest
Beitrag #199
Irina, irgendwie find ich du solltest deine meinung mehr für dich behalten. Schon vor kurzen bei dem detransition beitrag wollt ich was schreiben... ärgstens was du von dir gibst. 

Ich könnte jetzt gemein sein und meinen [Moderationseingriff: Beitrag zensuriert wegen Verstoßes gegen Punkt 8.10.2 der Forumsregeln, Mike-Tanja, 25.10.2019] aber wer bin ich um über dich zu urteilen.
Ich will mich nicht verbiegen für dein Bild von Geschlecht und deshalb bin ich einfach die, die dein Frauenbild zerfetzt!
WWW
Zitat

RE: Österreich schickt Conchita Wurst zum Song Contest
Beitrag #200
Moderationshinweis: Ein Beitrag ist zur näheren Prüfung und internen Diskussion ausgeblendet worden. Ich erinnere daran, dass persönliche Angriffe, die den Stil und das Aussehen anderer Trans-Menschen heruntermachen, in diesem Forum ein absolutes NO-NO sind.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat



Gehe zu: