Timelines (Psyche)
RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #11
staunen über dinge, die alltäglich sind
dinge entdecken, die vertraut sind
wunder zu finden, deren erklärung sie tötet
empfindsam zu sein wie eine seifenblase,
überwältigt zu sein von unwissenheit, einfachheit, fantasie und
von magie
von wahrnehmungen

das alles ist direkt vor meiner nase. die welt ist klein, und doch kann ein einziger schritt sie größer machen
als ich in der lage bin, sie zu erfassen. will ich es überhaupt?

wahrscheinlich ot, aber ist egal, thread ist noch immer geschlossen Smile
---------------------------------------------------------------------------------------------
"Gender/Sex Identity" oder auch:
"Die Geschichte vom Regenbogen, der dachte, er wäre ein Halbkreis...."

Inter/Nonbinary?
pbs.twimg.com/media/DSkEWChWAAAu-FQ.jpg
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #12
(>.<)´ ze feels are imposibruh!

hast du sehr lieb gemacht und wenn mein scheiss einen sinn machen soll, dann kann das deiner auch. wir verstehen uns schon.

Richtig. Immer noch geschlossen.
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #13
Bin zeitweise melancholisch aber nicht depressiv und ziemlich nah am Wasser gebaut. Liegt nicht alleine an Hormonen weil ich ja sozusagen aufgemacht den männlichen Part abgebaut hab. Ist oft das ich entweder zicken kann oder anfang zu heulen wenn etwas gegen den Strich geht. Wünsch mir oft Nähe auch körperlich und vermisse meine Jugendfreundin sehr die da war für mich und mich beschützte. Deshalb könnte ich auch oft heulen und mir kullern manchmal schon die Tränen runter weil sie nicht mehr da ist und auch sonst niemand, alle anderen zeigen mir nur die kalte Schulter.

LG Ann Lie
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #14
Danke Ann. Keine Schulter haben zum anlehnen stinkt gewaltig. Auf dauer zehrt das schon an Menschen. Womöglich würde ein möglicher Partner eine Menge ungefilterter Gefühle abbekommen von mir. Keine Ahnung wie das sein könnte. Vielleicht besser wenn ich allein bin. Mit Partner/in wäre allerdings sex als kompensation ein Ding und eine Sorge weniger hätte man auch. ^_^
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #15
Und ich muß mich schon wieder über mich selbst wundern. Ich kann mich weder an meine Pubertät als Jugendlicher erinnern, noch kann ich auch nur ansatzweise die von euch geschilderten Gefühlsausbrüche nachvollziehen.
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #16
Ich hab (per pm) von 2 mädls gehört die behaupten überhaupt keine Pupertät mitbekommen zu haben. Ist das schon wieder so ein Trans phänomen
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #17
@Granada mir gehts auch so :o) Menschen sind halt unterschiedlich...

Menschen sind halt unterschiedlich, glaub nicht dass das ein trans*eigenes Ding ist!
- So bin ich halt, ich kann nichts dafür -
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #18
vielleicht aber doch. bei den beiden handelt es sich um TS bei denen alles sehr gut klappt. Sehen beide zum verlieben aus und stehen voll im leben (bei granada weiß ichs nicht aber ich denke es läuft auch gut). Vielleicht ist dieser emo scheiss was rein männliches? O___O arrgh
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #19
Hmm passend zum Thread, mir gehts auchmal total dreckig derzeit.....Mich überfordert das ganze und keinen Plan wie ich das lösen soll. (merkt man sehr daran das meine Aktivität im Forum wiedermal bei null liegt)

-Liebe/Sehnsucht und Näheverlangen ist ne ziehmlich dreckige Sau wenns kompliziert ist (darüber WILL ich nicht mit dem Psychoonkel morgen reden)
-So ein enormer Drang nach Familie der mich ebenfalls so überhaupt nicht klar denken läßt (darüber könnte ich mit ihm reden, aber was für ne Lösung solls da bitte geben?!)
-Kinderwunsch nicht weniger stark da, aber n bißchen kompensierbar derzeit (ebenfalls was für ne Lösung solls da bitte geben?!)

Obige drei Dinge ließen mich schon an einen HRT Abbruch denken, nur um dem Gefühlschaos zu entkommen...aber es ist letzendlich KEINE Option, denn alles andere rennt nach wie vor super.

Ein Teufelskreis sondergleich.. *fühlt sich seit Tagen wie unter die Räder gekommen und der Verstand hat null Einfluß auf sowas..*
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #20
Also ich finds schade, dass es in Wien keine sympathische (!!) Gesprächsgruppe/Angebote face-to-face gibt, wo man sich in einer guten Runde austauschen kann, über´s coming out, HRT, Gefühlswelt usw....
In der Courage gibt's zwar eine Jungtransgruppe, aber da hat man mit 40 nix mehr zu suchen und ich will eigentlich auch nicht in eine Therapieeinrichtung....
Und auch sonst gibt es wenig Bewerbung von solchen Gruppen, bei denen es auch Spass machen würde, teilzunehmen...
Es ist halt eine schwere Zeit, wenn man mit der HRT beginnt und überall nur aneckt, warum auch immer. Ich hab nicht das Gefühl, dass ich in eine "2. Pubertät" komme. Hab meine erste schon verschlafen, war auch damals eher unauffällig und irgendwann war ich dann "erwachsen", ohne jemals wirklich rebelliert zu haben o.ä.
Aber das ist halt Wien Sad Ich kenn bisher eigentlich nur face-to-face Leute, die mit mir gar nix mehr zu tun haben wollen (überwiegende schwule Männer von früher...); CIS-Frauen die mich nicht ernst nehmen (Du?? Du willst eine Frau sein?? Aber geh!); CiS-Männer, die zwar gamsig sind (manchmal eh nicht schlecht) aber auch nicht "mehr" suchen und meine Arbeitswelt, wo ich mich noch gar nicht geoutet habe, weils schwierig und kompliziert ist und die Leut dort einfach nur ein Unverständnis haben und dauernd Schwule, Drags, TV´s und TG´s nicht unterscheiden können...

@Rea: HRT Abruch??? Nach all den Dingen, die du schon vorher unternommen hast?? Aber geh! Ich bin so froh, dass ich endlich mein Östro hab und dass ich es jetzt richtig dosiere. Sehe mich im Spiegel zwar überwiegend noch nicht als Frau, aber ich ziehe das jetzt durch und habe einige Pläne (Stimmband OP; PÄ; neuer Job und vielleicht mal 1 Jahr in Ausland und das verkorkste Wien mit seinen vorsintflutlichen Ansichten hinter mir lassen....). Mein Östrogel geb ich nicht mehr her - denn als "Pseudomann" will ich nicht mehr leben! Never! Jetzt heißt es: aus dem vorhanden Material das Beste draus machen Wink
Bye  Die Stimme ist viel größer als die visuelle Erscheinung eines Menschen (Rufus Beck)  Bye
Zitat



Gehe zu: