Transfrau+Cisfrau - Chancen, Risiken, Erfahrungen
RE: Transfrau+Cisfrau - Chancen, Risiken, Erfahrungen
Beitrag #41
danke für eure Sichtweise. Ein richtiges Rezept gibt es nicht. Es heißt halt daran arbeiten, sich nicht ausruhen und sich nie unterkriegen lassen. *g* wie ein Waschbär will ich nicht aussehen, daher werde ich nur dann heulen, wenn ich ungeschminkt bin.

Ich werde meiner Familie eine starke Schulter bieten. Ich war bisher der Fels in dem brodelnden Meer und werde es weiterhin sein, sogar mit rosa Streifen und Einhornmotiven. Wir sind ein 4erMäderlgespann. (zwei erwachsene Frauen und zwei heranwachsende) Das ist auch sehr lustig, weil bei uns generell nur Mädelsthemen herrschen --- Mode, Schminke, Schmuck und .... Jungs.

@Chipsi ... ein Kompliment ... du siehst gut aus Smile

Meandra
Wir Transfrauen sind etwas Besonderes, mit einem speziellen Gen Heart
Zitat

RE: Transfrau+Cisfrau - Chancen, Risiken, Erfahrungen
Beitrag #42
(10.12.2016, 12:33)Meandra schrieb: @Chipsi ... ein Kompliment ... du siehst gut aus  

Meandra
Dankeschön  Heart (... und gut das die Handy-Kameras heutzutage einen Beauty-Modus besitzen   Smile  )! Das Kompliment geb ich gern zurück, und noch dazu kommt die HRT bei dir ja erst noch!
[Bild: bild1.jpg]  IF AT FIRST YOU DON'T SUCCEED, FIX YOUR Ponytail AND TRY AGAIN.[Bild: bild0.jpg]
Zitat

RE: Transfrau+Cisfrau - Chancen, Risiken, Erfahrungen
Beitrag #43
Es gibt Tage, an denen will man am liebsten nur noch weinen.
So wie bei mir gestern und heute: Erkältung, Zahnschmerzen und dann mit Freunden gute 8 Stunden über den Weihnachtsmarkt gezogen und ich dumme Kuh hatte natürlich auch noch Stiefel mit Absatz an.
Also wenn die Nase permanent läuft, dann ist das Make-up ziemlich schnell ruiniert. Und mir taten sowas von die Füße weh, am Ende wollte mein bester Freund mich schon tragen. Das habe ich aber aus purem Trotz und Stolz abgelehnt; nur wenn ich mir meine Füße so angucke, hätte ich vielleicht doch ja sagen sollen.

Auch wenn das jetzt nur Lapalien sind, manchmal ist man einfach am Ende. Gestern Abend und heute morgen war mir jedenfalls zum Heulen, weil ich mich wie ausgekotzt fühlte. Auch solche Tage habe ich.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: Transfrau+Cisfrau - Chancen, Risiken, Erfahrungen
Beitrag #44
(10.12.2016, 12:43)chipsi schrieb:
(10.12.2016, 12:33)Meandra schrieb: @Chipsi ... ein Kompliment ... du siehst gut aus  

Meandra
Dankeschön  Heart (... und gut das die Handy-Kameras heutzutage einen Beauty-Modus besitzen   Smile  )!

*g* solche Mitteln sind das Um und Auf für uns Mädels *g* Da meine Screenshootcam solche grauenhafte Hautbilder macht, als hätte ich in eine Gerberei geschlafen, sind solche Beautymods sehr nützlich

Danke für das Kompliment
Wir Transfrauen sind etwas Besonderes, mit einem speziellen Gen Heart
Zitat

RE: Transfrau+Cisfrau - Chancen, Risiken, Erfahrungen
Beitrag #45
(11.12.2016, 10:37)Eva_Tg schrieb:  am Ende wollte mein bester Freund mich schon tragen.

ist das süss  Heart

(11.12.2016, 10:37)Eva_Tg schrieb: Gestern Abend und heute morgen war mir jedenfalls zum Heulen, weil ich mich wie ausgekotzt fühlte. Auch solche Tage habe ich.


solche ausgekotzten Tage haben wir alle, Eva. 

(11.12.2016, 10:37)Eva_Tg schrieb: Erkältung, Zahnschmerzen und dann mit Freunden gute 8 Stunden über den Weihnachtsmarkt gezogen und ich dumme Kuh hatte natürlich auch noch Stiefel mit Absatz an.


keine gute Kombi. Und dann noch die Zahnschmerzen. Ich fühle mit dir, weil ich diese Schmerzen so sehr hasse und die irgendwann wieder kommen werden. Blöde Zähne. 
Wir Transfrauen sind etwas Besonderes, mit einem speziellen Gen Heart
Zitat

RE: Transfrau+Cisfrau - Chancen, Risiken, Erfahrungen
Beitrag #46
Heute geht es schon wieder, die Erkältung wird langsam besser.

Ich fands ja auch süss, dass er mich tragen wollte, besonders weil er im Grunde ein unterkühlter Typ ist, der fast nie Emotionen zeigt oder äußert. Aber in solchen Momenten bzw. bei solchen Gesten weiß ich dann, wie sehr er sich innerlich Sorgen macht.
Aber nein, das wollte ich ihm nicht wirklich zumuten, dass er sich wegen meiner schlechten Schuhwahl abmühen muss.

Und die Zahnschmerzen? Na ja, ich tippe schon auf Weisheitszähne, die liegen nämlich alle schief und einer wurde schon rausoperiert. Natürlich alles pünktlich zu Weihnachten, so wie immer.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: Transfrau+Cisfrau - Chancen, Risiken, Erfahrungen
Beitrag #47
Moderationshinweis: Ich möchte ganz höflich an das Thema erinnern.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Transfrau+Cisfrau - Chancen, Risiken, Erfahrungen
Beitrag #48
Und? Wir reden immernoch darüber, dass Frauen weinen bzw. weinen könnten, wenn sie eine schlimmen Tag haben.
Ich versteh schon, warum einige stark sein wollen, aber das ist auch unglaublich Kräfte zerrend. Gerade wenn man alles alleine meistern muss.
Auch in einer Beziehung kann man nicht immer der Fels in der Brandung sein.

Einige versuchen in echten üblen Situationen stark zu bleiben und andere fühlen sich bei Lapalien schon schlimm dran.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: Transfrau+Cisfrau - Chancen, Risiken, Erfahrungen
Beitrag #49
(12.12.2016, 14:18)Eva_Tg schrieb: Und? Wir reden immernoch darüber, dass Frauen weinen bzw. weinen könnten, wenn sie eine schlimmen Tag haben.

da gebe ich dir recht


(12.12.2016, 14:18)Eva_Tg schrieb: Ich versteh schon, warum einige stark sein wollen, aber das ist auch unglaublich Kräfte zerrend. Gerade wenn man alles alleine meistern muss.
Auch in einer Beziehung kann man nicht immer der Fels in der Brandung sein.

Einige versuchen in echten üblen Situationen stark zu bleiben und andere fühlen sich bei Lapalien schon schlimm dran.

Wenn man Kinder hat, hat man keine andere Möglichkeit, als Stärke zu zeigen. Kinder fühlen sich dadurch sicherer und geborgen. Was jetzt nicht heißt, dass man die Harte raushängen lassen muss. Ich bin genauso ein zarter und sensibler Mensch.  
Ich bin ein Familienmensch, liebe meine Kinder und will, dass es ihnen gut geht. Daher respektiere ich zB auch den Wunsch, nicht als Meandra in die Schulen zu gehen. 
Kinder brauchen jemanden, an denen sie sich festhalten können, und das sind gewöhnlich die Eltern. Wenn wir am Weinen sind und die Kinder merken es, werden sie unsicher und weinen mit. Würde ich vor meiner Frau weinen, würde sie mitweinen und noch unsicherer werden. Sie werden unglücklich, weil auch die Eltern unglücklich sind. Daher versuchen wir, viel davon zu verbergen. 
Jeder weint für sich. Ist nicht die Lösung. Aber was bleibt uns anderes übrig.
Wir Transfrauen sind etwas Besonderes, mit einem speziellen Gen Heart
Zitat

RE: Transfrau+Cisfrau - Chancen, Risiken, Erfahrungen
Beitrag #50
Tja, wie viel man vor Kindern verbergen kann, dass sei mal dahin gestellt.
Ich glaube es ist weit weniger als man denkt und ob man ihnen damit nicht mehr schadet als nützt, da sollte jeder selbst drüber entscheiden.
Ich als Scheidungskind weiß jedenfalls, dass es nicht gut ist den Schein zu wahren. Der Grad zwischen "um der Kinder Willen" und der Instrumentalisierung der Kinder im Konflikt mit dem Partner ist oft sehr schmal. Man wähnt sich auf der einen Seite und ist oft schon lange auf der anderen.

Das ist keine Kritik und es geht mich auch nichts an, was du machst. Es ist nur ein Hinweis, dass die Dinge nicht immer so sind, wie man meint.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat



Gehe zu: