Warnende Stimmen postoperativer MzF
RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF
Beitrag #161
Es ist deine Erfahrung und somit für mich ok!Nur sieht das was du(und auch andere)hier schreiben so aus,als würdet ihr versuchen,einen davon abzuhalten sein Glück zu finden!Und für mich steht eines fest!Das einzige was mich Schrecken kann ist der Gedanke so weiterzuexistieren!
Und ich habe auch niemals geschrieben das ich vom schlimmsten ausgehe,sondern das ich mir das alles nur überlegt habe!Und sollte etwas schiefgehen,kann ich auch damit leben!Und ich denke einmal das so etwas nicht pessimistisch,sondern eher Realistisch ist!Denn bei einer OP kann nun mal immer etwas geschehen und darum habe ich mir schon Gedanken gemacht!Und jetzt einmal ganz ehrlich und unverblümt!Ich kann dieses Ding nicht ab,es hat mich im Endeffekt davon abgehalten zu Leben und wenn dann jemand so wie du,die schon dieses unglaubliche Glück genießen darf ohne dieses Teil zu Leben(und nicht bloß wie ich nur zu existieren)und du schreibst auf einmal diesen Pro-Ding Absatz,dass empfand ich wirklich unfair!Und was das mit der Beziehung anbelangt!Ich bin 40,Jungfrau,hatte noch nie eine Beziehung und ich weiß nicht,ob ich, wenn ich die OP hinter mir habe,überhaupt als Partnerin taugeShy!Denn so wie es zzt. aussieht,wäre eine Beziehung unmöglich!Erstens wegen dem Ding und 2tens habe ich zu viele Stimmungs Schwankungen und die könnte ich niemals einem Partner/Partnerin antun!

In diesem Sinne!
Kisses Chiara Heart
Your Divalicious Angel
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF
Beitrag #162
(26.11.2014, 10:47)Helllicious schrieb: Es ist deine Erfahrung und somit für mich ok!Nur sieht das was du(und auch andere)hier schreiben so aus,als würdet ihr versuchen,einen davon abzuhalten sein Glück zu finden!Und für mich steht eines fest!Das einzige was mich Schrecken kann ist der Gedanke so weiterzuexistieren! [hier gekürzt]
Ich kann dieses Ding nicht ab,es hat mich im Endeffekt davon abgehalten zu Leben und wenn dann jemand so wie du,die schon dieses unglaubliche Glück genießen darf ohne dieses Teil zu Leben(und nicht bloß wie ich nur zu existieren)und du schreibst auf einmal diesen Pro-Ding Absatz,dass empfand ich wirklich unfair! [hier auch gekürzt]

Ich glaube, hier wird immer noch etwas missverstanden! Ida will niemanden abhalten, ihren/seinen Weg zu gehen. Sagt sie ja selber immer wieder.

Aber wir (die Userinnnen dieses Forums und die Forumsleitung) können sie nicht, niemand kann sie daran hindern, über ihre Erfahrungen zu berichten. Und die sind, so wie ich sie verstehe, nun einmal diese: Man kann auch nach der gaOP aus der Narkose aufwachen und feststellen, dass der neue körperliche Zustand eben NICHT - Zitat Chiara, siehe oben - das "unglaubliche Glück" bedeutet. Man kann über das OP-Ergebnis enttäuscht sein, es kommt vor, dass es beim Sex nicht klappt. Nicht "MUSS", aber "KANN"! Es gibt keine zuverlässigen Statistiken darüber, daher sind authentische Erfahrungsberichte hier das A und O!

Und die Abwesenheit von Glück, das eigene Unglück allein am Zumpferl festzumachen (z.B. Depressionen, Scheitern von Beziehungen, sexuelle Nicht-Existenz) und auf eine Art von Erlösung durch die gaOP, jedenfalls aber durch "Zumpferl-ab" zu hoffen, das scheint mir eine etwas enge Perspektive zu sein.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF
Beitrag #163
Ok Mike Tanja^^!Wovon hängt es sonst ab^^?Ich schäme mich dafür männlich zu sein,ich schäme mich für dieses komische irgendetwas zwischen meinen Beinen und ich kann mich selbst in der unteren Region nicht anschauen!Wie also soll ich dann mich vor anderen präsentieren?Und das gehört zu einer Beziehung dazu!Und vielleicht ist es extrem wie ich empfinde,aber ich verstehe halt nicht,warum man irgendwie eine Ode an dieses unsagbare etwas anstimmen muss um ernstgenommen zu werden?Aber ich werde lieber als doof empfunden und als unanständig oder was auch immer,bevor ich in die Lobpreisung einstimme!Denn ich will einfach nur wieder Leben!Aber naja!Es ist sowieso vergebens,da ich nicht wirklich gut im erklären bin und ich nicht in die Lobeshymne ans Ding einstimme sowieso nicht ernstzu nehmen bin^^!Aber hey es gibt schlimmeres!
Und sry das ich seit ein paar Tagen etwas komisch bin!Ich denke ich sollte erst wieder Posten wenn ich normal denke und nicht aufgewühlt bin!Denn dann kann ich auch meine Gefühle abschalten und crazy sein Big Grin!
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF
Beitrag #164
Wink
Warum nur habe ich eine ODE an mein(!) Teil geschrieben?!
Weil ICH, von der Form her, einen schönen Penis hatte.
Keinen "Fleisch-Penis" sondern einen "Blut-Penis".
Und weil meine Eichel sehr feinfühlig war.

Liebe Chiara, du bist gut im Erklären.
Jeder(!) Mensch ist ernst zu nehmen.
Gefühle abschalten(!) ... das ist crazy.

Wink
Zitat

RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF
Beitrag #165
Als Ultra ist es besser ohne Gefühle zu leben!Und da ich das nicht mehr schaffe (Gefühl dauerhaft auszuschalten) muß ich mein Ultradasein beenden!Aber das bedeutet bei mir,das einzige das mich davor bewahrte Selbstmord zu begehen ,aufzugeben!Meinen Sinn des Lebens einfach wegzuwerfen!Und nachdem ich auch noch miterleben musste wie ein guter bekannter getötet wurde, ist es noch schwerer für mich das alles wegzuwerfen!Und darum bin ich auch etwas komisch drauf^^!
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF
Beitrag #166
(26.11.2014, 19:46)Helllicious schrieb: Ok Mike Tanja^^!Wovon hängt es sonst ab^^?Ich schäme mich dafür männlich zu sein,ich schäme mich für dieses komische irgendetwas zwischen meinen Beinen und ich kann mich selbst in der unteren Region nicht anschauen!Wie also soll ich dann mich vor anderen präsentieren?Und das gehört zu einer Beziehung dazu!Und vielleicht ist es extrem wie ich empfinde,aber ich verstehe halt nicht,warum man irgendwie eine Ode an dieses unsagbare etwas anstimmen muss um ernstgenommen zu werden? [hier gekürzt]

Ich glaube, niemand wird in diesem Forum, weder in diesem Thread noch anderswo, ein Posting finden, in dem ein umfassendes Loblied auf das männliche Geschlechtsteil gesungen wird. Undecided Selbst ich, der ich mich als bisexuell und sozial zweigeschlechtlich mit klarer Mehrheitskomponente "männlich" definieren würde, sehe das ganz pragmatisch. Mein Penis ist ein Körperteil, der der Ableitung flüssiger Stoffwechselprodukte und dem sexuellen Lustgewinn dient. Das ist o.k. und funktioniert gut, aber wäre er weg und statt dessen eine Vagina an seiner Stelle...der Gedanke ist ungewöhnlich aber für mich nicht bedrohlich. Ich könnte wohl mit dem neuen Zustand leben, vielleicht wäre es sogar toll, das kann man nicht sagen, bevor man's erlebt hat. Mir fehlt die für Transsexuelle typische Abneigung gegen die eigenen männlichen Geschlechtsteile. Und ich weiß, dass kein Chirurg der Welt sie auf meinen Wunsch durch weibliche ersetzen könnte. Er könnte sie nur wegschnippeln und eine weibliche Genital-Fassade hochziehen, denn mehr ist es nicht. Das alles, emotionale Situation und Wissen über die Möglichkeiten und Grenzen der Medizin, macht mich zur Tivi. Ich weiß aber auch, dass meine ganz persönliche Lebenslage zum Modell nicht taugt.

Ich würde aber an der Stelle von Chiara einfach versuchen, den Fokus meiner Aufmerksamkeit von dem "komischen Irgendetwas zwischen meinen Beinen" weg und hin auf andere Dinge zu richten - und damit sind nicht nur Probleme gemeint! Zwischen deine Beine schaut man nur beim Arzt oder der Partner/die Partnerin, wenn es sexuell wirklich zur Sache geht. Sonst interessiert es nicht wirklich wen, was dort ist! Überlegt euch mal, wieviel Prozent von eurem Leben sind das? Ich würde auf weniger als zehn Prozent tippen. Auf diese weniger als zehn Prozent hat die gaOP einen realen, praktischen Einfluss (Rein-raus, eh scho wiss'n! Wink). Der Rest spielt sich bekanntlich im Kopf ab!

Noch einmal, um Missverständnisse zu vermeiden: Dies ist kein Plädoyer für ein Leben als Tivi oder Non-OP-TS! Nur ein Appell dazu, nicht ein ganzes Leben, alles Fühlen, Denken und Handeln um dieses "komische Irgendetwas zwischen meinen Beinen" kreisen zu lassen!
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF
Beitrag #167
(27.11.2014, 14:05)Mike-Tanja schrieb: ... Nur ein Appell dazu, nicht ein ganzes Leben, alles Fühlen, Denken und Handeln um dieses "komische Irgendetwas zwischen meinen Beinen" kreisen zu lassen!

Ich habs hier versucht kurz anzureissen, aber das kann ein/e TG ohne OP-Bedürfnis wohl nicht gänzlich nachvollziehen... Undecided

Man kann es (wenn man das OP-Bedürfnis hat) zwar ganz gut im täglichen Leben "ausblenden", aber es bleibt eben rund um die Uhr dieses Bedürfnis bestehen, auch wenn man sich mit Arbeit, Shopping und/oder Hobbies (wzB Fußball ;-) meist "ablenken" kann...
[Bild: avatar_202.jpg] „NATSUME! NATSUMEe! NATSUMEee!“ — Nyanko-Sensei en.wikipedia.org/wiki/Natsume%27s_Book_of_Friends
Zitat

RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF
Beitrag #168
Mike Tanja!Ich versuch mich eh wieder einzukriegen!Versprochen!Aber es wurde mein Hassthema(um es mal so zu formulieren)angesprochen und zzt.bin ich i-wie crazy drauf!Aber ich werde das schon wieder hinkriegen und in Zukunft wieder normal sein!Denn im Endeffekt ist eines richtig!Ob mich dieses Ding anekelt und ich deshalb ständig in ein tiefes Loch gezogen werde und ich deshalb auch immer wieder Alpträume habe,geht nur mich aber niemand anderen etwas an!Und ich werde in Zukunft auch wieder versuchen nur lustig zu sein^^!Es geht mir ja selber auch nahe,das ich Ida wegen nichts angepöbelt habe!
ALSO SORRY IDA!
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF
Beitrag #169
Vielleicht sollte man diesen Threat einfach schließen? *gääääääähhhhhhnnnnn*
Zitat

RE: Warnende Stimmen postoperativer MzF
Beitrag #170
(27.11.2014, 14:48)sternschnuppe schrieb: Vielleicht sollte man diesen Threat einfach schließen? *gääääääähhhhhhnnnnn*

Ziemlich radikale Idee.

Gegen das *gääääääähhhhhhnnnnn* gibt's zwei bewährte Hausmittel ...
  • ein eigenes Thema in einem neuen Thread ansprechen und diskutieren
  • diesen Thread hier einfach nicht mehr anklicken und mitlesen

Diese einfachen Dinge sollen angeblich wahre Wunder bewirken.Exclamation
Zitat



Gehe zu: