Das erste Kennenlernen mit Transfrau
Das erste Kennenlernen mit Transfrau
Beitrag #1
Hallo meine Lieben!

Ich bin bisexuell und habe jetzt online eine Transfrau kennengelernt. Wir haben diese Woche unser erstes Date und ich freue mich schon sehr darauf. Ich hab auch keine Angst oder Bedenken, aber dennoch ein paar Fragen. Bzw sind das Fragen die ich dann eigentlich ihr stellen muss, wo ich jetzt auch beim Thema wär, was meint ihr: kann ich gleich "drauf los" fragen? Teilweise sind es ja schon intime Sachen, die mich interessieren. 
Mir ist klar dass jeder anders ist, aber vielleicht gibt es ja doch Parallelen zwischen Trans Personen. Ist man froh wenn einem der vielleicht zukünftige Partner viele Fragen stellt? Oder ist man eher genervt? 
Mein Date (ich nenne sie jetzt einfach mal so) ist noch ein Mann. War verheiratet und hat auch zwei Kinder. Sie fühlt sich als Frau und sucht auch eine Frau. Ich lerne sie jetzt quasi als Frau kennen. Aber im Email Absender ist ihr männlicher Name angegeben. Auf Facebook hat sie auch ein männliches Profil. Mich würde das nun alles interessieren, wie weit sie geoutet ist, wie die Kinder zu ihr sagen. Ob sie sich umoperieren lassen will. Wie sie Sex hat. Ob sie nun zufrieden ist mit ihrem Körper etc.
Meint ihr, dass ich das schon alles fragen kann? Oder soll ich einfach abwarten? 
Und was noch ein wichtiger Faktor ist, bzw doch schon eher eine heikle Frage ist, wie es generell mit der Psyche ausschaut. Schließlich muss das ja eine immense Belastung sein wenn man im falschen Körper lebt. Das nagt doch bestimmt unheimlich an einem. Neigt man da nicht vielleicht eher dazu depressiv zu werden? 
Ich hab auch etwas Angst, dass sie sich vielleicht aus den falschen Gründen verlieben könnte (falls sie sich überhaupt in mich verliebt) 
Sie hat mir gesagt dass sie bis dato immer einen Korb bekommen hat, wenn sie kundgetan hat dass sie trans ist. Ich will halt nicht, dass jemand mit mir zusammen ist, weil vielleicht sonst niemand anderer will :Undecided

Vielleicht mach ich mir auch zu viele Gedanken...

Aber falls jemand seine Gedanken/Meinung darüber kundtun will, würde ich mich sehr freuen.

RE: Das erste Kennenlernen mit Transfrau
Beitrag #2
Hello, Kitty ;-),

du hast ja eine Menge an Fragen aufgestaut!!! Zunächst mal eines: wenn sie wirklich transsexuell ist, solltest du unbedingt Formulierungen wie "...ist noch ein Mann." vermeiden, denn es ist faktisch einfach so, dass sie eine Frau mit Abweichungen, heißt im falschen Körper geboren ist.
Zu viele Fragen sind für den Anfang auch nicht unbedingt angebracht. Ihr solltet ersteinmal sehen, ob zwischen euch eine gewisse Chemie besteht, bevor ihr euch eingehender mit der Thematik beschäftigt. Sollte es so sein, wird sich das von ihrer Seite aus sicherlich aus dem Gespräch ergeben. Geht was leckeres essen, trinkt einen guten Wein, dann wirst du schon sehen, denn meiner Erfahrung nach verliebt man sich zu allererst in den Menschen, und wenn das irgendwie für dich (euch) spürbar wird, kann man doch über so gut wie alles reden.

Eine Frage am Rande, als was würdest du dich denn selbst bezeichnen? Mann, Frau, TS oder TV?

Liebe Grüße,
der Blueser
Nur in einer Welt, die verrückt spielt, sind die Irrsinnigen wahrhaft geisteskrank! (Homer Simpson)

RE: Das erste Kennenlernen mit Transfrau
Beitrag #3
HelloKitty!

Das sind aber sehr viele, sehr persönliche Fragen, die Du hast. Ich weiß jetzt natürlich nicht, wie gut Ihr Euch online bereits kennengelernt habt, aber würdest Du einer im Prinzip fremden Person beim ersten persönlichen Kennenlernen Deine persönlichsten Gefühle und Geschichten mitteilen? Also ich nicht.

Ich werde auch nicht schlau daraus, ob Du wirklich diese Person kennenlernen wllst, oder vielleicht grundsätzlich eine Transfrau? Ich finde es gut, dass Du neugierig bist, aber Du solltest es mit Deinen Fragen nicht übertreiben. Verhalte Dich bei Eurem Treffen doch so, wie Du es sonst bei der ersten Verabredung mit einem Mann oder einer Frau machst. Es sollte doch nicht anders ablaufen, nur weil Dein Date eine Transfrau ist! Du triffst einen Menschen, nicht eine Spezies - wenn Du verstehst, was ich meine.

Du sagst zu Beginn, dass Du keine Angst oder Bedenken hast. Am Ende schreibst Du dann:
(05.01.2018, 20:22)HelloKitty schrieb: Ich hab auch etwas Angst, dass sie sich vielleicht aus den falschen Gründen verlieben könnte (falls sie sich überhaupt in mich verliebt)

Sie hat mir gesagt dass sie bis dato immer einen Korb bekommen hat, wenn sie kundgetan hat dass sie trans ist. Ich will halt nicht, dass jemand mit mir zusammen ist, weil vielleicht sonst niemand anderer will :Undecided

Mach' Dir nicht mehr Gedanken als sonst auch! Dass sich jemand aus den falschen Gründen in Dich verliebt, oder jemand mit Dir zusammen ist, weil er/sie sonst niemanden abbekommt (sehr unwahrscheinlicher Fall) kann immer passieren. Diese Risiken sind bei transidenten Personen nicht höher.

Und P.S.:  Heart lichst willkommen bei uns   Smile
Die Sonne ist der Mond
Das Licht ist der Schatten
Der Tag ist die Nacht
Die Nacht ist ..
Einsam und leer.

RE: Das erste Kennenlernen mit Transfrau
Beitrag #4
Hello, Kitty!

Hör mal ruhig auf den Blueser ! Der weiß, wie man mit (transsexuellen) Frauen umgeht. Cool

(05.01.2018, 23:41)KosmicBlues schrieb: Zunächst mal eines: wenn sie wirklich transsexuell ist, solltest du unbedingt Formulierungen wie "...ist noch ein Mann." vermeiden, denn es ist faktisch einfach so, dass sie eine Frau mit Abweichungen, heißt im falschen Körper geboren ist....

Stimmt zwar, aber vielleicht war es eine Selbstbezeichnung von Kitty´s Schwarm. So manche transsexuelle Frau meint ja auch, sie wäre ein biologischer Mann. Warum auch immer...

RE: Das erste Kennenlernen mit Transfrau
Beitrag #5
Hallo ihr Lieben!

Vielen Dank für eure Antworten!
Offensichtlich hab ich mir tatsächlich umsonst den Kopf zerbrochen, aber mir gehen generell immer sehr viele Gedanken durch den Kopf.

Unser Date verlief nahezu perfekt. Sie hat von sich aus schon sehr viel Preis gegeben und somit all meine Fragen beantwortet ohne dass ich sie überhaupt stellen musste. Die Chemie stimmt total und wir kommen uns vor wie verliebte Teenager.

Ach ja, weil danach gefragt wurde: ich selbst bin eine Frau.

Und sie hab ich von Anfang an als Frau gesehen, auch wenn sie es biologisch noch nicht ist.

Nochmals lieben Dank für eure Antworten :-)



Gehe zu: