Lesbische Beziehungen
RE: Lesbische Beziehungen
Beitrag #11
(21.12.2015, 20:05)Mike-Tanja schrieb: Das sehe ich auch so. Ich weiß natürlich nicht aus eigener Anschauung, wie eine durchschnittliche lesbische Frau das sieht, aber ich stelle mir vor, das sie enttäuscht wäre, wenn es sich erweist, dass ihre Flirtpartnerin "unten" nicht wie erwartet gebaut ist. Selbst wenn die Transfrau eine vollständig feminine Ausstrahlung hat und versichert, keine Erektion zu bekommen und keine Penetration zu wollen.

Wie oben schon erwähnt sollte mensch es halt mal erwähnen, wenns so weit kommt das es relevant ist (also Sex).
Das wirkt ja jetzt so als ob keine lesbische Frau Penetration oder bei einer trans Frau mit Penis eine Erektion mögen würde. Was glaubst du was viele ganz gern mal verwenden? Der Markt für Strap-Ons existiert! :>
oida.
Zitat

RE: Lesbische Beziehungen
Beitrag #12
(22.12.2015, 00:55)cutecutecute schrieb:
(21.12.2015, 21:09)Rea schrieb: @all, klar preOP würde ich auch in keine Frauenbar gehen ^^ Nicht das wieder ne Diskussion aufkommt, NUR weil ich mir denke das nicht jede lesbische CIS Frau unbedingt ein Schwänzele möchte. Wird sicher auch welche geben dies noch ok finden, aber die Mehrheit?

Wieso nicht? Kannst ja einfach mal so hingehen und schauen was so läuft.
Ist ja nicht so, dass du deinem Gegenüber sofort das Schwänzele (süßes Wort xD) ins Gesicht wachelst xD

Wenns dann relevant wird ist halt abzuwägen wie du sagst, dass es bei dir ein bisschen anders aussieht Wink (Sicherheit geht da natürlich immer vor).

Puh ich weiß nicht ob ich das könnte. Ich möchte niemanden vor den Kopf stoßen und auch mir selber nicht. Ich wüßte gar nicht wie ich reagieren sollte, wenn ich jemanden treffen würd, dann nach ner Woche sagen wir mal wenn man sich mag, erwähne das ich untenrum noch was dran hab....Zum Schluß löst das bei demjenigen ein Freundengefühl aus?? Ich denk mir ..shit wieso muß das jetzt sein?? der andere denkt sich...wie das soll noch ab? Ich find das schon nicht einfach dann, weil ich bin mir sicher, ich bin sehr anfällig auf die erste, sagen wir mal richtige Beziehung, weil nach 35 Jahren...naja da ist man bissl net ganz bei Verstand sollte es mal Herzchen knallen Wink Ich kenn mich dazu einfach zu sehr, und wenn ich dran denk, wie ich dem Typen hinterhergehangen bin, übers Internet! und zu mir auf meine Kosten einladen wollte! (hab dann doch die vernunftsreißleine gefunden und gezogen) schwant mir bereits böses Tongue Der/die erste die mich endlich als Mensch so akzeptiert wird einen unvorstellbaren Schwall an dankbarer Freunde abbekommen, na und man stelle sich dann vor, jemand ist enttäuscht das ich schnips machen möchte..also direkt die erste Ablehnung in dieser Form wär nicht ganz easy für mich ^^ Also fände ich das Vermeiden einer solchen Situation noch am besten bis es, für mich, richtig gestellt ist, auch wenn man ja durchaus experimentierfreundig wird Wink
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Lesbische Beziehungen
Beitrag #13
Eine " richtige" Lesbe lehnt nun mal alles männliche ab, ohne wenn und aber. In in den meisten Femenkreisen werden Transfrauen zudem als "umoperierte Männer" betrachtet und behandelt. So ist es eine Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen.
Ob lesbische Transfrau/Transfrau eine Option sein könnte? Ich wage es für mich zu bezweifeln. Wir sind einfach sehr viel
mit uns selbst beschäftigt. Und aus meiner Sicht lehne ich ebenfalls alles männliche an einer möglichen Partnerin
ab. Dadurch denke ich ,daß es für eine Non OP Transfrau nocheinmal schwieriger sein wird.
Weiterer erschwerender Fakt wird sein, daß Transfrau eher nach Liebe Geborgenheit und Treue sucht.
In lesbischen Kreisen (f) ist es so wie den schwulen Kreisen (m) damit meist nicht so weit her.
Da ich eben auch all diese Probleme hatte, habe ich meine Lebensweise auf Polyamorie umgestellt.
Seit dieser Zeit lebt es sich für mich wesentlich einfacher. Freundschaften zu hetero, lesbischen, bi-Frauen
offen und ehrlich gelebt, berreichern nun mein Leben.
Zitat

RE: Lesbische Beziehungen
Beitrag #14
Dann kenn ich wohl nur "falsche" Lesben. Aber ja natürlich gibts da jene, die in einem strikten Denken gefangen sind.
Allerdings würde ich natürlich keinem Menschen vorhalten, wenn er_sie eben nur bestimmte Genitalien mag. Niemand ist dazu verpflichtet mit wem eine (möglicherweise sexuelle) Beziehung einzugehen.

Aber keine Frau ist weniger Lesbe, wenn sie Frauen mit Penis mag.

Ich empfind meine Genitalien jetzt auch nicht als männlich - die sind genauso weiblich wie ich sonst auch weiblich bin.

Lesenswerter Artikel dazu: https://androgyneity.wordpress.com/2015/...r-with-me/
oida.
Zitat

RE: Lesbische Beziehungen
Beitrag #15
@ Allgäuerin: Ich glaub ich muß mich nochma in Polyamorie einlesen. Ich kenne nur gleichnamige Sendung, da sind aber z.b. 3 oder 4 in einer Beziehung, natürlich ein Problem wenn man nur ne zweier Beziehung mag. ABER hmm wie unterscheidet sich die 3, 4, 5 er Beziehung von der zweiter Beziehung in diesen Dingen, jede zusätzliche "Komponente" erhöht doch rechnerisch die Chancen das dann doch jemand mit jemandem nicht zufrieden ist? Oder wurde das von der Sendung falsch vermittelt weil du "offen" schreibst. Ist immer besser das von jemanden zu hören der das lebt und nicht Dinge zu lesen die vielleicht..naja wie vieles im Internet ein Blödsinn is ^^
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Lesbische Beziehungen
Beitrag #16
@ cute: Du kannst und darfst Dir selbstverständlich das Wort Lesbe selbst kreiren und definieren, ebenso welche Genitalien dran sein können, die Realität des täglichen Lebens lehrt uns leider anderes, da eben feste Denkmuster und Strukturen vorhanden sind.
@Rea: Eine Polybeziehung erlaubt es, sich immer wieder in andere Menschen zu verlieben zu können/dürfen . Jeder freut sich, wenn es dem/den anderen gut geht.
Ob es dabei zu sexuellen Interaktionen kommt , bleibt jedem selbst überlassen, doch tiefe Gefühle und Zuneigung sind auch der Grundstein. Dabei ist es nicht wichtig , daß jeder jeden kennt.
Offenheit und Ehrlichkeit sind auch hier sehr wichtig, wie in einer Zweierbeziehung. Aber Du hast selbstverständlich recht,
daß auch diese Lebensform Schwierigkeiten mit sich bringen kann.
Eifersucht sollte in einer poly Beziehung keines der Beteiligten haben.
LG Minchen
Zitat

RE: Lesbische Beziehungen
Beitrag #17
keine Ahnung warum, aber mich zieht's extrem stark zu Transfrauen hin, die sind aber sehr selten und schwer zu finden ... na ja, vielleicht weil ich sie gut verstehen kann und sie mich??

Liebe Grüße, Renate
It's my life - it's now or never!
Zitat

RE: Lesbische Beziehungen
Beitrag #18
Liebe Userinnen!
Ich habe nun ein wenig gewartet,bis ich wieder antworte.Von niemanden von euch habe ich je gehört.Liebe ensteht ja im Kopf.
Ihr denkt grunsätzlich nur ns Bett.Ist recht interssant.Genau das ist ein Klischeedenken der Gesellschaft.Den wenn ich jemanden wirklich und wahrhaftig liebe,ist es mir egal was einst war.Und ich gebe auch mal zu bedenken,das genau dies,bei Mann zu Frau Personen zu Depressionen und sonstigen Konflikten führt.
Ich bin da eine Ausnahme weil ich ein sehr starker Mensch bin.Nur wenn mir,wenn ich nun nächstes Jahr auch operiert bin,mir ständig unter die Nase reiben würde,ach du warst ja mal ein Mann,dann würde ich nur sagen,sieh dich selbst mal an und rutsch mir den Buckel runter.
Sicherlich ist es so das es eine Suche wie die Nadel im Heuhaufen ist.Aber warum suchen?? Alles braucht seine Zeit und die Geduld.
Und eines werde ich auch nie tolerieren.Denn ich habe genug Freundinnen.Wenn ich beleidigt werde oder sonstiges.Denn ich kann ein Engel oder ein Dämon sein
Und entweder es mag mich jemand oder eben nicht.
Ich habe das Thema eigentlich in erster Linie nur angeschnitten,weil ich (fast) im Jahr 2016,noch immer nicht verstehe das Menschen allgemein so dermassen Ich bezogen und egoistisch sein können und solche Menschen wie mich aufs äusserste verurteilen und scharf kritisieren,als wäre man irgendein Ding und kein Mensch.Gott sei Dank habe ich persönlich kein Problem mit meiner Einsamkeit.
So long
Zitat

RE: Lesbische Beziehungen
Beitrag #19
Also ich verbitte mir mal wehement das gerade ICH nur ans Bett denke O.o Ich bin Jungfrau, liebe Madame, nicht ohne Grund, denn bei mir stehen, neben der Transgeschichte die sowas verhindert hat, ganz andere Dinge im Mittelpunkt Wink Weiß auch gar nicht wo du hernimmst das es mir nicht egal wäre wer jemand einmal war O.o
So möchte ich ja im Grund auch behandelt werden, also kann ich es nicht bei anderen Menschen plötzlich anders sehen.

Und nachdem du Worte wie "ihr" verwendest, fühle ich mich nunmal mit angesprochen Wink
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Lesbische Beziehungen
Beitrag #20
ich bin mit allgaeuerin.zu 'ner lesbe (lesbe=|=bifrau!)zu sagen:'he,so ein kleiner penis stoert doch nicht!'und zu erwarten,sie sagt freudig 'ja!'...
kommt vor.alle 100 jahre oder so.Big Grin
manche hatten vielleicht ein so 'n erlebnis.und keine ahnung von wahrscheinlichkeitsrechnung.
Zitat



Gehe zu: