Sexualität
RE: Sexualität
Beitrag #21
Mit nur einem neuen Vokabelheft werde ich nicht hinkommen, wenn ich zig Millionen neuer Wörter lernen muß Rolleyes

Übrigens bin ich auch Geisteswissenschaftlerin Shy Nur meine Kundschaft ist schon lange tot, und ich glaube nicht so ganz, daß die schon wußten was Gender ist Blush Aber Kinder von Traurigkeit waren die nicht unbedingt Wink
Προσποιοῦμαι παίζειν [Bild: heulende-smilies-0003.gif] [Bild: religioese-smilies-0005.gif]
Zitat

RE: Sexualität
Beitrag #22
(22.08.2019, 11:46)Sunburst schrieb:
(22.08.2019, 04:30)Bonita schrieb: Blöd halt, dass "Transsexualität" (ICD V F64.0, https://icd.who.int/browse10/2016/en#/F64.0 ) ab 2022 ( https://www.dimdi.de/dynamic/de/klassifi...cd/icd-11/ ) nicht mehr so heißen darf

Darf? Verklagte mich bei Zuwiderhandlung die WHO?
Ja, erwischt, die Anführungszeichen hab ich da vergessen; Weil, verklagt wird wohl niemand, nur wird sich das alsbald in der allgemeinen Sprache niederschlagen, wenn es von den Anlaufstellen/Behandlern/Behörden usw usf so wie lt ICD (oder DSM) verwendet wird - diejenigen, die sich (noch) transsexuell (oder Frau/Mann mit transsexuellem Hintergrund) etc pp nennen, werden dann halt "aussterben" dürfen Whistling


(22.08.2019, 11:46)Sunburst schrieb: Bin ich dann "Inkongruent"? Oder müßte das in gendergerechter Sprache nicht "Inkongruierende" lauten?
Sooooo viele Fragen... Razz
Ui, "Inkongruierende", Gender-Gedöns und so... Tongue
Transsexualität beschreibt kein Geschlecht oder Gender, sondern einen unwürdigen Zustand, den man als Betroffen* versucht so weit wie möglich würdig zu bekommen - idR also den Körper passend/er zu machen.
29-09-2018
Zitat



Gehe zu: