Hormontherapie und Asperger-Syndrom
RE: Hormontherapie und Asperger-Syndrom
Beitrag #16
Es hat mir wirklich die Sprache verschlagen.

Du hast doch nicht versagt, sondern diese ganzen Schnarchnasen.

Sind die denn allesamt wie sie da sind von allen guten Geistern verlassen?!

Bestell Deinem Herrn Vater einen schönen Gruß, er ist ein transphober ***** *** *******! Angry Laß Dir von dem alten ***** doch endlich mal nichts mehr bieten. Der kann hundertmal Dein Erzeuger sein, aber das gibt ihm nicht das Recht, total rücksichtslos zu sein, geschweige Dich zu mobben.

Und dann suchst Du Dir eine_n andere_n Endokrinolog_en/in. Eigentlich gehört zur ärztlichen Kompetenz, daß man Patienten nicht so abfertigt, daß es ihnen deswegen voll Scheiße geht. Das ist also die ach so tolle Kaufmann.

Das ist bedeutend weniger Aufwand als eine Reinkarnation Wink
उपदेशो हि मूर्खाणां प्रकोपाय न शान्तये ।
पयःपानं भुजङ्गानां केवलं विषवर्धनम् ॥
(पञ्चतन्त्रम् १.४२०)
Zitat



Nachrichten in diesem Thema
RE: Hormontherapie und Asperger-Syndrom - von Patricia1975 - 09.04.2018, 19:11
RE: Hormontherapie und Asperger-Syndrom - von Patricia1975 - 10.04.2018, 08:17
RE: Hormontherapie und Asperger-Syndrom - von Sternchen - 13.04.2018, 22:06
RE: Hormontherapie und Asperger-Syndrom - von Sunburst - 16.03.2019, 11:37

Gehe zu: