"Als Mann und Frau schuf er sie"
"Als Mann und Frau schuf er sie"
Beitrag #1
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges...franziskus
Zitat

RE: "Als Mann und Frau schuf er sie"
Beitrag #2
Wo muß ich mich hinwenden, um unter Protest aus der Kirche auszutreten? Angry

Äh... da fällt mir ein, geht ja nicht. Ich bin doch gar kein Christ Tongue

Und was ist "Gender-Ideologie" als die nächste rechtsgestrickte Verschwörungstheorie? Sleepy


PS: Stimmt es eigentlich, daß die Tiara demnächst durch einen Aluhut ersetzt wird? Rolleyes


PPS: Über die Interpretation der Genesis und die Intersex-Kategorien אילונית ʾaylōnīθ und טומטום ṭūmṭūm hat die selige Sally Gross ein klassisches Papier verfaßt: "Intersexuality and Scripture".

Die katholischen Funktionäre sollen sich in die Ecke stellen und schämen.
Προσποιοῦμαι παίζειν [Bild: heulende-smilies-0003.gif] [Bild: religioese-smilies-0005.gif]
Zitat

RE: "Als Mann und Frau schuf er sie"
Beitrag #3
Katholische Kirche? Wieso hat sich da nicht schon längst ein Sektenbeauftragter drum gekümmert?  Waiting
Salmei, Dalmei, Adomei!
Zitat

RE: "Als Mann und Frau schuf er sie"
Beitrag #4
Sollte sich jemand das antun wollen, das Skandalpapier zu lesen Devilish

https://www.newwaysministry.org/wp-conte...0-2019.pdf
Προσποιοῦμαι παίζειν [Bild: heulende-smilies-0003.gif] [Bild: religioese-smilies-0005.gif]
Zitat

RE: "Als Mann und Frau schuf er sie"
Beitrag #5
Natürlich hatte die katholische Kirche in Europa lange eine Vorherrschaft und ihre Aussendungen finden noch am meisten Beachtung. Nur sieht es bei den meisten Religionen, Sekten und politischen Ideologien im dogmatischen Bereich hinsichtlich LGBT- und Genderideologie nicht viel anders aus. Ob es Christen, Moslems, Juden, Scientologie, Zeugen Jehowas, Buddhisten, Kommunisten, Neue Rechte sind, überall sieht man darin sittlichen Verfall, Dekadenz sogar schon das leibhaftige Böse, Sündhafte und Satanismus, der die Gesellschaft an sich bedroht und deshalb verfolgt werden muss. Ich kenne eigentlich nur den Hinduismus, wo schon anfangs offen von Religionsseite Platz, Toleranz und Verständnis für Menschen gewährt wird, die sich nicht dem Geburtsgeschlecht zugehörig fühlen oder gleichgeschlechtliche Beziehungen haben.
Zitat



Gehe zu: