Hormone - wie lange vor einer GaOP?
RE: Hormone - wie lange vor einer GaOP?
Beitrag #11
Dr. Schrögendorfer operiert angeblich nach der "Schaff Methode", zumindest rühmt er sich damit. Laut der Aussage einer vor 3 Wochen Operierten, die ich im AKH besucht habe, soll sie die "Schaff Methode" bekommen haben. Dr. Schrögendorfer erzählte ihr, dass er im Frühjahr gemeinsam mit Dr. Schaff operiert und die Technik gelernt hat.
Die wesentlichen Elemente von Dr. Schaff sind die PI mit Verlängerung der Vagina mit dem Hodensack und die gestiehlte Harnröhre, die für Feuchtigkeit sorgen soll, neben anderen Details. Eine PI mit gestiehlter Harnröhre hat schon Sava Perovic vor Jahren gemacht.

Sollte Dr. Schrögendorfer keine Verlängerung mit der Skrotalhaut machen, wäre das Etikettenschwindel.
Zitat

RE: Hormone - wie lange vor einer GaOP?
Beitrag #12
Nach über 6 Jahren HRT kann ich nicht behaupten , daß das Ding zwischen den Beinen noch wesentlich kleiner wurde . Ich denke mal , das war so nach 2 Jahren abgeschlossen . Die Hoden wurden atrophisch, ich würde mal so grob sagen, daß sie etwa noch die Hälfte ihrer Ursprungsgröße besitzen, aber die werden ja eh nicht gebraucht . Die Sackhaut selbst ist bei mir nur ganz unwesentlich weniger geworden.
Der Doc ,bei dem ich mich nächsten Winter unters Messer legen werde (in D ), meinte , daß genügend Material vorhanden ist. Und nein , ich hatte keinen "Elefantenrüssel" , es war Durchschnitt , lach.
Welche OP Methode, welcher Chirug für uns das Beste ist, bleibt jeder(m) selbst überlassen , wichtig ist daß sich Körper, Geist und Seele mit der gewählten Methode indentifizieren, und nach der Vollendung, es als das einzig-artige Organ anerkennen, welches daraus entstanden ist. Jede von uns, die bisher auch gerne Sex hatte, kennt doch die Vielfalt im Garten Eden.
Die größte Hilfe wäre eine , vll auch anonyme Galerie, in der möglichst viele Operierte nach ein - zwei oder auch vielen Jahren Post-OP ihre Ergebnisse , Operateur , Erfahrungen beschreiben würden.
Zitat

RE: Hormone - wie lange vor einer GaOP?
Beitrag #13
@ Allgäuerin: hmmmmm Elefantenrüssel? ist damit die Vorhaut gemeint oder? Hmmm blöd: ich bin beschnitten, und nicht zu knapp. Hat das irgendwelche Auswirkungen auf eine etwaige GAOP?
Bye  Bienvenue chez les Ch'tis   Bye
Zitat

RE: Hormone - wie lange vor einer GaOP?
Beitrag #14
@sternschnuppe
Damit war eigentlich das ganze Gebaumel zwischen den Beinen gemeint,
grins. Wenn Du beschnitten bist , kriegst bei normaler Peniler Inversion
weniger Tiefe, manche Operateure verstehen es aber dennoch ausreichende Tiefe hinzubekommen. Nach der Op hast Du auch noch vieles selbst in der Hand , was Tiefe und Weite anbelangt, durch die erforderliche regelmäßige "Nachsorge ".
Für mich als Hardcore-Lesbe ist Tiefe nur zweitranging, ich wünsche mir ein funktionelles , einigermaßen ansehliches Organ, ein Penis wird mir nie zwischen die Beine kommen. Wer aber mit Männlein Spaß haben will, für die ist ausreichende Tiefe schon ein wichtiges Argument. So muß jede von uns selbst entscheiden , welche Methode mit der vorhandenen Basis für sie am Besten ist.
Zitat

RE: Hormone - wie lange vor einer GaOP?
Beitrag #15
Autsch, Autsch, Autsch... hab ich bisher so gar nicht gedacht Sad also das mit der Vorhaut und Tiefe
Und da ich 100% auf Männer stehe spielt das schon eine Rolle...
Hmm, naja, dann hab ich ja einiges zum grübeln
dank dir Wink
Bye  Bienvenue chez les Ch'tis   Bye
Zitat



Gehe zu: