Wie spreche ich TGs und Non Binary Personen in Briefen an?
RE: Wie spreche ich TGs und Non Binary Personen in Briefen an?
Beitrag #31
Bei den meisten Frauen und Männern (CIS oder mit transsexuellem Hintergrund) stimmt die körperliche Hülle mit dem Identitätsgefühl überein. Deshalb wird sich fast niemand an der weiblichen oder männlichen Anrede stoßen, und die Bereitschaft hier etwas zu ändern wird nicht besonders groß sein. Eine durchgängig geschlechtsneutrale Anrede würde ich persönlich als Beleidigung empfinden! Es hat auch noch nie wer getan!
Natürlich weis ich noch sehr gut, wie es ist im falschen Geschlecht angesprochen zu werden, daher verstehe ich den Frust darüber. Eine für alle zufriedenstellende Lösung bei der uns unser Geschlecht  gelassen wird und die nonbi´s davon ausgenommen sind, die müßt aber schon ihr erfinden.
Zitat

RE: Wie spreche ich TGs und Non Binary Personen in Briefen an?
Beitrag #32
@sopherl

kein wort mehr von glaubwürdigkeiten? na guti.

aber langsam werd ich neugierig  Tongue
was sind die punkte, die deine identität ausmachen? neben unterschiedlichkeiten der hülle, die auch herhalten, um die tier/pflanzenwelt einzuteilen?
also in deinem fall: was genau lässt dich selbst als frau empfinden bzw. als nicht männlich?
welche aussage auch immer du tust... bitte sei nicht überrascht, wenn ich versuche, sie ad absurdum zu führen.
 
btw...
im endeffekt müssen wir (nb`s) gar nix erfinden.
wir könnten uns zurücklehnen und einfach nur darauf warten, das eine unterscheidung von menschen in m und w bzw. das dauergendern endlich einfach nur als sexistischer müll bzw. konsum/konditionierungs-verhalten wahrgenommen wird.
wird wohl aber eine weile dauern... Undecided
---------------------------------------------------------------------------------------------
"Gender/Sex Identity" oder auch:
"Die Geschichte vom Regenbogen, der dachte, er wäre ein Halbkreis...."

Inter/Nonbinary?
pbs.twimg.com/media/DSkEWChWAAAu-FQ.jpg
Zitat



Gehe zu: