Coming out Arbeitsplatz ?
RE: Coming out Arbeitsplatz ?
Beitrag #11
Hallo

Denk ich auch oft. Die anderen ? Was solls, wenn der Arbeitgeber nicht das Problem darstellt geht's. Da ich im öffentlichen Bereich arbeite ists natürlich leichter da man da eher geschützt ist als privat. Einer aus der Gruppe kann zur Zeit eine Transistion gar nicht machen weil er sonst den Job verliert und in dem Alter, mitte 50, ist es so schon schwer einen neuen zu bekommen, daher wartet er auf die Pension. Die Kollegen kommt drauf an. Ich arbeite in einem Frauenberuf, die habens eigentlich gut aufgefasst. Meinungen kann man nicht beeinflussen, verlange auch nicht das jeder hurra schreit. Eine dumme Bemerkung werd ich überhören, bei gezielten Angriffen, das ist da eh nicht gegeben, muss man sich wehren. Hab ja drau hingewiesen das es ja eine Info ist, an der Arbeit selber ändert sich ja nix. Krankenstand ist erst bei OP und das ist Ausmachsache wann es betrieblich und mir bzw. vom KH geht, alles Ausmachsache. Das wird eh erst frühestens 2017 aktuell, da hab ich 2 Jahre HRT. Das einzigste was sich ändert das dann ein Mann weniger und eine Frau mehr ist, ja nicht das erste mal bei uns nur nicht auf diesem Wege.

Grüße Ann Lie
Zitat

RE: Coming out Arbeitsplatz ?
Beitrag #12
Ein Arbeitskollege hat mich heute ein bisschen aus dem Konzept gebracht als er mich zuerst fragte ob er mich was fragen kann, hab ja gesagt, bin ja auch neugierig dann meinte er: Du sag mal warst du schon immer a Mädl?
Hab ihm die Wahrheit erzählt.
Ich hab dann auch nachgefragt wie er darauf gekommen ist. Er hat gemeint das war nicht einfach, am ehesten die Stimme die mich verraten hat weil die für eine Frau relativ tief ist.
Hab dann gemeint wenns nur das ist, an der Stimme werde ich sicher nichts ändern weil der Aufwand einfach zu hoch ist. Außerdem steh ich voll auf tiefe Frauenstimmen.
Es hat fast 3 Monate gedauert bis wer auf die Idee kam da da was nicht passen könnte.
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: Coming out Arbeitsplatz ?
Beitrag #13
*grinsel* Man stelle sich vor du wärst BIO und er hätte dich das gefragt...ist ja dann mal keine nette Frage ^^

Aber gut, nach 3! Monaten. Mein Gott, ich wünschte ich wär schon soweit das jemand dafür 3 Monate bräuchte Smile

Kann man ja auch irgendwie als nettes Kompliment sehen, ich würds zumindest ^^ Aber glaub dir schon, damit rechnet man nach der Zeit nicht mehr wirklich.
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Coming out Arbeitsplatz ?
Beitrag #14
Darauf hab ich ihn auch angesprochen das es sicher nicht so einfach war mich das zu fragen Smile
Ich glaube er hat nur was bemerkt weil er mal eine Chefin hatte die früher mal sein Chef war.
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: Coming out Arbeitsplatz ?
Beitrag #15
(25.09.2015, 19:04)SandraGirl schrieb: *grinsel* Man stelle sich vor du wärst BIO und er hätte dich das gefragt...ist ja dann mal keine nette Frage ^^

Aber gut, nach 3! Monaten. Mein Gott, ich wünschte ich wär schon soweit das jemand dafür 3 Monate bräuchte Smile

Kann man ja auch irgendwie als nettes Kompliment sehen, ich würds zumindest ^^ Aber glaub dir schon, damit rechnet man nach der Zeit nicht mehr wirklich.
Ich habe schonmal mitbekommen, wie jemand das einer Bio (glaub ich zumindest dass sie Bio war Big Grin )gefragt hat. Gabs ne kleine erboste Diskussion wie man auf sowas kommt und was das soll bla bla mehr nicht ggg

Die Nachbarn meiner Eltern wussten von mir und früher. Ist aber schon etwas her naja und ich hab das total vergessen. Dann sagten sie letztens zu mir, hübscher als Frauen die als solche (also cis) zur Welt gekommen sind. Ich dachte mir zuerst, hmmm wie kommens jetzt da drauf und dann meinten meine Eltern dass sie das ja schon pre HRT mitbekommen haben.
Ich war schon so geschockt weil ich zuerst dachte, bin ich jetzt nach über einem Jahr stealth aufgeflogen? .... Glück gehabt und ein nettes Kompliment noch dazu Big Grin
Zitat

RE: Coming out Arbeitsplatz ?
Beitrag #16
Hallo

Wenns so geht bin ich schon zufrieden das vielleicht erst nach 3 Monaten oder einem Jahr "aufliegt". Aufgrund von inter hab ich ja gute Voraussetzungen hieß es zumindest. Aber selbst wenn das Umfeld davon wissen würde solange ich meine Ruhe hab und dann nicht angegriffen oder beleidigt werde solls nicht so ein Problem darstellen krampfhaft es zu verstecken. Ob ich in eine Männerrolle mich zwänge wie früher und den anderen was vorzumachen oder in eine angebliche Biofrauenrolle denk ich beides ist schlichtweg dann zwang und sch... Wills nicht jedem auf die Nase binden und sofort als TS erkennbar sein, denk das bekommt frau gut hin je länger ich hRT hab und dann je nach OP, aber wenns einer merkt und kein Drama draus macht wird's auch kein Dilemma werden. Will nur Akzeptanz und sowas wie Normalität.

Grüße Ann Lie
Zitat

RE: Coming out Arbeitsplatz ?
Beitrag #17
Zuerst wars ja ein Schock weil ich normal nicht "enttarnt" werde und so ist es ja auch noch immer Smile Nur die Nachbarn wussten halt schon damals als ich noch Prä OP war, dass ich nicht als cis zur Welt gekommen bin Smile

Aber ja ich kann dich verstehen. Das Leben ist so schön wenn die Leute nichts davon wissen. Es gibt dann nämlich nie doofe Diskussionen und man wird auch als ganz normale Frau behandelt Smile Sowie du sagst, die Normalität eben. Ich würde das für kein Geld der Welt eintauschen, das was ich erreicht habe, ist mehr als ich mir jemals gedacht habe Smile
Zitat



Gehe zu: