alltagstest vor coming out
alltagstest vor coming out
Beitrag #1
ich trage jetzt schon seid 5 tagen frauenkleidung

habe einige bekannte getroffen und die haben nicht so toll reagiert mit schwuchtel und solche sprüche... manchen freunden habe ich schon gesagt das ich trans bin aber anderen noch nicht ... besonders schwer fällt es mir es meinem Vater zu sagen
Zitat

RE: alltagstest vor coming out
Beitrag #2
Das sowas schwer ist, ist klar. Das sind große Veränderungen, die viele Krisen auslösen können und man möchte Freunde/Verwandte ja nicht schockieren. Viele trifft es unerwartet und sie fühlen sich, als würden sie vor einer Wand stehen.
Ich kenn das, wenn einige Freunde/Verwandte die Augen verdrehen, als wollten sie sagen "Muß das sein?", aber das sind meist Menschen, die nicht verstehen wie ernst Transidenität ist und welche Reichweite und Konsequenzen das hat.
Deswegen halte ich es für richtig und wichtig klar zu vermitteln, daß dies kein Spaß ist oder keine Phase.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: alltagstest vor coming out
Beitrag #3
danke sehr für den Tip

ja ich werde klar machen dass das kein Spaß oder eine Phase ist
Zitat

RE: alltagstest vor coming out
Beitrag #4
(27.03.2013, 13:52)Eluriana schrieb: ja ich werde klar machen dass das kein Spaß oder eine Phase ist
Jetzt muss ich mal sehr provokant fragen: "Bist dir sicher?"
Genau dazu ist nämlich der Alltagstest da. Damit du erkennen kannst, ob die Rolle der Frau wirklich das ist, was du für den Rest deines Lebens verkörpern willst.
Du solltest es auch komplett machen, also auch am angeschissenen Scheißhaus nicht im Stehen pinkeln, sondern im Sitzen (hocken ist hier besser). Im Wald beim Wandern dir den Hintern beim Pipi machen in den Brennnesseln verbrennen. Und vieles andere männliche nicht mehr machen.

Was das Aussehen betrifft, so wird die Sache natürlich erschwert, wenn hier der Mann zu sehen ist. Er ist auch zu riechen und zu hören, wenn die Stimme nicht passt und das Deo vergessen wurde. Im Grunde halte ich den Alltagstest, ohne bereits Anpassungen vorzunehmen, als sehr schwierig durchführbar. Solange man als Mann erkannt wird, reagiert die Umwelt eben so, wie sie klischeehaft auf eine Tunte reagieren.

Ich selbst habe den Alltagstest so richtig erst weitgehend ohne Bart und mit weiblich trainierter Stimme angefangen. Und wirklich 24/7 war ich vor den Hormonen nicht Frau. Zumindest in der Firma, offiziell noch Mann, wurde ich nur immer femininer. Es kippe ab und zu auch schon das Erscheinungsbild nach 7 Monaten, wenn mich eine Person nicht kannte.
Das Outing in der Firma erfolgte erst einen Monat nach Hormonfreigabe und eine Woche vor der Namensänderung.
Das spielen mit der weiblichen Rolle und immer femininer werdend, wurde zum Alltagstest gezählt. Anders ist es aus meiner Sicht auch nicht möglich, weil man ja auch auf seinen Job achten muss. Ich bin hier aber ein besonderer Fall, weil ich 3 Jahre in Psychotherapie war und weit mehr als die geforderten 50 Stunden hatte, als die HRT begann.
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat

RE: alltagstest vor coming out
Beitrag #5
Also sry das ich diese Threadleiche ausgegraben hab,aber das mit dem Alltagstest kapier ich i-wie net^^!Denn was die Leute von mir halten ist mir egal.Nur könnte ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen z.b.mit meiner Männlichen Visage(auch wenn ich geschminkt bin merkt man denn Mann^^)auf die Bank oder zu einem Vorstellungsgespräch zu gehen,in weiblichen Klamotten^^!Denn ich lebe jetzt schon(wo ich noch auf der suche nach einer Psychotherapie bin) eigentlich als Frau (inkl.Arztbesuche),aber es gibt selbst für mich zzt.noch sachen,wo ich denn Mann spiele^^!Denn ich mach jetzt schon so 2-3 Stunden am Tag die Logopädischen Übungen,die man so im Net findet,ich versuche mit Hilfe von 2 Freundinnen,das meine bewegungsabläufe nicht mehr so männlich aussehen,in mir schwirrt jetzt schon die Idee rum das ich sobald wie möglich eine FFS machen lasse(auch wenn es mich finanziell vollkommen ruinieren würde),denn ich hab mein wahres ich immer unterdrückt und ich will es halt leben(und nicht nur davon Träumen^^!)!Aber dennoch gibt es wie schon gesagt zzt. auch noch für mich Grenzen,wo ich denn Mann spielen muss(obwohl mir das immer schwerer fällt)!Wenn mir Dummerchen das also bitte jemand erklären könnte wäre ich sehr dankbar dafür^^!Und nochmal sry^^!

In diesem Sinne^^!
Helllicious your Crazy Sunshinshine^^!
Zitat

RE: alltagstest vor coming out
Beitrag #6
Da werden Probleme Eingeredet,Ausreden erfunden,warum etwas nicht Geht.
Hat die Frau,die innere Überzeugung,geht alles ganz leicht.
20 Psychostunden vom Outing bis zur Op.
Alles in20 Monaten,vom Outing bis zur Op.
Seit 2.4. lebe ich glücklich als Frau.
Stimme,vieleicht am Telefon,persönlich,gegenüber,stört es niemand.
War auch bei der Spira.Liebesgeschichten,einfach toll,jetzt habe ich auch eine Autorin,will über mein Leben schreiben.
Ich brauch keine FFS auch keine Stimmband Op,ja Nadelepie lass ich machen,nächster Thermin,23.11.Lugner Sity.
Ich stelle nichts in Frage,ich lebe ganz einfach,dass was ich fühle,bin eine Frau

Thank God J' m a Woman
WWW
Zitat

RE: alltagstest vor coming out
Beitrag #7
(19.11.2013, 01:09)Helllicious schrieb: Also sry das ich diese Threadleiche ausgegraben hab,aber das mit dem Alltagstest kapier ich i-wie net^^!Denn was die Leute von mir halten ist mir egal.Nur könnte ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen z.b.mit meiner Männlichen Visage(auch wenn ich geschminkt bin merkt man denn Mann^^)auf die Bank oder zu einem Vorstellungsgespräch zu gehen,in weiblichen Klamotten^^!Denn ich lebe jetzt schon(wo ich noch auf der suche nach einer Psychotherapie bin) eigentlich als Frau (inkl.Arztbesuche),aber es gibt selbst für mich zzt.noch sachen,wo ich denn Mann spiele^^!Denn ich mach jetzt schon so 2-3 Stunden am Tag die Logopädischen Übungen,die man so im Net findet,ich versuche mit Hilfe von 2 Freundinnen,das meine bewegungsabläufe nicht mehr so männlich aussehen,in mir schwirrt jetzt schon die Idee rum das ich sobald wie möglich eine FFS machen lasse(auch wenn es mich finanziell vollkommen ruinieren würde),denn ich hab mein wahres ich immer unterdrückt und ich will es halt leben(und nicht nur davon Träumen^^!)!Aber dennoch gibt es wie schon gesagt zzt. auch noch für mich Grenzen,wo ich denn Mann spielen muss(obwohl mir das immer schwerer fällt)!Wenn mir Dummerchen das also bitte jemand erklären könnte wäre ich sehr dankbar dafür^^!Und nochmal sry^^!

In diesem Sinne^^!
Helllicious your Crazy Sunshinshine^^!

ich bleibe ein mann und mache nur korrekturen .. nase hatte ich vor 2 wochen *freu*
eine "leichte" HRT .. mit Progesteron und minimal Estradiol (ioch habe nach wie vor mein testosteron..die optik ist einfach weicher/wärmer geworden)..ds Kopfhaar ist wieder dicht wie in der Kindheit..Bodyhair kaum vorhanden.. Wimpern länger, Lippen praller etc.... um androgyner zu werden/bleiben ... fertig ;-)
"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw
Zitat

RE: alltagstest vor coming out
Beitrag #8
Thx Hilde^^!Und ich muss dazusagen,das mir niemand Probleme einredet(meine Freunde und bekannten versuchen sich sogar immer daran mich runterzuholen und zu beruhigen^^!),sondern ich selbst mach mir die Probleme^^!Denn ich bin jetzt 39 und seit meinem 11ten Lebensjahr,lebe ich(dadurch das ich immer zu feige war mich zu outen)eine mischung aus Hass und Gewalt mir und anderen gegenüber!Und nach meinem vollständigen zusammenbruch vor ein paar Monaten(Selbstmordversuch),hab ich mir geschworen nichts mehr zu verbergen!Denn ich will das was ich fühle auch nach aussen hin zeigen^^!Denn wenn ich "aufgedollt"durch meinen Ort ziehe,erkennen mich nur Leute die davon wissen!Aber bevor ich eine Therapie beginne,will ich ein perfektes passing haben,da ich nunmal nicht mehr als Mann leben will!In denn letzten Monaten ist mein Agressionslevel in denn Keller gegangen,ich hasse es zwischenzeitlich als Mann auf die Straße zu gehen und selbst Gedanken,die an meine "männliche" Vergangenheit erinnern,machen mich sauer(okay daran muß ich noch arbeiten^^)!Denn man sagt mir nicht umsonst nach das ich extrem und Stur bin^^!Denn das wahre erschreckende für mich am Alltagstest ist ja,das man als Mann gezwungen ist,mit Bartschatten,noch mit vollkommen männlichen gebärden,männlicher Stimme,etc. sich an die öffentlichkeit zu wagen!Und darum arbeite ich ersteinmal an meinem Passing,da ich dann im Alltagstest komplett ich sein will!Denn ab dem Moment wo ich mit Therapie und Alltagstest beginne,wird es nur mehr Chiara geben(der Namen denn ich für mich ausgewählt habe^^)!Der Mann wird an diesem Tag sterben!Denn dieses Bild von mir(was man im Avatar sieht),wird es dann nicht mehr geben!Und ich habe extra ein erschreckendes Bild von mir genommen(morgens 11Uhr30,direkt vor dem Morgenkaffee und der Morgendusche)um mich noch mehr abzudörnen!

Thx Mike^^!Meine entscheidung steht für mich perönlich zu 100% fest,denn wie in dem recht langen absatz oberhalb beschrieben,habe ich mein ganzes leben lang eine Lüge gelebt und ich habe keine Lust mehr,mich und andere zu belügen!Denn meine einzige möglichkeit Glücklich zu werden ist,eine Frau zu sein!

In diesem Sinne!
Helllicious your crazy Sunshine^^!
Zitat

RE: alltagstest vor coming out
Beitrag #9
(21.11.2013, 16:14)Helllicious schrieb: [hier gekürzt] Aber bevor ich eine Therapie beginne,will ich ein perfektes passing haben,da ich nunmal nicht mehr als Mann leben will!In denn letzten Monaten ist mein Agressionslevel in denn Keller gegangen,ich hasse es zwischenzeitlich als Mann auf die Straße zu gehen und selbst Gedanken,die an meine "männliche" Vergangenheit erinnern,machen mich sauer(okay daran muß ich noch arbeiten^^)! [hier auch gekürzt] Und darum arbeite ich ersteinmal an meinem Passing,da ich dann im Alltagstest komplett ich sein will!Denn ab dem Moment wo ich mit Therapie und Alltagstest beginne,wird es nur mehr Chiara geben(der Namen denn ich für mich ausgewählt habe^^)!Der Mann wird an diesem Tag sterben!Denn dieses Bild von mir(was man im Avatar sieht),wird es dann nicht mehr geben! [Rest gekürzt]

Hmmmm.......Undecided

Unser Leben ist aber die Summe aller Dinge, die wir erlebt haben, im Guten wie im Schlechten. Man hat als Transfrau jedes Recht der Welt, seiner wahren Identität als Frau auch zum äußeren Durchbruch zu verhelfen. Aber ich glaube nicht, dass Folgendes funktionieren wird: einmal "Wisch-und-Weg" und 39 Jahre Leben in der falschen (äußeren) Geschlechtsrolle (aka "der Mann") sind tot. Denn die Erinnerungen und Erfahrungen, die man in diesem Lebensabschnitt gemacht hat, sind weiter da, sonst müsste man ja auch geistig als hilfloses Baby neu beginnen.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: alltagstest vor coming out
Beitrag #10
Leider hast du recht Mike-Tanja!Die erinnerungen werde ich leider niemals los werden!Und glaub mir wenn ich dir sage,das ich darüber sehr froh währe!Ich kann einfach nur versuchen,die für mich beste Zukunft zu leben und versuchen die Vergangenheit ruhen zu lassen!Um nur ein kleines beispiel aus meiner Vergangenheit zu bringen!Ich weiß ja nicht wieviel du zb, über das Derby Red Star Belgrade vs.Partizan Belgrade weisst!Aber auf jedenfall hab ich seit 1995 kein einziges verpasst!Ich habe denn puren Hass und die brutale Menschenverachtung dort genossen!Ich will nicht näher darauf eingehen ausser eines noch!Ich habe mir nicht nur die Matches angeschaut,sondern ich war auch immr an der "3ten Halbzeit beteiligt"!Denn da ich tief in mir schon immer wusste das ich kein Mann bin,ich aber immer zu feige war mich zu outen,musste ich mir und denn anderen beweisen das ich ein Mann war!Und ich kann halt nicht mehr länger lügen!Ich muss mich endlich selber finden und MEIN Leben leben!Und meine guten erlebnisse beschränken sich auf ein paar wenige Worte!ES GAB KEINE!Hört sich jetzt vielleicht etws dumm an,aber durch meine eigene Feigheit,habe ich es geschafft,ein Leben ohne einen einzigen glücklichen Tag zu leben!Und glaub mir!Bevor ich mich dazu entschied mich zu outen und so zu leben wie ich will,habe ich mich vorher schlau gemacht^^!Ich kannte dieses und andere Foren schon lange bevor ich mich hier registrierte,ich habe versucht für und wider abzuwägen(was mir eigentlich recht leichtfiel,da ich mich nie wohlfühlte als Mann und das halt mit Gewalt versuchte zu verschleiern)und ich habe mir auch ganz genau überlegt,wie ich auftreten will!Und genau bei diesem Punkt kam dann der Selbstmordversuch!Denn mir schwirrte ständig das Bild durch denn Kopf,das ich durch meine ganzen Narben am Körper(33 an der Zahl),meine Größe(1,85m)und vor allem meine Schuhgröße(47)niemals meinen Traum verwirklichen könnte!Naja aber ich hab auch das überstanden und hab halt hart an mir gearbeitet,da ich merkte das das Aussehen zwar wichtig ist,aber im Endeffekt kommt es auf das Gefühl an!Und wenn ich jetzt als Frau herumzieh fühl ich mich Pudelwohl und frei,wähhrenddem ich als Mann mich vollkommen unwohl,bedrückt und fast schon Hilflos fühle^^!Und naja und deshalb auch meine entscheidung es so krass zu machen,da ich i-wie nichts mehr für denn Mann in mir Fühle!

In diesem Sinne!
Helllicious your crazy Sunshine^^!
Zitat



Gehe zu: