Strassenbahngrapscher...
Strassenbahngrapscher...
Beitrag #1
Hm, gestern um 22h ist mir was ganz seltsames passiert. Ich war als Neutrum unterwegs, schulterlange Haare, müde von der Arbeit, ungeschminkt, Jean und Winterjacke...
Ich stieg beim Westbahnhof in den 18er ein und der ganze Zug war leer. Da ich nur eine Station fuhr blieb ich gleich bei der Tür stehen. Hinter mir stand ein Mann, knapp unter 50, durchschnittlicher Typ, eher Südosteuropäer. Plötzlich stellt er sich neben mir und ist immer mit dem Oberarm leicht angekommen. Ich erwiderte nicht, sondern war eher leicht beunruhigt (Stänkerer?). Danach spürte ich seine Hand an meinem Oberschenkel und danach am Po! Zuerst war ich etwas irritiert, aber zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich es auch schon sehr erregend gefunden hab... Blush Bad boygirl? Ich weiß nicht! Irgendwie war es frech, irgendwie war es erregend zu spüren, wie sich die Heteromännerwelt Nichtmännern gegenüber (auch) verhält.
Wie hättet ihr reagiert? Mir, obwohl ich viel regulären Sex habe, klopfte das Herz bis zum Hals....
Zitat

RE: Strassenbahngrapscher...
Beitrag #2
Wie ich reagiert hätte? Ich hätte meine schönste Bass Stimme ausgepackt und gefragt, ob er meine Telefonnummer will. Big Grin

Smile
Am Rand des Abgrund ist die Aussicht sehr gut
WWW
Zitat

RE: Strassenbahngrapscher...
Beitrag #3
Also in dem konkreten Fall hätt ich ihn mit meiner Handtasche verdrescht (die mit dem Bügeleisen drin). Ist halt Geschmackssache.

Aber nachvollziehn kann ich es schon. Aber betatschen lass ich mich nicht. Lieber etwas Distanz. Kann aber schon schmeichelhaft sein, von einer attraktiven Person angebaggert zu werden.

LG
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat

RE: Strassenbahngrapscher...
Beitrag #4

Käme natürlich auch auf den Mann, seine Ausstrahlung und meine Stimmung an. Blush

Aber auf dem Papier hätte er sich ein lautes "He, Finger weg!" oder gleich eine Watschen verdient. So etwas ist nicht nur frech im Sinne von kühn, vorlaut und vorwitzig, es ist ein Eingriff in die Intimsphäre, den man nicht tolerieren sollte.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Strassenbahngrapscher...
Beitrag #5
Wie ich mich kenne hätte ich laut gelacht^^!Denn ich finde solche anmachen eher mäßig und irgendwie auch Klischeehaft!Ein Mann/eine Frau muss sich etwas einfallen lassen um denn Partner/die Partnerin seiner/ihrer Wahl zu bekommen!Und das liebe Sternschnuppe was du beschrieben hast,war ca. so einfallsreich,wie ein Stein auf denn Kopf!Sry aber ich finde so etwas echt unnötig!Ich habe da schon noch einen Gedanken,aber ich bin heute zu Realistisch und lasse es deshalb^^!
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Strassenbahngrapscher...
Beitrag #6
(26.11.2014, 09:20)Mike-Tanja schrieb: ... auf dem Papier...

... wäre das sexuelle Belästigung (egal, ob man nun Frau, Mann oder dazwischen sei)...
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: Strassenbahngrapscher...
Beitrag #7
(26.11.2014, 10:39)Bonita schrieb:
(26.11.2014, 09:20)Mike-Tanja schrieb: ... auf dem Papier...

... wäre das sexuelle Belästigung (egal, ob man nun Frau, Mann oder dazwischen sei)...

Ja, genau. Und ob das Pograpschen strafbar ist oder strafbar sein sollte, darüber hatten wir schon einmal in einem anderen Thread eine teilweise recht hitzige Diskussion: TID: 1519 - Po-Grapscher ins Gefängnis?
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat



Gehe zu: