ARTE: Nicht F, nicht M: Zwischen 2 Geschlechtern | Weder M noch F: das 3. Geschlecht
ARTE: Nicht F, nicht M: Zwischen 2 Geschlechtern | Weder M noch F: das 3. Geschlecht
Beitrag #1
http://info.arte.tv/de/weder-mann-noch-f...geschlecht schrieb:Weder Mann noch Frau: das dritte Geschlecht

Gegenstand dieser Sendung ist das dritte Geschlecht, welches nur in wenigen europäischen Ländern anerkannt wird. "Vox Pop" hat Inter- und Transsexuelle in Frankreich befragt. Außerdem: Interview mit Silvan Agius, der an einem Antidiskriminierungsgesetz in Malta mitgearbeitet hat;

[VIDEO]

Die meisten Gesellschaften teilen die Menschheit wie selbstverständlich in „männlich“ und „weiblich“ ein. Doch dieses binäre System wird nicht allen gerecht: Manche Menschen besitzen von Geburt an männliche und weibliche Geschlechtsmerkmale oder sind aus anderen Gründen nicht eindeutig als Mann oder Frau zu erkennen, andere haben sich bewusst einer Geschlechtsumwandlung unterzogen. Vor wenigen Wochen genehmigte ein französisches Gericht die Forderung eines Mannes, sein Geschlecht beim Standesamt auf „neutral“ ändern zu lassen. „Vox Pop“ hat Intersexuelle und Transsexuelle in Frankreich dazu befragt. Manche Menschen fühlen sich „im falschen Körper geboren“ und versuchen, ihr Aussehen mit Hormonbehandlungen und chirurgischen Eingriffen dem Wahlgeschlecht anzupassen. Andere kommen mit männlichen und weiblichen Geschlechtsmerkmalen zur Welt und werden oft schon frühzeitig operiert. Doch was, wenn das so „hergestellte“ Geschlecht gar nicht das richtige ist? Dem Europarat zufolge fallen viele geschlechtsangleichende Eingriffe, auch in Frankreich, unter das Folter- und Misshandlungsverbot. Er fordert, den amtlichen Geschlechtswechsel einfacher zu gestalten.

Interview: Silvan Agius kommt aus Malta und war maßgeblich an der Gestaltung eines Gesetzes gegen die Diskriminierung von Intersexuellen und Transgendern beteiligt.

Vox Report: Die ARTE-Korrespondentin in Italien ... Heute berichten sie, wie man in Deutschland und Irland mit dem dritten Geschlecht umgeht.

Video Downloadmöglichkeit: http://arte.gl-systemhaus.de/am/tvguide/...vguide.mp4



... hier hat wohl auch die Übersetzung ins Deutsche gelitten (sexuelle statt geschlechtsindentitäre)

http://info.arte.tv/de/die-neue-sexuelle-revolution schrieb:Die neue sexuelle Revolution

[VIDEO]

Sie fühlen sich weder als Mann noch als Frau, waren Mann, bevor sie Frau wurden oder umgekehrt. Manche wurden sogar mit weiblichen und männlichen Geschlechtsmerkmalen geboren. Die Mitgliedsländer der Europäischen Union tun sich schwer damit, die Forderung nach dem dritten Geschlecht anzuerkennen, und noch immer werden intersexuelle und transsexuelle Menschen gesellschaftlich ausgrenzt.


Video Downloadmöglichkeit: http://arteptweb.gl-systemhaus.de/am/ptw...-PTWEB.mp4
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat

RE: FR: arte VOX POP "Weder Mann noch Frau: das dritte Geschlecht"
Beitrag #2
Danke, hab eh schon nach einem Abendprogramm gesucht Smile
Zitat

RE: FR: arte VOX POP "Weder Mann noch Frau: das dritte Geschlecht"
Beitrag #3
Cool! Schau es grad! Höchstinteressant!!
Bye  Bienvenue chez les Ch'tis   Bye
Zitat

RE: ARTE: Nicht F, nicht M: Zwischen 2 Geschlechtern | Weder M noch F: das 3. Geschlecht
Beitrag #4



https://www.youtube.com/watch?v=vsth9vD7vJ8
ARTEde schrieb:Am 20.04.2019 veröffentlicht

Entweder rosa oder blau, entweder Junge oder Mädchen: Damit diese Ordnung nicht gestört wird, werden zahlreiche intersexuelle Kinder nach ihrer Geburt systematisch mit Hormonen oder durch chirurgische Eingriffe behandelt. Vincent Guillot und Ins A Kromminga wollen das nicht länger stillschweigend hinnehmen ...

Erst spät in seinem Leben hörte Vincent Guillot zum ersten Mal das Wort, das auf ihn zutrifft: intersexuell. Seitdem trifft er sich, wie auf einer Suche nach sich selbst, immer wieder mit anderen intersexuellen Menschen. Ins A Kromminga ist eine deutsche Künstlerin, deren eindrückliche Zeichnungen besser als jedes Wort die Erfahrungen von intersexuellen Menschen beschreiben. Ins gehört zu jenen Menschen, deren Intersexualität erst im jugendlichen Alter zum Vorschein kam. Bei ihrer Geburt wurde sie als Mädchen eingetragen, in der Pubertät begann ihr Körper schließlich, männliche Merkmale auszubilden. Mit Direktheit und Humor kämpfen die beiden für die Emanzipation einer ins Abseits gedrängten Minderheit, die eine Anerkennung ihrer Rechte fordert – in einer Gesellschaft, in der medizinische Eingriffe nicht der Heilung wegen vorgenommen werden, sondern um die Körper der offiziellen Norm von Männlichkeit und Weiblichkeit anzugleichen. Doch wenn man mit Skalpellschnitten und Sexualhormonen kleine Mädchen und Jungen „herstellt“, dann ist dies ein irreversibler Eingriff, der häufig fatale psychische und physische Folgen nach sich zieht. Die Dokumentation begleitet außerdem ein Treffen, an dem jeden Sommer intersexuelle Menschen aus der ganzen Welt teilnehmen, um sich auszutauschen. Vincent organisiert es in Douarnenez in der Bretagne. Die Teilnehmer kommen aus unterschiedlichsten Ländern wie Taiwan, Bulgarien, Österreich oder auch aus dem Kongo, und alle haben ähnliche Geschichten und traumatische Erfahrungen durchlebt.

Dokumentation von Regine Abadia (F 2017, 57 Min)
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat



Gehe zu: