Lieferprobleme Estrogel / Alternativen
RE: Estrogel nicht mehr lieferbar?!
Beitrag #21
Bei meiner Apotheke in GU hab ich zwei Dispenser am Montag (11.11.) Problemlos bekommen.
Zitat

RE: Estrogel nicht mehr lieferbar?!
Beitrag #22
@ Andrea: Solange noch vorräte in der jeweils lokalen Apotheke sind (was immer unwahrscheinlicher wird aber NOCH möglich ist) wirst du auch vllt Glück haben wie jetzt. Aber ich kann dir versichern das auch dieser Apotheke der Vorrat ausgehen wird, ist ja schließlich kein Tischlein deck dich =P Und dann werden sie nachbestellen wollen und vor dem selben problem stehen wie jeder Apotheke in österreich
Zitat

RE: Estrogel nicht mehr lieferbar?!
Beitrag #23
Zitat:Sorry, es geht aber nicht um Phytoöstrogene, sondern um bioidentisches Estradiol, das auf chemischem Wege aus einem pflanzlichen Grundstoff hergestellt wird. So sagt es zumindest der Hersteller.

Eben! Und damit ist es ein synthetisches bzw. halbsynthetisches Östrogen und kein biologisches, wie mir von ärztlicher Seite im AKH ausdrücklich versichert wurde, denn 17ß-Estradiol kommt in keiner Pflanze dieses Planeten vor. Und genau das wollte ich eigentlich nicht und erhielt es trotzdem verschrieben und darauf begründete sich auch mein offensichtlicher argumentativer Irrtum.
Ich entschuldige mich für dieses Missverständnis und meine unduldsame Reaktion und ziehe mich aus diesem Thread zurück.

Sorry nochmal,
Lg, Cappuccetto
Zitat

RE: Estrogel nicht mehr lieferbar?!
Beitrag #24
(13.11.2013, 19:01)Sophie*Vbg schrieb: Estrogel ist nirgend wo zu bekommen. Meine Ärztin hat in der Firma direkt angerufen und die meinten sie wissen nicht wann überhaupt sie es wieder vertreiben können.
Also wenn ihr eure E2 Dosis braucht, dann lasst euch doch Hormonzäpfchen verschreiben. Ich verwende die jetzt seit 15 Monaten und meine Werte sind konstant dort wo ich sie haben will. Einfach zum Gyn gehen und Estradiol Hemiydrat Zäpchen als Magistrale Rezeptur aufschreiben lassen. Der Apotheker mischt das dann. Ich habe derzeit 3mg/Zpf und nehme sie vor dem Schlafen gehen. Begonnen habe ich mit 10mg/Zpf.
Man sollte nach 2 Wochen einen E2 Test durchführen und dann die E2 Menge entsprechend dem gewünschten Blutwert nachjustieren.
Ich mach das immer so: Ich lasse mir vom Gyn 4mg verschreiben und ändere den Wert nach dem Bluttest dann auf 2,5/3/3,5mg.
Die Krankenkasse bewilligt mir immer 100Zpf ganz ohne Probleme, weil die auch viel billiger als das Gel sind. Und wenn das Gel nicht lieferbar ist, dann kann uns der Apotheker mit seiner Mischkunst aus der Patsche helfen Smile
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat

RE: Estrogel nicht mehr lieferbar?!
Beitrag #25
Es ist doch völlig egal wie viel das Gel kostet, zahlt eh die Krankenkasse. Einen Nachteil hat das Gel allerdings und zwar wenn man mal darauf vergisst, also ich hab dann überhaupt keine Kontrolle mehr über meine Gefühle und Emotionen, ich kann dann nicht mal mehr ein normales Gespräch führen ohne zu heulen, da geht alles mit mir durch, hab dann auch Ausraster ohne Ende. Nach spätestens 12 Stunden tritt der Effekt ein.
Es wird dann aber aber binnen 15 Minuten alles wieder völlig normal wenn ichs dann rauf gebe, als wäre nie etwas gewesen.
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: Estrogel nicht mehr lieferbar?!
Beitrag #26
(15.11.2013, 10:18)Mia schrieb: Es ist doch völlig egal wie viel das Gel kostet, zahlt eh die Krankenkasse. Einen Nachteil hat das Gel allerdings und zwar wenn man mal darauf vergisst, also ich hab dann überhaupt keine Kontrolle mehr über meine Gefühle und Emotionen, ich kann dann nicht mal mehr ein normales Gespräch führen ohne zu heulen, da geht alles mit mir durch, hab dann auch Ausraster ohne Ende. Nach spätestens 12 Stunden tritt der Effekt ein.
Es wird dann aber aber binnen 15 Minuten alles wieder völlig normal wenn ichs dann rauf gebe, als wäre nie etwas gewesen.
Ich vergesse es auch manchmal in der Arbeit aber mir ist das so nie passiert wie du das schilderst.

Gut ich nehme in der Früh 12 Tropfen, dann eben Mittags und vor dem Schlafen gehen. sprich mir fehlen dann gut 0,45mg E2

Einen Tag ohne ist mirr noch nie passiert.
Zitat

RE: Estrogel nicht mehr lieferbar?!
Beitrag #27
Tropfen? Wie geht das? Ist doch ein Gel, das tropft doch nicht gg.
Ist mir schon mehrmals passiert das ich vergessen hab und jedesmal das gleiche. So wie heute Morgen...da musste der Vorarbeiter und der Firmenchef daran glauben, bin völlig ausgeflippt wegen nichts, hab gemeint sie können mich mal und ich komme frühestens Monat wieder zur Arbeit...naja ich hab mich dann entschuldigt, jetzt gehts eh wieder. Jetzt schwimme ich halt auf der sentimentalen Welle, mir braucht nur eine Schraube abbrechen und ich heul schon weil ich dann so Mittleid mit der Schraube habe gg.
Aber die paar Stunden schaff ich heute auch noch Smile
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: Estrogel nicht mehr lieferbar?!
Beitrag #28
Zurück zum Thema, Estrogel scheint in Graz auch nicht mehr lieferbar zu sein, lt. meiner Apotheke auf unbestimmte Zeit. Es gibt allerdings einen Ersatz für den Notfall, irgend so eine Salbe. Werde morgen noch mal dort hin schauen angeblich wissen sie dann mehr.
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: Estrogel nicht mehr lieferbar?!
Beitrag #29
Update: Habs Gel bekommen, in der Apotheke hat sie gemeint sie hat alle anderen Apotheken angerufen, bis in die Obersteiermark nur um das Gel zu bekommen, das nenn ich Kundenservice Smile
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: Estrogel nicht mehr lieferbar?!
Beitrag #30
Laut einer Apo (gestern) respektive deren (elektronische) Großhändler-Liste-Abfrage wäre Estrogel im Laufe der 47. Kalenderwoche wieder lieferbar - also (in der Woche) ab morgen...

(15.11.2013, 12:37)Mia schrieb: Tropfen? Wie geht das? Ist doch ein Gel, das tropft doch nicht gg...

Schau mal ab da: http://community.transgender.at/showthre...740&page=8
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat



Gehe zu: