Hormontherapie und Asperger-Syndrom
RE: Hormontherapie und Asperger-Syndrom
Beitrag #10
(10.04.2018, 15:27)Sunburst schrieb: Es ist Teil der Perfidie, Mobbing als Überfürsorglichkeit zu verkaufen.

Und auch deshalb werden immernoch trans- und intersexuelle Menschen für geisteskrank erklärt.
Schließlich können Geisteskranke nicht wissen, was für sie gut ist und "müssen vor sich selbst geschützt werden".

Damit stellen sich die Täter(Psychiater etc.) als "die Guten" dar.

@Julia1990:
Du wirst schon wissen und merken, was du brauchst. Wink
Lass dir keine unnötigen Ängste oder anderen Scheiß einreden!
"Wer die psychiatrische Sprache beherrscht, der kann grenzenlos jeden Schwachsinn formulieren und ihn in das Gewand des Akademischen stecken." Dr. Gert Postel

 Ich bin zwar F12.1 , aber deswegen trotzdem nicht ganz dicht. Daydream 
Zitat



Nachrichten in diesem Thema
RE: Hormontherapie und Asperger-Syndrom - von Katzenmutti Lydia - 10.04.2018, 20:59
RE: Hormontherapie und Asperger-Syndrom - von Sternchen - 13.04.2018, 22:06

Gehe zu: