TSI
(unE francaisE à Vienne)
***

Registriert seit: 29.05.2014
Geburtstag: 10.11.1975 (43 Jahre alt)
Ortszeit: 22.10.2019 um 17:18
Status: Offline

Informationen über TSI
Registriert seit: 29.05.2014
Letzter Besuch: 03.12.2015, 20:08
Beiträge (gesamt): 118 (0,06 Beiträge pro Tag | 0.14 Prozent aller Beiträge)
(Alle Beiträge finden)
Themen (gesamt): 16 (0,01 Themen pro Tag | 0.37 Prozent aller Themen)
(Alle Themen finden)
Gesamte Onlinezeit: 23 Stunden, 57 Minuten, 59 Sekunden

Kontaktdetails für TSI
Webseite: http://profil.transgender.at/tsi
E-Mail: TSI eine E-Mail schicken.
Zusätzliche Informationen über TSI
Kurzprofil : Tja, seit einiger Zeit geistere ich hier auch herum... Hab vieles ausprobiert (schwul [naja...], asexuell [seeeeehr zach], transgender [war schon lustiger] und jetzt In-beetween [psychische Intersexualität - nach meiner Eigendefinition]). Also ich bin eine In-beetween. Denke, das diese Bezeichnung für mich am besten passt. Wäre ich eine biologische Frau oder 20 Jahre jünger, dann würde ich den steinigen TS weg gehen. Jetzt ist es aber nach meinem eigenen Empfinden schon etwas zu spät. Und dazwischen zu sein ist gar nicht soooo schlecht.
Hormone nehme ich (noch) keine. Kann mich einfach nicht dazu entschließen und der Nutzen hat sich für mich noch nicht ganz erschlossen. Ein bisi was weibliches ist ja schon da; leider auch einiges was noch an mein Biogeschlecht erinnert
Im Gegensatz zu vielen anderen Personen hier finde ich die Selbstfeminisierung OK!! Ich denke mir, dass jeder Mensch das Recht hat, sich selbst zu gestalten. Wenn ich weibliche Hormone nehmen will, um weiblicher auszusehen aber trotzdem Männchen bleib, dann soll das so sein dürfen. Mit guten FreundInnen aus dem Ausland kommt man auch zu den notwendigen Mitteln. Schade, dass man in Ö den nicht ganz legalen Weg häufig gehen muss!!! Das nervt mich sehr an Ö und anderen restriktiven Ländern. Ich würde z.B. gerne weibliche Hormone nehmen (sie auch selbst zahlen) und aber trotzdem unter ärztlicher Kontrolle sein, ohne in die TS-Schiene gedrängt zu werden.
Meine momentane Eigentherapie seit Jänner 2014(täglich): 0,2mg Finasterid; 45mg Isoflavon; 1x Pueria Mirifica
Mann sein will ich aber sicher nicht (!!!!). Aber Männer finde ich sehr sexy! ;)
Beziehung zu Forum/Thema: Keine Angabe
Ich mag: https://www.youtube.com/watch?v=0aLoezucIzk; Männer, Liebe, Lust, Kunst, Stil, Wien-Spittelberg (wow!!)Lightgetränke, Kaffee, Chaos, Croissants, Brioches, Omlette fromage, Cidre, le 18ème arrondissement de Paris
Ich mag nicht: Law&Order :(! Fleisch, Wurst usw :(((( Kiberer (ich liebe dieses Wiener Wort!!) Regeln, Gesetze, Verbohrtheit, immer am geraden Weg zu bleiben;
Ort: Wien/Paris/Nice

Signatur von TSI
Meine Eigentherapie (seit Jänner 2014):
2mg Finasterid (täglich)
45-90 mg Isoflavon/Dr.Böhm(jeden 2. Tag)
500mg Pueria Mirifica (3-4x wöchentlich)