TransGender.at Forum

Normale Version: Verhältnis CD - Frauen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallo!

Ich hätte einmal eine Frage an alle Crossdresser: Wie reagieren bei euch Frauen, wenn ihr selbst in Damenmode oder als Frau ausgeht? Wenn Interesse vorhanden ist, geht es eher in Richtung Freundschaft, oder gelegentlich doch in Richtung Sex/Erotik/ehrliche Neugier? Meiner Erfahrung nach verstehen schon viele Frauen, dass man nicht schwul ist, aber wie weit dann das Interesse an einen Mann mit einer eindeutig femininen Seite geht, scheint etwas völlig Anderes zu sein...
(14.06.2020, 21:22)Gerhard1510 schrieb: [ -> ]Hallo!

Ich hätte einmal eine Frage an alle Crossdresser: Wie reagieren bei euch Frauen, wenn ihr selbst in Damenmode oder als Frau ausgeht? Wenn Interesse vorhanden ist, geht es eher in Richtung Freundschaft, oder gelegentlich doch in Richtung Sex/Erotik/ehrliche Neugier? Meiner Erfahrung nach verstehen schon viele Frauen, dass man nicht schwul ist, aber wie weit dann das Interesse an einen Mann mit einer eindeutig femininen Seite geht, scheint etwas völlig Anderes zu sein...
Uninteressiert. Undecided
Danke, dass du dich trotzdem gemeldet hast! Was soll der Blödsinn!
Wenn Du mal einen Haufen depressives Zeug lesen willst, dann versuche es doch mit dem Thread "Welche Chancen haben wir eigentlich bei der Partnersuche?".

Man kann es auch in einem einzigen Satz zusammenfassen: Transphobie ist der Regelfall, nicht die Ausnahme.

Welche Konsequenzen das für Beziehungschancen hat, kann man selbst auf dem Rücken eines Briefumschlags mal kurz durchkalkulieren Sad
Ich könnte mir vorstellen, dass Bi-Frauen damit eher können? Ich selbst würde mich als heterosexuell beschreiben und wenn ich nach nem Mann Ausschau halte, dann suche ich die männlichen Qualitäten an ihnen. Eine Beziehung mit einem Mann der selber Frauensachen trägt, könnte ich mir nur schwer vorstellen.  

Dass Trans-X Menschen weniger Beziehungschancen hätten, kann ich von meiner Warte aus nicht bestätigen..

Liebe Grüße
Claudia
Ja, wenn ich so toll aussehen würde wie du, Claudia,  dann hätte ich wahrscheinlich keine Probleme mit der Partnerwahl.  Wenn man allerdings schön älter ist und das Testoroson seine Spuren hinterlassen hat, wird's schon  schwierig. Jemanden für Freundschaft + zu haben, ist da schon das höchste der Gefühle...
(16.06.2020, 21:25)Gerhard1510 schrieb: [ -> ]Danke, dass du dich trotzdem gemeldet hast! Was soll der Blödsinn!
Das war einfach eine auf ein Wort reduzierte Antwort auf folgende Frage:
Zitat:Wie reagieren bei euch Frauen, wenn ihr selbst in Damenmode oder als Frau ausgeht?
Die Idee mit der Bisexualität habe ich schon lange mal eher in der Version gehört, daß Transfrauen bei Lesben keine Chancen hätten, allenfalls bei bisexuellen Frauen. Naja, wenn man an die ganzen TERFs denkt... Angry Andererseits, wollten die allen Ernstes eine Partnerin, die sie nicht akzeptiert? Sad

In D gibt es allerdings einen Verein namens BiNe, der zumindest den Anspruch hat, sich um alle möglichen weiteren Themen zu kümmern. Mit näheren Infos kann ich leider nicht aufwarten (bin nicht bi Blush )

Da Pansexualität u.ä. inzwischen etablierte Konzepte sind, wäre ggf. empfehlenswert, sich mit geeigneten sozialen Kontexten zu beschäftigen.


Disclaimer: Auch wenn bei theoretischer Betrachtung einiges an potenziellen Hindernissen ins Auge sticht, so hatten manche ja doch Glück. Egal mit welcher Art von Leuten. Immerhin geht es da um individuelle Gefühlslagen und nicht um Gesellschaftspolitik.
(16.06.2020, 22:52)Sunburst schrieb: [ -> ][hier gekürzt]
Man kann es auch in einem einzigen Satz zusammenfassen: Transphobie ist der Regelfall, nicht die Ausnahme.
[hier auch gekürzt]
Ich bin der Meinung, dass es nicht passend ist, vielfach beobachtetes soziales oder erotisches Desinteresse bei Cis-Frauen gleich als "Transphobie" zu werten.

Außerdem möchte ich daran erinnern, dass die von Threadstarter gestellte Eingangsfrage speziell an Crossdresser gerichtet war.
(21.06.2020, 21:15)Mike-Tanja schrieb: [ -> ]Ich bin der Meinung, dass es nicht passend ist, vielfach beobachtetes soziales oder erotisches Desinteresse bei Cis-Frauen gleich als "Transphobie" zu werten.

Schön, halten wir fest, es ist tatsächlich der Regelfall. Nur worauf ist es denn zurückzuführen?

(21.06.2020, 21:15)Mike-Tanja schrieb: [ -> ]Außerdem möchte ich daran erinnern, dass die von Threadstarter gestellte Eingangsfrage speziell an Crossdresser gerichtet war.

Wären deren Antworten nachsichtiger, milder o.dgl. ausgefallen?
Seiten: 1 2