suche Hilfe
suche Hilfe
Beitrag #1
Wink 
Hallo Zusammen,

Kann mir vielleicht jemand ein paar Tipps geben bin neu hier ! Führe gerade selber eine Beziehung und würde gerne mit jemanden reden der mir helfen kann! Bitte bitte melden Smile danke
Zitat

RE: suche Hilfe
Beitrag #2
Es wäre ungmein hilfreich, wenn du auch sagen würdest, worum es denn geht? Smile
Zitat

RE: suche Hilfe
Beitrag #3
Stimmt, willkommen erstmal hier Wink

Wir können dir bestimmt helfen Smile
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: suche Hilfe
Beitrag #4
Ich rate mal: es wird um den Geschlechterwechsel; um Hormone; um Unzufriedenheit mit dem maskulinen in einem gehen Wink
Bye  Die Stimme ist viel größer als die visuelle Erscheinung eines Menschen (Rufus Beck)  Bye
Zitat

RE: suche Hilfe
Beitrag #5
Also um meine Situation besser zu verstehen hier meine Geschichte : ich bin seid einiger Zeit mit meinem Freund sehr Glücklich und er liebt es nun mal ein Mädchen zu sein. Da er es liebt habe ich es auch lieben gelernt. Jetzt haben wir beschlossen das wir uns gerne mit jemanden austauschen würden der mehr Erfahrung darin hat als wir.Wir würden gerne mehr über die Einnahme von Hormonen wissen und sind auch generell an einem allgemeinen Austausch interessiert.
ich würde mich freuen wenn ihr uns helfen würdet . LG
Zitat

RE: suche Hilfe
Beitrag #6
Langsam, langsam... eine Hormontherapie steht am Ende bzw. in der Mitte eines Weges.
Und da das nunmal verschreibungspflichtige Medikamente sind, die auch nur Fachärzte verschreiben, ist das ein langer Weg. Teilweise jahrelang.

Die Hintergrundinfos zur Fragestellung sind sehr dünn, aber ganz allgemein gesprochen, man geht einfach irgendwo hin und kriegt schnell mal Hormone verschrieben. Das ganze hat sehr viele Vorbedingungen und Auflagen. Man muss sich im Rahmen einer Therapie mit den Problemen mit dem eigenen Geschlecht auseinander setzen, man muss zu vielen Fachärzten und viele medizinsche Untersuchungen mitmachen und letztlich müssen alle Fachärzte sicher sein, dass das vorliegt was gemeinhin als "Transsexualität" klassifiziert bzw. diagnostiziert wird. Erst dann kann eine Hormontherapie beginnen.
Und um es noch weiter und allgemeiner zu fassen, nicht jeder, der Probleme mit dem eigenen Geschlecht hat, ist automatisch transsexuell. Es gibt so viele andere Varianten, bei denen keine Notwendigkeit für eine medizinische Behandlung besteht. Man sollte erstmal das abklären, bevor man über irgendwelche Details auf einem möglichen, späteren Weg nachdenkt.
Ich will niemanden abhalten, aber man muss auch ganz klar sagen, wer transsexuell wird vor große Herrausforderungen gestellt werden. Das wird Folgen für das ganze Leben haben, soziale (Freunde, Familie, Berufsleben), medizinische und juristische Folgen. Da kann man viel negatives erleben und man wird mit sich oder anderen ganz schön zu kämpfen haben.
Der Gedanke bzw. der Wunsch "Ich wäre lieber eine Frau" ist einfach formuliert, aber die Umsetztung ist schwer und dauert lange.

Ich würde erstmal abklären, was nun wirklich Sache ist, bevor ich mir über andere Dinge den Kopf zerbreche.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: suche Hilfe
Beitrag #7
Kommt darauf an aus welchem Land du kommst, bei uns in Österreich ist das relativ schnell erledigt. Das dauert im besten Fall nur ein paar Monate, kostet auch so gut wie nichts. In DE ist das was anderes.
T.S.S Big Grin
WWW
Zitat

RE: suche Hilfe
Beitrag #8
Kosten und Zeit sind relativ, gerade die sozialen Folgen sind es bei denen viele zu kämpfen haben und das kann man selten abkürzen.
Man kann nicht einfach mal von Mann zu Frau wechseln und denken sonst ändert sich nichts im Leben. Das alles auf die Reihe zu kriegen dauert Jahre, ist verdammt anstrengend und eine Erflogsgarantie gibt es auch nicht. Da muss man sich schon sehr sicher sein, dass man diesen Weg gehen will.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: suche Hilfe
Beitrag #9
Also mein Freund ist sich sehr unsicher. Wie wir das am besten raus finden ? Ich weiß es nicht, wäre eine Therapie vielleicht gut ?
Wäre es ein Anfang wenn er die Pille nehmen würde ?
Zitat

RE: suche Hilfe
Beitrag #10
Hallo

Mit der Einnahme von irgendwelchen Hormonen würd ich aufpassen, er wird nicht dran sterben aber Probleme bereiten kann es schon. Die Diagnose TS kann er genaugenommen nur selbst stellen, der Arzt klärt es natürlich genau ab dann. Ich bin damit auf die Welt gekommen, gemerkt sozusagen schon seit meinen ersten Erinnerungen. Lebte auch über 2 Jahre als Mädchen. Da ich aufgrund von IS (Intersexualität) auch aussah wie ein Mädchen wurde ich von den anderen auch oft für eines gehalten. Weiß nicht warum ich damals mit 18 die Therapie nicht fertig machte doch ändern kann ich es nicht mehr. Habs mir auch sehr gut überlegt und mach nun HRT. Folgen hat es schon teils gravierende. Der ganze alte Kollegenkreis und im Prinzip auch die Beziehung sind dabei draufgegangen doch trotzdem ich würds wieder tun nur halt viel früher. Nur nicht vorschnell reagieren weil wenn die Folgen aufgrund falscher Einschätzung eintreten wärs fatal. Bei mir ist der ganze Druck abgefallen, ich fühle mich von der schweren Last des Verstellen müssens befreit. Wenn er mal ne Therapie macht für den Anfang ists bestimmt nicht falsch, eine HRT kann er wenns nötig ist immer noch beginnen. Wünsch euch viel Glück und toll das du zu ihm stehst, das ist nicht immer selbstverständlich.

Grüße Ann Lie
Zitat



Gehe zu: