Stimmband-OP AKH Wien Dr. Schneider
RE: Stimmband-OP AKH Wien Dr. Schneider
Beitrag #11
hi missjk!
bitte unbedingt nach der op einen erfahrungsbericht schreiben. interessiert sicher viele hier!!
lg
Bye  Bienvenue chez les Ch'tis   Bye
Zitat

RE: Stimmband-OP AKH Wien Dr. Schneider
Beitrag #12
Ja Bericht wär toll. Hab meinen Termin am 15.11. für Kehlkopf und Stimmbandstraffung.

LG Ann Lie
Zitat

RE: Stimmband-OP AKH Wien Dr. Schneider
Beitrag #13
Keine Schmerzen alles top stimme ist sehr heller geworden hier der Schnitt heute genau 7 tage nach der op


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitat

RE: Stimmband-OP AKH Wien Dr. Schneider
Beitrag #14
Hallo

Danke für die Info, hab meine OP im November. Bin auch froh wenn alles gut geht und die Stimme heller ist, geht auch mit Training aber doch. Mach auch Kehlkopfreduktion.

LG Ann Lie
Zitat

RE: Stimmband-OP AKH Wien Dr. Schneider
Beitrag #15
Hmmmmm bin ja noch immer skeptisch! Klingt sie gut? Weiß echt nimmer, was und wen man glauben soll. Selbst ÄrztInnen raten vehementest ab vor einer Stimmbandop (vor allem in Ö/Wien). LogopädInnen sowieso, ist ja ihr Brotberuf...
Gäbe es vielleicht mal einen kurze Stimmprobe MissJK?
Ich plag mich ja wirklich mit meiner Stimmer, die in der Früh/Vormittag bei 130-max145Hz liegt. Ab dem späten Nachmittag (mit täglichem Stimmbandtraining!!!) zw. 164 und 196 Hz Sad! Sehr zach....
Bye  Bienvenue chez les Ch'tis   Bye
Zitat

RE: Stimmband-OP AKH Wien Dr. Schneider
Beitrag #16
Viel Glück Ann Lie! Bis Nov ist ja nicht mehr so lang, ich hoffe es wird alles gut gehen!

Wie seid ihr an den Untersuchungs-/Erstgespräch-Termin gekommen? Braucht man da ne Überweisung oder kann man einfach hin und nen Termin ausmachen? Mich würd erstmal so ne Messung interessieren und ob die meinen, dass das bei mir was bringen könnte.

Dass ich nie ne feminine Stimme haben werd, ist mir klar, aber die brauch/will ich auch gar nicht. Trotzdem denk mir schon ca 10x am Tag "Was ist das??!", wenn ich mich selber brummen höre, und trau mich dann nix mehr sagen oder so… schon einfach wegen der Lage
Zitat

RE: Stimmband-OP AKH Wien Dr. Schneider
Beitrag #17
Will ich auch alles wissen! Was ist Stimmbandtraining @Schnupperl ???
~~~~~~~~~~~~~~~
We are made of
       Choices
~~~~~~~~~~~~~~~

Zitat

RE: Stimmband-OP AKH Wien Dr. Schneider
Beitrag #18
hmmmm, naja das wichtigste ist mal, dass man die Stimme vom Brustkorb in den Hals-/Kopfbereich verlegt.
Klingt kompliziert, aber irgendwann hat man es heraußen. Das ist mal das wichtigste.
Naja und dann gibt es halt von Andrea James ein Skript "Wie man seine weibliche Stimme findet". Da gibt es Vokalkolonen, die man in einer Frequenz von 220 Hz hauchend und gequetscht und dann hauchend&gequetscht rauf und runter vorsagen muss. Da tut sich was im Hals, das spürt man. Die Stimme wird auch schrittweise wirklich heller. Hatte früher eine Frequenz von 110-130 Hz. Übe aber wirklich schon sehr lange und wirklich fast täglich 1/2h, außer ich bin verkühlt.
In der Früh ist es mühsam mit der Stimme (130-150Hz). Ab dem Nachmittag gehts gut bis zu knapp 200 Hz und den weiblichen Singsang versuche ich einzubauen. Zusätzlich versuche ich den Pitch zu heben in dem ich ca. jeden Abend eine Seite im Falsetto (zw. 260 und 290 Hz) spreche - klingt sehr nervig aber das trainiert die Stimmbandmuskulatur extrem...
Aber man muss halt echt täglich üben und das ist schon mühsam. Ich hätte einfach gern eine dunkeltiefe Frauen(!)stimme, die würde auch zu mir passen - aber halt ohne das ewige trainieren Sad
Bye  Bienvenue chez les Ch'tis   Bye
Zitat

RE: Stimmband-OP AKH Wien Dr. Schneider
Beitrag #19
Viel Glück Ann Lie und ich hoffe das alles Glatt geht! 
@Sternschnuppe.Hört sich ja ziemlich anstrengend an☺!Ist nicht wirklich was für mich!
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Stimmband-OP AKH Wien Dr. Schneider
Beitrag #20
Hallo

Training wird mit Hilfe von Logopäden mit Hilfe von Stimmübungen durchgeführt. Habs auch hinbekommen doch mich stört das Verstellen der Stimme auch wenn es automatisch geht und dass die tiefe Stimme noch da ist. Meine Logopädin hat mir das auch empfohlen also so schlecht kanns nicht sein. Die OP alleine machts aber nicht, sie muss mit Training kombiniert werden. Im AKH wird eine Straffung der Bänder durchgeführt was zum heller werden der Stimme führt. Die Verkürzung der Bänder ist risikoreicher und invasiver, davon raten auch die meisten ab. Die wird übrigens auch von einem Spezialisten in Südkorea im Yesson Voice Center durchgeführt. Zahlt aber leider die Kasse nicht. Ruhe der Stimme nach der OP ist auch wichtig unabhängig von der Methode. Wenn jemand unter der männlichen Stimme bzw. dem Verstellen der Stimme leidet kann sich das überlegen. Bei Leuten die das nicht stört ist besser es zu lassen weil der Eingriff unnötig wär.

LG Ann Lie
Zitat



Gehe zu: