Eine schöne Dokumentations über zwei besondere Menschen
Eine schöne Dokumentations über zwei besondere Menschen
Beitrag #1
Video 
Da ich heute über diese schöne Dokumentation auf #reporter #funk gestolpert bin, möchte ich sie mit vielen Menschen teilen - daher auch hier. Hier der Link auf YouTube ... https://youtu.be/U4dDMQSc4SU  Glasses

Der Titel der Doku lautet zwar "Detransition: Für sie war die Geschlechtsangleichung der falsche Weg", aber um das geht es mir letztlich gar nicht so sehr.

Vielmehr geht es mir um das positive und lebensbejahende Bild dieser beiden jungen Menschen, welche bei all ihren Hürden und Herausforderungen einen sehr guten Umgang und Weg gefunden haben.

Und letztlich ist es für mich am schönsten zu sehen, dass es hier auf dieser schönen Welt wirklich zu jedem Topf auch einen Deckel geben kann - was für ein schönes Paar. Ich freue mich für die beiden.


Übrigens ... den folgenden Kommentar dazu habe ich auf YouTube hinterlassen:

Zitat:Der Titel lautet ja "Detransition: Für sie war die Geschlechtsangleichung der falsche Weg" Hmm ... in meinem eigenen Fall möchte ich lieber sagen, dass es ein ordentlicher UMWEG war, aber nicht ein falscher Weg. Ja, ich habe auf diesem langen Umweg sehr viel verloren, aber letztlich auch noch viel mehr erfahren und gelernt. Ich wäre heute nicht der Mensch, der ich bin, wenn ich diesen schmerzlichen Weg nicht gewählt hätte.


Und diese Rückmeldung habe ich den beiden noch zu ihrem tollen Projekt https://post-trans.com geschrieben:
Zitat:Mein ganz großes Kompliment für das Interview auf #reporter #funk. Eine wirklich schöne, authentische und hilfreiche Reportage zu dem Thema. Natürlich habe ich danach gleich auch euer Projekt post-trans.com angeklickt, um mehr davon zu erfahren. Und da hatte ich plötzlich so ein "Upps-Erlebnis" ... jetzt stehe ich plötzlich wieder vor einer Türe mit der Aufschrift "female detrans only". Das hat sich richtig komisch angefühlt.

Und das hat mich zum Nachdenken gebracht ... Wie schön wäre eine Welt, in der sich immer mehr diese binäre Aufspaltung - in jeglicher Hinsicht - langsam aber stetig wieder zu vereinen lernt.

Vielleicht ist das ja auch die einzige Aufgabe im Universum, dass sich alles Getrennt in dieser Dualität und Polarität wieder zu vereinen schafft. Und wer weiß ... vielleicht beginnt danach auch diese Getrenntheit wieder ganz erneut von vorne (Gedanken vom ewigen Kreislauf allen Seins ;-)

Dieses Erleben und meine Gedanken schreibe ich euch aber bitte nicht als Kritik oder Aufforderung zur Reaktion. Ich wollte euch einfach dieses Gefühl aus Sicht eines, auch betroffen Menschen schreiben, welcher jetzt weiter auf die Suche geht nach einem Ort, wo es nicht mehr wichtig ist, ob man detrans female oder detrans male ist.

So ... das wollte ich mal wieder hier im Forum mit euch teilen.
Ein schönes Wochenende und einen guten Start in den Frühling.

mlg, Ida


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitat

RE: Eine schöne Dokumentations über zwei besondere Menschen
Beitrag #2
(27.02.2021, 14:27)der-die-das schrieb: ... jetzt stehe ich plötzlich wieder vor einer Türe mit der Aufschrift "female detrans only". Das hat sich richtig komisch angefühlt.

Wenn Leute unter sich bleiben wollen, dann läßt man sie halt.

(27.02.2021, 14:27)der-die-das schrieb: Vielleicht ist das ja auch die einzige Aufgabe im Universum, dass sich alles Getrennt in dieser Dualität und Polarität wieder zu vereinen schafft.

Befreie Deinen Geist von jedwedem Unrat.

(Mehr gibt es da nicht zu tun. (Das Universum trägt keinerlei Verantwortung für noch so inadäquate menschliche Denkformen.))
Zitat



Gehe zu: