Der Beginn meiner HRT *juhuuuu freu freu*
RE: Der Begin meiner HRT *juhuuuu freu freu*
Beitrag #11
(08.05.2013, 01:51)jasminchen schrieb: [hier gekürzt] Und die Haare können sich manchmal sehr unbeeindruckt von den Hormonen zeigen und weiter auf den Beinchen und der Brust sprießen (war bei mir so).

Was bekanntlich auch bei gesunden Bio-Frauen mit normalem Hormonhaushalt oft so ist, sonst gäbe es Marken wie "Veet" (Enthaarungscreme) und "Venus" (für Frauengeschmack gestyltes Rasierzeug von Gillette) ja gar nicht.

Und das sage ich als jemand, der starke Körperhaare auch bei Männern als hässlich empfindet.

Frage aus diesem Anlass: gibt es, außer der subjektiven Beobachtung und Wertung, eigentlich ein objektives Maß für die Dichte der Körperhaare, um Veränderungen zu überprüfen? Gewicht, Hüft- oder Brustumfang kann man leicht messen, aber wie ist das bei den Körperhaaren bzw. - ähnliche Baustelle - bei der Hautstruktur (grobporig-feinporig)?
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Der Begin meiner HRT *juhuuuu freu freu*
Beitrag #12
Ich würde schon sagen, es gäbe da einen Unterschied zu entdecken. Allerdings bedarf es dafür wirklich viele dunkle Haare.
Ich werde das auf meiner Brust vermutlich nicht so merken, weil ich eh kaum HAare habe (vielleicht wie ein 16jähriger pubertierender Junge).

Auf den Beinen und Armen würde ich das aber schon merken denke ich.
Zitat

RE: Der Begin meiner HRT *juhuuuu freu freu*
Beitrag #13
Liebe Yuna,

meinen Herzlichen Glückwunsch zum Beginn der HRT! Ich bin ja auch bei Dr. Kaufmann und kann nachvollziehen, wie Du Dich freust.

Ich habe Frau Dr. Kaufmann gegenüber ebenfalls zum Ausdruck gebracht, daß ich meine HRT lieber ohne Androcur machen will. Bei der Abnahme des Blutes für das große Blutbild plauderten wir über die HRT und sie stimmte mir zu, daß das Androcur sofort den Testosteronspiegel runterdrückt, aber noch keine Rezeptoren für die Östrogene vorhanden sind. Das möchte ich als Leistungssportlerin nicht riskieren. Klar wird die Leistung etwas zurückgehen, aber Androcur reduziert sie fast sofort auf Null, da die Zellen erstmal Östrogenrezenporen bilden müssen. Daher werde ich drauf verzichten und hoffe, daß ich zu denen gehöre, bei denen der Testosteronspiegel auch nur mit den Östrogenen auf ein niedrigens Niveau gedrückt wird, aber da hilft nur abwarten und nach einer Weile nochmal messen, wenn es soweit ist. Da mein Blutbild bis auf einen leichten Vitamin D-25-Mangel absolut top ist, wird die HRT hoffentlich problemlos ablaufen. Wie lange das dauert, ist mir egal.

Meine Knochendichtemessung auf 7F habe ich übrigens schon hinter mir, obwohl die HRT noch längst nicht losgehen kann, aber leider wurde die genau auf meinem nachwinterlichen Gewichtsmaximum gemacht, von dem durch viel mehr Grundlagentraining als im Winter am Rennrad schon wieder gut 2kg runter sind. Ich habe also längst keine 13% Körperfett mehr, sondern nur mehr ca. 11%. Smile

LG
Julia
Zitat

RE: Der Begin meiner HRT *juhuuuu freu freu*
Beitrag #14
Ich glaube es gibt Bildgebungsverfahren, die auch die Haare auf einem Foto zählen können, man könnte Vorher-Nachher-Fotos machen. Außerdem kann man sich Haare auch unter dem Mikroskope ansehen, dort erkennt man sehr gut die Unterschiede in der Struktur und der Dicke und kann somit sagen, ob es sich um das Haar einer Frau oder eines Mannes handelt.

Aber die besten Sensoren sind immernoch die Fingerspitzen, die werden Veränderungen sehr wohl bemerken.

Ansonsten bleibt noch zu sagen, daß CIS-Frauen natürlich auch Haare an den Beinen haben, aber die Frage ist immer die nach dem Bereich. Normalweise erstreckt sich die Behaarung nicht auf die Oberschenkel oder die Füße, der Kniebereich ist auch sehr wenig behaart. Ich hab am Montag erst den direkten Vergleich gemacht, für meine Beine brauchte ich eine Stunde zum Rasieren, meine Freundin brauchte für ihre nur eine halbe Stunde. Und sie hatte sich ihre Beine sogar vor längerer Zeit rasiert als ich. Also hat sie deutlich weniger Haare an den Beinen als ich.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: Der Begin meiner HRT *juhuuuu freu freu*
Beitrag #15
Hallo liebe Leute!

Erstmal, alles liebe Yuna zur HRT!!!! Heart

Ich hatte mal eine Freundin, die hatte jede Menge Haare auf der Brust. Ich denke, es kommt also durchaus bei CIS Frauen auf die Veranlagung und den Hormonstatus an!!
Tue was du liebst, und du bekommst was du willst!
Zitat

RE: Der Begin meiner HRT *juhuuuu freu freu*
Beitrag #16
(08.05.2013, 08:54)Yuna schrieb: Lediglich einen geringen Vitamin - D Mangel hab ich. Das liegt, wie du schon gesagt hast am Winter und der fehlenden Sonne. Ich durfte auch ein anderes Medikament nur mit Vitamin - D nehmen, hab mich aber dafür entschieden.
Wenig ist für mich ok, weil ich eh nicht mehr benötige.
Aha, wenig Vit-D ist OK für dich. Du weißt ja ganz genau wozu das da ist und wie es wirkt ... Confused Huh

(08.05.2013, 14:02)Granada schrieb: Da mein Blutbild bis auf einen leichten Vitamin D-25-Mangel absolut top ist, ..

An euch Beide:
Die Vit-D Referenzwerte sind nach unten sehr weit offen. Ihr solltet bezogen auf den Referenzwert in oberen drittel sein. Die Schulmedizin denkt hier gerade um und wenn die mal was in die richtige Richtung korrigieren, dann wird das wohl sehr wichtig sein.

In der Tat ist Vit-D ein sehr wichtiges Vitamin (Hormon), welches auch für das gute funktionieren des Immunsystems verantwortlich ist. Nebenbei noch für den Kalziumstoffwechsel der Knochen. Für beides ist viel Magnesium notwendig, damit es funktioniert.
Den Mangel nur auf den Winter schieben ist dumm. Wir TS meiden die Sonne, weil wir ja Lasern gehen und da die Haut hell sein sollte. Ich weiß, ihr wollt im Grunde die Zusammenhänge gar nicht verstehen, Hauptsache die E2 Werte sind gut. Ich habe schon einiges über Vit-D, Magnesium, Kalium, ..., geschrieben. Wer will kann es suchen gehen, ich mag es nicht wiederholen.

Es ist euer Körper und ihr werdet irgendwann krank werden, wenn es nicht passt. Ich selbst habe Rheuma bekommen von meiner falschen Ernährung und dem niedrigen Vit-D damals 2006, als ich nicht in die Sonne ging und dann eine Blasenentzündung hatte. Davor will ich euch bewahren, weil die ganze Transition sinnlos ist, wenn man dann kein gesundes Leben führen kann.
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat

RE: Der Begin meiner HRT *juhuuuu freu freu*
Beitrag #17
(09.05.2013, 14:05)jasminchen schrieb:
(08.05.2013, 08:54)Yuna schrieb: Lediglich einen geringen Vitamin - D Mangel hab ich. Das liegt, wie du schon gesagt hast am Winter und der fehlenden Sonne. Ich durfte auch ein anderes Medikament nur mit Vitamin - D nehmen, hab mich aber dafür entschieden.
Wenig ist für mich ok, weil ich eh nicht mehr benötige.
Aha, wenig Vit-D ist OK für dich. Du weißt ja ganz genau wozu das da ist und wie es wirkt ... Confused Huh
Ja weil ich meinen Wert kenne. Du magst schon recht haben bzgl. Vitamin D aber wie kannst du behaupten, ich brauche mehr, wenn du noch gar keine Blutergebnisse von mir gesehen hast? Huh

(09.05.2013, 14:05)jasminchen schrieb: In der Tat ist Vit-D ein sehr wichtiges Vitamin (Hormon), welches auch für das gute funktionieren des Immunsystems verantwortlich ist. Nebenbei noch für den Kalziumstoffwechsel der Knochen. Für beides ist viel Magnesium notwendig, damit es funktioniert.
Meine Magnesium, Kalzium usw Werte sind alle ok (z.B. Kalzium 2,43 oder Magnesium 0,87).
Daher...
(09.05.2013, 14:05)jasminchen schrieb: Den Mangel nur auf den Winter schieben ist dumm. Wir TS meiden die Sonne, weil wir ja Lasern gehen und da die Haut hell sein sollte. Ich weiß, ihr wollt im Grunde die Zusammenhänge gar nicht verstehen, Hauptsache die E2 Werte sind gut. Ich habe schon einiges über Vit-D, Magnesium, Kalium, ..., geschrieben. Wer will kann es suchen gehen, ich mag es nicht wiederholen.
...benötige ich nur einwenig mehr Vitamin - D um auch dort im mittleren Bereich zu sein. Es kann schon an der Sonne liegen, da das letzte Blutergniss von mir keinen Vitamin D Mangel aufweiste. Das war allerdings im Sommer, ich habe regelmäßig Blutuntersuchungen machen müssen (das ist eine andere Geschichte).

Ich persönlich meide die Sonne nicht. In der ersten Woche schmiere ich mich mit starkem Sonnenschutz ein und versuche nicht allzulange in der prallen (vorallem Mittagssone) zu sein. Danach geht es aber mit gutem Sonnenschutz. Hat bis jetzt immer geklappt Smile

(09.05.2013, 14:05)jasminchen schrieb: Es ist euer Körper und ihr werdet irgendwann krank werden, wenn es nicht passt. Ich selbst habe Rheuma bekommen von meiner falschen Ernährung und dem niedrigen Vit-D damals 2006, als ich nicht in die Sonne ging und dann eine Blasenentzündung hatte. Davor will ich euch bewahren, weil die ganze Transition sinnlos ist, wenn man dann kein gesundes Leben führen kann.
Wie gesagt, ich habe meine Blutwerte vor mir. Beim nächsten Mal gibts einen neuen Status und dann werde ich sehen, ob sich was gebessert oder verschlechtert hat. Dann kann ich auch weitere Schritte machen. Mich jetzt mit Vit-D vollpumpen um danach vielleicht wirklich krank zu werden, hat keinen Sinn.
Alles mit Maß und Ziel, zuviel ist nie gut. Die Dosis macht das Gift ... das gilt überall. Smile
Zitat

RE: Der Begin meiner HRT *juhuuuu freu freu*
Beitrag #18
(08.05.2013, 14:02)Granada schrieb: Liebe Yuna,

meinen Herzlichen Glückwunsch zum Beginn der HRT! Ich bin ja auch bei Dr. Kaufmann und kann nachvollziehen, wie Du Dich freust.

Ich habe Frau Dr. Kaufmann gegenüber ebenfalls zum Ausdruck gebracht, daß ich meine HRT lieber ohne Androcur machen will. Bei der Abnahme des Blutes für das große Blutbild plauderten wir über die HRT und sie stimmte mir zu, daß das Androcur sofort den Testosteronspiegel runterdrückt, aber noch keine Rezeptoren für die Östrogene vorhanden sind. Das möchte ich als Leistungssportlerin nicht riskieren. Klar wird die Leistung etwas zurückgehen, aber Androcur reduziert sie fast sofort auf Null, da die Zellen erstmal Östrogenrezenporen bilden müssen. Daher werde ich drauf verzichten und hoffe, daß ich zu denen gehöre, bei denen der Testosteronspiegel auch nur mit den Östrogenen auf ein niedrigens Niveau gedrückt wird, aber da hilft nur abwarten und nach einer Weile nochmal messen, wenn es soweit ist. Da mein Blutbild bis auf einen leichten Vitamin D-25-Mangel absolut top ist, wird die HRT hoffentlich problemlos ablaufen. Wie lange das dauert, ist mir egal.

Meine Knochendichtemessung auf 7F habe ich übrigens schon hinter mir, obwohl die HRT noch längst nicht losgehen kann, aber leider wurde die genau auf meinem nachwinterlichen Gewichtsmaximum gemacht, von dem durch viel mehr Grundlagentraining als im Winter am Rennrad schon wieder gut 2kg runter sind. Ich habe also längst keine 13% Körperfett mehr, sondern nur mehr ca. 11%. Smile

LG
Julia
Huhu, danke für die lieben Grüße Smile

Was mich interessiert:
was hattet ihr für Östrogen und Testosteronwerte direkt VOR der HRT?
Zitat

RE: Der Begin meiner HRT *juhuuuu freu freu*
Beitrag #19
(09.05.2013, 15:27)Yuna schrieb: Ja weil ich meinen Wert kenne. Du magst schon recht haben bzgl. Vitamin D aber wie kannst du behaupten, ich brauche mehr, wenn du noch gar keine Blutergebnisse von mir gesehen hast? Huh
Hast ja selbst geschrieben, dass du überall im Mittelfeld bist, außer bei Vit-D. Daher weiß ich es. Und ich weiß, das Vit-D bei einem Wert von 2/3 .. 3/4 des Maximalwertes liegen sollte, weil der Minimalwert extrem niedrig ist.

(09.05.2013, 15:27)Yuna schrieb: Meine Magnesium, Kalzium usw Werte sind alle ok (z.B. Kalzium 2,43 oder Magnesium 0,87).
Ach Yuna! Im Blut kannst du diese Wert nicht vernünftig messen. Der Körper versucht die Werte sehr lange konstant zu halten. Wenn du einen Kalium und Magnesiummangel im Blut siehst, dann bist du kurz vorm in die Kiste hupfen. Du kannst gerne weiter den Werten glauben und der Schulmedizin und dann in 20 Jahren diverse Zivilisationskrankheiten haben. Wenn ich das was ich jetzt weiß, schon im Alter von 23 Jahren gewusst hätte, dann hätte ich heute garantiert kein Rheuma. Nur das was ich jetzt weiß, sagt dir kein Arzt, weil die es selber nicht wissen, weil sie es nicht lernen.
Ich schreibe das hier, damit du einmal nicht krank wirst. Ich würde euch gerne das Leid und die Schmerzen der diversen Krankheiten, wie Diabetes, Krebs, Rheuma, ... ersparen, weil ich davon überzeugt bin, dass man diese vermeiden kann.

(09.05.2013, 15:27)Yuna schrieb: ...benötige ich nur einwenig mehr Vitamin - D um auch dort im mittleren Bereich zu sein. Es kann schon an der Sonne liegen, da das letzte Blutergniss von mir keinen Vitamin D Mangel aufweiste. Das war allerdings im Sommer, ich habe regelmäßig Blutuntersuchungen machen müssen (das ist eine andere Geschichte).
Siehe oben. Im Sommer solltest du am Ende des Referenzbereiches liegen, damit die Vit-D Speicher lange in den Winter hinein reichen. In der Mitte ist viel zu wenig.

(09.05.2013, 15:27)Yuna schrieb: Mich jetzt mit Vit-D vollpumpen um danach vielleicht wirklich krank zu werden, hat keinen Sinn.
Du sollst die Zusammenhänge verstehen und selbst erkennen wie du auch die nächsten 30 Jahre gesund bleibst. Ich weiß von was ich rede und ich bin überzeugt, dass man mit den Dingen die ich jetzt einnehme dieses Ziel auch unter den schlechten Bedingungen (industriell Verarbeitete Nahrungsmittel) hier bei uns erreichen kann. Und wenn du nur Vit-D nimmst, dann nutzt das gar nichts.
Wenn wir uns mal sehen, dann erkläre ich dir die Zusammenhänge. Ich weiß in deinem Alter will man das gar nicht wissen, mein Sohn ist ähnlich, aber die Erfahrung des Alters sollte man nicht wegwerfen. Zumindest sollten die jungen Menschen wissen wie alles zusammen hängt und dann bewusst ungesund leben, wenn sie das eben so wollen.
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat

RE: Der Begin meiner HRT *juhuuuu freu freu*
Beitrag #20
(09.05.2013, 19:34)Yuna schrieb: Was mich interessiert:
was hattet ihr für Östrogen und Testosteronwerte direkt VOR der HRT?
Ca. in der Mitte des Referenzbereichs. Bei diesen beiden Werten ist das übrigens OK mit den Referenzwerten, weil diese fast gar nicht von unseren Nahrungsmitteln abhängen.
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat



Gehe zu: