Stimmveränderung
Stimmveränderung
Beitrag #1
Hallo Leute, ich bin noch unschlüssig, was die Hormonbehandlung betrifft, da ich auf meine STIMME im Beruf angewiesen bin (Handpuppenspieler und Geschichtenerzähler). Es ist wahrscheinlich nicht einfach in wiefern sich die Stimme von FRAU zu MANN verändern wird, weil´s bei jedem anders ist, schätze ich mal. Muss man da mit sehr krassen Veränderungen rechnen? - Welche Erfahrung habt ihr gemacht?

Lg Ben1971
"Es ist keine Schande am Boden zu liegen, es ist nur eine Schande nicht wieder aufzustehen." (Verfasser:?)
WWW
Zitat

RE: Stimmveränderung
Beitrag #2
Die Trans-Männer, die ich kennenlernte, bekamen alle eine tiefere Stimme als vorher - wenn Du also mit der Testosteron-Therapie beginnst, wirst Du bald auch Deinen "Stimmbruch" bekommen, so ähnlich wie ein Junge in der Pubertät;

Wie sehr sich Deine Stimme ändern, also tiefer wird, kann man vorher schwer sagen - da Du aber durch das Handpuppentheater Deine Stimme sicherlich auch schon trainiert hast, wird das vielleicht helfen, die Puppen-Stimmen weiterhin zu treffen? Ev sprichst Du darüber mal mit einer/einem Logopäd/in/en?
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat

RE: Stimmveränderung
Beitrag #3
Ja, da werde ich in nächster Zeit mal mit einem reden. Herzlichen Dank, Bonita. Ich hab von Haus aus schon eine tiefere Stimme (keine typische Frauenstimme).
"Es ist keine Schande am Boden zu liegen, es ist nur eine Schande nicht wieder aufzustehen." (Verfasser:?)
WWW
Zitat



Gehe zu: