Enthaarung = Outing? oder wie man sich heimlich enthaart
RE: Enthaarung = Outing? oder wie man sich heimlich enthaart
Beitrag #11
(04.11.2017, 21:50)Katzenmutti Lydia schrieb:
(04.11.2017, 17:03)Ирина schrieb: Bitte was soll das? Martina hat hier M2F angegeben, nicht M

Und was suggeriert "Mann zu Frau"? Dass man sich als Mann bezeichnet, der eine Frau wird. Dieser Blödsinn muss aus dem Sprachgebrauch verschwinden.
Nun, ich habe das Kürzel "M2F" nicht erfunden (und auch nicht die Forumsleitung), soweit ich weiß stammt es erstens aus dem medizinischen Sprachgebrauch (es steht zumindest so auf diversen Diagnosebestätigungen, die ich im Laufe meiner Therapie bekommen habe) und zweitens bedeutet es nicht "Mann zu Frau" sondern "male to female" (siehe hier).

Ich hatte es daher bis zur Namensänderung auch hier verwendet.

---

(05.11.2017, 22:31)Sparkle schrieb: Du kannst ihnen versichern, dass Enthaarung nichts schlimmes und nichts außergewöhnliches ist, auch nicht bei Männern.
Richtig, und außerdem ist es auch überhaupt nichts Auffälliges (vgl. etwa knallrot lackierte Fingernägel, Lippenstift oder ein rosarotes Röckchen) was dir im Alltag Probleme (oder zumindest seltsame Blicke) bereiten könnte Wink
»Wenn du dich mit den Hormonen einlässt, verändern sich nicht die Hormone. Die Hormone verändern dich!«
WWW
Zitat

RE: Enthaarung = Outing? oder wie man sich heimlich enthaart
Beitrag #12
Ich kann mich noch erinnern, dass ich lange bis in die 20er nie was rasiert hatte. Weil ich Angst davor hatte was die "anderen" sagen. Ich arbeite nun seit 20 Jahren mit Jugendlichen - also ein "Oida, bist du schwul, weil du da die Haxn und Händ rasierst?" kommt alle Jahre wieder ;-)

Soll jedeR machen wie er/sie es wünscht, schafft, kann. Wenn wir untereinander anfangen zu verurteilen und zu bewerten unterscheiden wir uns nicht von den dämlichen Trotteln, die uns blöd anreden auf der Straße.

Ich "gestehe" aber auch aufrichtig, dass ich mir eigentlich nur die Beine rasieren muss um ein ziemlicher Nacktmull zu werden. Oberarme, Brust, Bauch sind kaum behaart - die lassen sich zählen. Am Rücken nicht eines.

Aber eine Beifrage - wie habt ihr es beim Gesicht gemacht. Habe vor 10 Jahren einen Großteil mit IPL geschafft und jetzt bei Dr. Haidinger in Linz mit SHR ist auch noch einiges verschwunden. Ich schätze max. 10% des ursprünglichen Bartwuchses sind über. Die OÖGKK hat eine Beteiligung abgelehnt, da mir ja die Haare mit den Hormomen eh ausfallen werden...

Naja, so Verarschungen kennt ihr sicher. Tut nur weh, wenn einen eine Chefärztin und schlichte Allgemeinmedizinerin für sooo blöd hält.
Mut heißt nicht, keine Angst zu haben!
Mut ist, wenn man trotzdem springt!
Und die Angst vergeß ich - die Angst vergeß ich, wenn ich sing!
Zitat



Gehe zu: