griaseich
griaseich
Beitrag #1
hey
ich weiß gar net was ich schreiben soll..
also ich weiß schon, aber nicht so genau
na jedenfalls möchte ich mich auch vorstellen hier, erstens weil mir danach ist, zweitens weil ich heute gut gelaunt bin und ich muss schon die ganze zeit über diverse kleinigkeiten lachen und ich weiß nicht wieso

ahm okey, also ich bin eigentlich gar nicht mal so neu hier..also hier im forum schon, aber nicht auf der anderen seite, da bin ich schon ziemlich lang (verhältnismässig) und ich heiße jenny und ich komme aus wien

eigentlich hab ich mich hier registriert, in der hoffnung menschen kennenzulernen, denen es auch so geht wie mir..aber natürlich bin ich sehr schüchtern, was alles nur noch schwieriger macht und ich freue mich, dass es jetzt dieses forum gibt, wo wir uns informieren könnten

und ja, aso ja ich bin transsexuell und es wäre wirklich schön, also ich würde es mir wirklich mal wünschen, wenn ich endlich mal mit anderen transsexuellen freundschaft schließen könnte oder sie einfach mal kennenlernen könnte, also ich meine auf persönlicher basis, zb in meiner gegend (vorallem mit denen die sich auch schwer tun), einfach weil ich alleine mit sovielen dingen nicht (mehr) zurecht komme und ich möchte mich gerne mit ebenfalls betroffenen austauschen und würde mir wünschen wenn wir uns gegenseitig zur seite stehen könnten, einbisschen unterstützen und helfen könnten, und füreinander da sein könnten und reden

ich bin immer alleine und ich habe schwierigkeiten mich zu entfalten und meinen alltag zu meistern, weil ich mich so unwohl fühle und mich vieles runterzieht..und ich möchte mich nicht ewig vor der welt verstecken, ich möchte endlich dass sich sovieles wie möglich ändert, zum positiven wendet..ich möchte endlich die therapie machen und dann die hormone und vä, dann die op und pä..und ffs auch..ich frag mich warum es dafür keine finanzielle unterstützung gibt, wo es doch (wenn wir uns die wahrnehmungskugel anschaun) natürlich sehr wichtig ist

jetzt bin ich weniger gut drauf..ich hab außerdem kopfweh schon den ganzen vormittag..keine ahnung warum..(hab gestern nix getrunken) aber naja

hm..
naja es würd mich jedenfalls sehr freuen wenn ich hier einpaar nette menschen oder ebenfalls betroffene kennenlernen könnte, wo wir aneinander interessiert wären, aber nicht auf sexueller basis, denn das hatte ich bisher schon genug (hauptsächlich in anderen communities, aber es gibt in ö. halt nicht soviele communities, wo man sich als ts registrieren könnte) und ich hab eigentlich keine lust für jemanden, der sich nur für mich interessiert, weil ich ts bin und der erfahrungen sammeln möchte, sondern ich möchte endlich mal ernstgenommen werden..

naja ich wünsch euch jedenfalls alles gute und alles liebe..ich werd hier sein und lesen..vielleicht auch mal was schreiben

bussi und alles Heart
...
WWW
Zitat

RE: griaseich
Beitrag #2
(16.10.2011, 15:26)little-giiirly schrieb: [hier gekürzt] naja ich wünsch euch jedenfalls alles gute und alles liebe..ich werd hier sein und lesen..vielleicht auch mal was schreiben.
Sei uns also herzlich willkommen! Wink
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: griaseich
Beitrag #3
Hallo Jenny!

Wenn Du andere Betroffene in lockerer Atmosphäre einfach mal kennen lernen und mit ihnen plaudern magst, dann komm doch einfach zu einem unserer Treffen.

Also entweder zu einem der Trans-Austria-Stammtische in Wien oder der Trans-Austria Selbsthilfegruppe in Wien.

Die Termine findest Du imemr auf http://www.trans-austria.org oder auf http://www.transgender.at

Ich würde mich freunen Dich dort einmal begrüßen zu dürfen.
Zitat

RE: griaseich
Beitrag #4
Auch ein herzliches Willkommen von meiner Seite.
Ich bin mir sicher das du hier fündig wirst und viele deiner Fragen beantwortet werden.
WWW
Zitat

RE: griaseich
Beitrag #5
Wir kennen uns ja jetzt schon einige sehr lange Telefonate lang Big Grin

Schön, dass du zu uns gekommen bist. Ich hoffe wir können dir ein wenig helfen, auf dem Weg ins neue Leben.
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat

RE: griaseich
Beitrag #6
also wie's schon in der signatur drin steht, bin gerne mann

hab mal mein uralten vorstellungs thread aus dem archiv gekramt,
möcht mich gern nochmal vorstellen, von neu an...

ich hab in den letzten wochen nochmal genau über mich und mein leben nachgedacht und ich bin zur erkenntnis gekommen, dass ich mir nur etwas eingebildet hab, ich dachte immer, ich wär ne transsexuelle frau, aber eigentlich bin ich ein transvestit

ich hab auch mit meinen eltern drüber geredet und die haben mir das auch bestätigt, dass ich wahrlich schon immer ne sehr männliche persönlichkeit gehabt hab und ja, ich denke, sie hatten recht, ich hätte wohl besser auf sie hören sollen ^^ ich bekomm ja auch immer feedbacks von anderen, dass ich voll männlich wirkte (also bevor ich mir illegal hormone verschafft hatte), die hab ich eigentlich nur wollen, weil ich mir echt eingebildet hatte, ich wäre eine frau

aber jetzt weiß ich, dass ich keine bin, ich bin ein mann und steh dazu, aber ich trage doch gerne frauenkleider, ich glaub das tut mir gut, vielleicht wars ein fetisch oder eine neigung, kann schon sein

sorry für die ganzen beiträge, die ich hier geschrieben habe, vergisst die oder vielleicht ist ja was interessantes dabei für euch, hab mir ja doch ziemlich viel wissen angeeignet und mir sinnvolle meinungen dazu gebildet, aber tja, bin ich halt einwenig gescheiter geworden

na jedenfalls hab ich beschlossen, keine weiteren schritte für eine angleichung zu machen, ich breche auch meine therapie ab, die brauch ich nicht mehr, meine angleichung sieht so aus, dass ich einfach versuchen werde, mein leben als mann zu meistern, werde versuchen mich mit anderen transvestiten und gleichgesinnten auszutauschen, paar tipps geben usw.

könnt mich anschreiben, im raum wien und umgebung, können uns treffen, irgendwo, bin flexibel

ja das wars eigentlich

nette grüße

lg thomas
...
WWW
Zitat

RE: griaseich
Beitrag #7
@ Thomas

Alles, alles Gute auf Ihrem neuen Weg! Eigentlich ists ja derselbe Weg, nur ein großes Stück weiter. Ich wünsch Ihnen herzlich, dass er durch eine Aussicht geht, die ein ebenso großes Stück weiter und schöner und froher ist.

Liebe Grüße
Gertrud Desch
Zitat

RE: griaseich
Beitrag #8
Liebe/r Jenny/Thomas!

Du mich hat es fast umgehauen, als ich das gelesen habe.

Ich will dich auf keinen Fall in eine Richtung drängen, allerdings solltest du schon wissen, dass wir solche Phasen, mit vor und zurück alle durchgemacht haben. Auch die Haare wieder abschneiden und dann doch wieder wachsen lassen.

Wie auch immer, du hättest tatsächlich eine hübsche Frau werden können. Die Frage ist nicht die Kleidung, sondern was du wirklich fühlst. Egal, ob du Angst hast mit weiblicher Kleidung raus zu gehen. Was fühlst du in dir. Was bedeutet dein Penis für dich? Du wolltest den immer weg haben. Warum? Was ist jetzt anders?
Als schwuler Mann ist vieles einfacher und anderes schwieriger, als als transsexuelle Frau. Könnte das ein Grund für deine "Entscheidung" sein.

Ich möchte zum Abschluss noch die Worte meiner Psychologin schreiben: "Frau sein, kann man nicht erdenken, sondern muss es Leben. Erst wenn man es lebt, wenn auch nur Zeitweise, fühlt man, ob es passend ist, oder nicht."

Ich hoffe für dich, du hast es gelebt und gefühlt und nicht nur gedacht und überlegt. Der Verstand leitet uns manchmal auf Wege, die nicht gut sind für uns. Wir haben verlernt zu fühlen und uns nach dem zu richten, was uns wirklich gut tut.

Falls du in 2 Monaten, doch wieder Jenny sein willst, dann ist das auch OK. Du wirst noch viel ihn dich rein hören und du wirst am Ende fühlen und wissen wer du wirklich bist. Eine Frau oder ein schwuler Mann mit Hang zu weiblicher Kleidung.
Es gibt da eine Travestie Gruppe, die Mannequins. Schau mal, ob es wirklich das ist, was du willst. Schau wie die aussehen, und wie du in der Rolle als Frau aussiehst.

Erinnere dich an unseren Ausflug ins Auhof Center und was du da, abgesehen von der Angst, gefühlt hast. Fühle dich Jenny oder Thomas, fühle, was du in diesem Leben sein willst.

Hab dich Heart,
Jasmin
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat

RE: griaseich
Beitrag #9
Hallo Jenny,

also vorerst kann ich diese Schwankung wohl sehr gut nachvollziehen, bei mir hat das aber Gründe die nur wenige kennen, und das soll vorerst auch so bleiben, Jasmin.

(14.09.2012, 09:08)jasminchen schrieb: Eine Frau oder ein schwuler Mann mit Hang zu weiblicher Kleidung.
Ich bin sehr verwundert warum gerade du nur diese 2 Extremvarianten nennst.

Jenny, wenn Du reden willst, stehe ich, wie wahrscheinlich sehr viele hier, gerne zur Verfügung.

Innen drinn bleibst immer Frau, wenn Du es warst und bist, egal in welchem Körper Du lebst, egal ob oder wie sehr "angeglichen"!

Alles Gute!

signo
(Twitter) @XG_crossgender
Unterwegs zwischen den Geschlechtern ist die Rolle natürlich, selbstbestimmt und wandelbar 
WWW
Zitat

RE: griaseich
Beitrag #10
(14.09.2012, 11:43)signo schrieb:
(14.09.2012, 09:08)jasminchen schrieb: Eine Frau oder ein schwuler Mann mit Hang zu weiblicher Kleidung.
Ich bin sehr verwundert warum gerade du nur diese 2 Extremvarianten nennst.
Jenny/Thomas wird ihren/seinen Platz schon finden. Und wenn dieser dann in der Mitte ist, dann ist er das eben. Wobei diese Mitte es eben in der Gesellschaft nicht gibt. Thomas steht auf Männer, es sei denn das hat sich auch geändert. Somit ist er eben schwul.
Na und? Ist auch OK, selbst für die Gesellschaft.

Im übrigen finde ich es wirklich erstklassig von Thomas diesen Gesinnungswandel hier kund zu tun. Dazu gehört wirklich Mut!
Viele die sich geirrt haben geben das nicht zu. Sogar wenn sie schon operiert und offensichtlich unglücklich sind.
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat



Gehe zu: