TS / TI / NB -erfahrene Ärzte, Therapeuten & Logopäden
RE: TS-erfahrene Ärzte, Therapeuten & Logopäden
Beitrag #21
Hätte auch zwei Ergänzungen für Wien.
Psychotherapeutin Mag. Monika Hagleitner
Clusiusgasse 2/12
1090 Wien
0676 6410314
http://www.psychotherapiepraxis-hagleitn...ntakt.html

Logopädin Kares Helga
Satzberggasse 9
1140 Wien
0699 19234446
https://www.helga-kares.at/
Zitat

RE: TS-erfahrene Ärzte, Therapeuten & Logopäden
Beitrag #22
Die neuen Adressen wurden im 1. Beitrag eingepflegt.
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
WWW
Zitat

RE: TS-erfahrene Ärzte, Therapeuten & Logopäden
Beitrag #23
Nachdem die Wartezeiten der AKH-Hormonamulanz unerträglich geworden sind, hat TransX mit Frau Dr. Kaufmann eine Fortbildungsveranstaltung für ÄrztInnen veranstaltet. Nun bieten sechs weitere MedizinerInnen Hormontherapien für TGs an.

https://www.transx.at/Pub/Hormone.php#A6
Zitat

RE: TS-erfahrene Ärzte, Therapeuten & Logopäden
Beitrag #24
Dankeschön! Das nenne ich eine wirklich tolle Neuigkeit. Das wird für viele eine große Erleichterung.
Liebe Grüße Sonja
Zitat

RE: TS-erfahrene Ärzte, Therapeuten & Logopäden
Beitrag #25
Danke Sopherl für den Hinweis, hab ihn im 1. Beitrag unterhalb vom Kaufmann-Eintrag zitiert...
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
WWW
Zitat

RE: TS-erfahrene Ärzte, Therapeuten & Logopäden
Beitrag #26
hier ein Interview vom Leiter der gynäkologischen Endokrinologie

https://www.medinlive.at/gesundheitspoli...re-grenzen
Zitat

RE: TS-erfahrene Ärzte, Therapeuten & Logopäden
Beitrag #27
Daran anknüpfend: Medieninfo der Ärztekammer Wien vom 14.11.2019
- 3 x geimpft und sehr gut drauf! Wave   -
WWW
Zitat

RE: TS-erfahrene Ärzte, Therapeuten & Logopäden
Beitrag #28
Die Liste im Eröffnungsposting ist um zwei Adressen ergänzt worden.
- 3 x geimpft und sehr gut drauf! Wave   -
WWW
Zitat

RE: Online-Petition Trans-Ambulanz Wien muss bleiben!
Beitrag #29
Das Folgende ist eine Information aus der Mailing-Liste des Vereins TransX. Ich habe lediglich den Namen der Userin weggelassen:
Zitat:Liebe alle!

Gestern hatte ich endlich mein Gespräch mit Frau Dr.in Lana Kosi Trebotic von der Klinischen Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel am AKH Wien. Wie bereits zuvor angesprochen betreut sie nun Transgender-Patient*innen bei der Hormontherapie. Dies ist offiziell und können wir auch so kommunizieren.

Dies tut sie im Rahmen ihrer normalen Ambulanztätigkeit an der Endokrinologie, es gibt also keine weitere, eigene „Transgenderambulanz“. Diese Ambulanztätigkeit ist mit Frau Dr.in Ulrike Kaufmann von der Transgender-Ambulanz an der Klinischen Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin abgestimmt. Es handelt sich um ein zusätzliches Angebot zu jenem von Dr.in Kaufmann.

Angeboten werden Erstberatung und Einstellung für eine Hormontherapie, sowie Kontrollen. Nach der Erstberatung folgen im ersten Jahr der Hormontherapie Kontrollen alle drei Monate. Danach finden diese je nach Bedarf alle sechs Monate oder einmal im Jahr statt.

Die Terminvereinbarung erfolgt über die Emailadresse lana.kosi-trebotic@meduniwien.ac.at. Kosi Trebotic vergibt die Termine selbst. Falls eine Blutabnahme erforderlich ist, findet der Termin am Vormittag statt, ansonsten kann ein Termin auch nach Erfordernis und Verfügbarkeit der Ärztin für einen anderen Zeitpunkt vereinbart werden.

Derzeit sind die Terminwartezeiten sehr kurz und liegen bei ca. zwei bis drei Wochen. Bei ansteigender Nachfrage (mit der zu rechnen ist) kann sich das natürlich schnell ändern.

Kosi Trebotic hat vor ca. drei Jahren in Zusammenarbeit mit Frau Dr.in Carola Deischinger die Transgenderstudie zu den Auswirkungen einer hochdosierten Hormontherapie in Bezug auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen (genau: „Effekte von Sexualhormonen auf Herzfunktion und Lipidgehalt von Herz und Leber sowie (anti)-atherogene Auswirkungen der gegengeschlechtlichen Hormontherapie und ihre Wirkung auf das Insulinsystem“) aufleben lassen. Zu Beginn hat sie dafür mit Dr.in Kaufmann zusammengearbeitet. Seit dieser Zeit beschäftigt sich Kosi Trebotic auch mit dem Thema der Hormontherapie für Transgender-Patient*innen.

Zur Zeit arbeitet sie eng mit Dr. Mick van Trotsenburg zusammen. Wann immer sie eine Frage hat, kann sie sich an ihn wenden.

Kosi Trebotic ist Oberärztin an der Klinischen Abteilung für Endokrinologie und Stoffwechsel und unternimmt aktuell auch eine Ausbildung zur Internistin.
Mein Eindruck ist, dass sie sich sehr für das Thema Hormontherapie bei Transgender-Patient*innen und die medizinische Betreuung von Trans* Personen im allgemeinen interessiert. Deshalb engagiert sie sich auch dafür. Ich finde, das sind sehr gute Nachrichten!
- 3 x geimpft und sehr gut drauf! Wave   -
WWW
Zitat



Gehe zu: