Crossdressing - für wen eigentlich?
Crossdressing - für wen eigentlich?
Beitrag #1
Ich würde gern mal fragen, ob andere CDs ähnliches erleben.

Gelegentlich geh ich als Madleine spazieren, das war natürlich vor allem anfangs sehr aufregend. Aber immer öfter begegne ich da nur noch Personen, deren Begegnung sehr unerfreulich ist, insbesondere wenn sie mich durchschauen und dann tuscheln, zb. Ehepaare, Familien, bierbäuchige Stoppelbärte usw.

Obwohl ich nicht auf Männer stehe, fühle ich mich angenehm geschmeichelt, wenn ein sympathischer, hübscher Mann mich anmacht, aber das kommt eigentlich kaum mehr vor. Einfach, weil solche aus unerfindlichen Gründen fast nie meine Wege kreuzen.

Also frage ich mich, für wen mach ich das überhaupt? Nur für mich? Da kann ich ja gleich zuhause bleiben.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen, oder Ideen, wie damit umzugehen ist?

LG



.
.
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat

RE: Crossdressing - für wen eigentlich?
Beitrag #2
(31.07.2014, 01:59)Madleine schrieb: Ich würde gern mal fragen, ob andere CDs ähnliches erleben.

Gelegentlich geh ich als Madleine spazieren, das war natürlich vor allem anfangs sehr aufregend. Aber immer öfter begegne ich da nur noch Personen, deren Begegnung sehr unerfreulich ist, insbesondere wenn sie mich durchschauen und dann tuscheln, zb. Ehepaare, Familien, bierbäuchige Stoppelbärte usw.

Obwohl ich nicht auf Männer stehe, fühle ich mich angenehm geschmeichelt, wenn ein sympathischer, hübscher Mann mich anmacht, aber das kommt eigentlich kaum mehr vor. Einfach, weil solche aus unerfindlichen Gründen fast nie meine Wege kreuzen.

Also frage ich mich, für wen mach ich das überhaupt? Nur für mich? Da kann ich ja gleich zuhause bleiben.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen, oder Ideen, wie damit umzugehen ist?

Ich habe keine so negativen Erfahrungen. Mal so, mal so, aber es gibt eben Tage, da fühlt sich auch eine Cis-Frau oder ein Cis-Mann hässlich, müde, schlecht angezogen, patschert frisiert, etc.

Ich mache das eigentlich immer für mich. Weil ich aus dem Rollenwechsel ein bestätigendes und befreiendes Gefühl schöpfe. Weil ich mich als Tanja als hübscher und interessanter wahrnehme. Weil es ein kleiner Rest von Abenteuer ist. Und nicht zuletzt, weil ich davon überzeugt bin, dass jeder Schritt in der Öffentlichkeit dazu beiträgt, die Präsenz von Trans-Menschen dort ein Stück normaler zu machen - wobei mein unvollkommenes Passing hier seltsamerweise hilfreich ist.

Der Flirt, die erotische Komponente? Ich weiß, wie alt ich bin, ich bin fest (und im Moment sehr glücklich) liiert, also beschränkt sich das auf einen Augenflirt hie und da.

Natürlich wünsche ich mir, auch Bewunderung oder Komplimente zu ernten. Aber ich bin nicht für andere da!
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Crossdressing - für wen eigentlich?
Beitrag #3
Also ich mach das für mich und nicht um nach Komplimenten zu fischen. Wenn ich jemand gefalle freut mich das natürlich. Am ehesten finden Frauen das gut, wenn man(n) gestylt unterwegs ist. Jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Mädels lockerer mit unsereins umgehen und auch mal eine Unterhaltung anfangen. (Eine wollte mir mal mit Pumps aushelfen, als ich in Mokassins unterwegs war, um das Bild abzurunden Big Grin , wäre aber von der Größe eh nicht gegangen.)
Und wenn ich gar nicht auffalle - was mir am Liebsten ist - weiß ich dass mein passing gut war. Aber meistens fällt 190 cm Rosi (mit Absatz) halt auf, außer im Auto durch die Stadt, da erntet man an der Ampel schon mal ein Lächeln.

Ich geniess das dressed raus zu gehen und solange mach ich das ja auch noch nicht, wäre noch vor einem Jahr für mich undenkbar gewesen. Für sich allein zu Hause ist auch nett, aber spanndender ist outdoor.
Don't dream it, be it.
Zitat

RE: Crossdressing - für wen eigentlich?
Beitrag #4
Danke für eure Antworten! Vielleicht erwarte ich zuviel, und vielleicht sollte ich mehr in die Massen eintauchen. Auf jeden Fall habt ihr einige wichtige Punkte genannt. Und immer drinnen zu sein ist ohnehin ungesund, also ab an die frische Luft!

LG
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat



Gehe zu: