ich brauche dringend Rat und ein offenes Ohr!!!!
RE: ich brauche dringend Rat und ein offenes Ohr!!!!
Beitrag #11
ich versteh nix
WWW
Zitat

RE: ich brauche dringend Rat und ein offenes Ohr!!!!
Beitrag #12

Moderationshinweis: Eine Diskussion über die von mike, gesetzten Links ist in diesem Thread ausdrücklich nicht erwünscht, weil off topic. Die geltende Fassung der Forumsregeln erlaubt das Setzen derartiger Links, wenn sie entsprechend gekennzeichnet sind (Forumsregeln, Punkt 8.4.3, 2. Satz).
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: ich brauche dringend Rat und ein offenes Ohr!!!!
Beitrag #13
(03.03.2014, 19:12)ibie schrieb: Und es ist auch das erste mal das ich in so'n Forum schreibe.
Dann sag ich mal Heart lich Willkommen!

(03.03.2014, 19:12)ibie schrieb: Ich glaube.ihr.habt mich falsch verstanden mir gehen echt so viele Sachen durch denn Kopf die ich selbst nicht verstehe.
Ich verstehe dich sehr gut. Es gibt ja auch nur eine Minderheit, die sich in Punkto Sexualität nicht eindeutig auf das andere Geschlecht fixieren. Sprich, normalerweise ist es nicht sehr wahrscheinlich einem solchen Menschen zu begegnen.
Die meisten der Betroffenen sind sich der Problematik in einer Partnerschaft bewusst und leben deshalb ihre Neigungen im Verborgenen aus. Viele schämen sich, weil es in unserer christlich geprägten Gesellschaft immer noch ein Problem ist, als Mann Bi oder, noch schlimmer, schwul zu sein. Bei Frauen ist das viel mehr akzeptiert. Es wird sogar von vielen Männern als erotisch empfunden, wenn zwei Frauen miteinander "spielen".
Das ist natürlich ein ungleicher Maßstab, der in den christlichen Wertevorstellungen wurzelt, trotzdem lebt der Großteil der Bevölkerung danach, ohne dieses wirklich zu hinterfragen.

(03.03.2014, 19:12)ibie schrieb: Also mein Freund steht auf Menschen.die aussehen wie Frauen aber ein Schwanz haben. Er findet schwänze schön meinte er und der Gedanke daran das er bläst oder vielleicht selbst in arsch geflickt zu werden.
Also so hat er es gesagt.
Ich wusste ja noch nicht mal das es sowas gibt.
Zuerst einmal einen herzlichen Gruß an deinen Freund und ich beglückwünsche euch Beide, dass ihr euch getroffen habt. Das Verhalten deines Freundes zeigt von großem Vertrauen dir gegenüber. Es zeigt, dass ihm diese Beziehung wichtig ist, er aber auch Bedürfnisse hat, die du ihm so nicht geben kannst. Also den Schwanz meine ich hier. Das mit dem Sex in den Popo kannst du schon machen, sofern dich dieses Rollenspiel interessiert (da gibt es Hilfsmittel für Frauen). Ich kann ihn hier gut verstehen, weil ich mir das auch früher mal von meiner Frau gewünscht habe.

Du fragst dich auch sicher was dahinter stecken könnte. Das kann dir wahrscheinlich nicht mal dein Freund so genau erzählen, es sei denn, er hat schon viel über sich nachgedacht und in sich hinein gespürt. Im besten Fall ist er einfach nur neugierig, oder Bi. Natürlich könnte auch eine Homosexualität oder Transsexualität dahinter stecken. Letzteres ist jedoch sehr selten.
Ich kann dir aus meiner Lebenserfahrung als selbst Betroffene und Lebenspartnerin einer nonOP TS nur sagen, dass es doch einige Männer gibt, die einfach nur auf das engere Gefühl bei Sex stehen, oder die das "verbotene" reizt, oder die einfach nur neugierig sind. Es kann durchaus auch sein, wie so oft, dass eine Phantasie im Geiste deutlich schöner ist, als in der Realität.

Ich lese aber auch Angst aus deinen Zeilen. Angst um die Beziehung, Angst für deinen Partner nicht alles geben zu können (also ihm nicht zu genügen), Angst um das Ansehen in der Gesellschaft, ... , heraus. Partnerschaften sind wohl die größte Herausforderung in unserem Leben. Wir können uns für für eine 0815 Beziehung entscheiden, oder etwas sehr spannendes wählen. Letzteres führt uns unsere Grenzen vor Augen, die wir dann überwinden können und daran wachsen.

Solltest du dich für die Herausforderung und das Wachsen entscheiden, dann würde ich mal sehr ehrlich über deine Gefühle nachdenken, oder besser spüren, was für dich möglich ist und was nicht. Dann würde ich darüber mit deinem Freund sprechen. Ich persönlich halte es in meiner Beziehung sehr frei. Ich habe kein Recht als Partnerin, die Bedürfnisse meiner Partnerin einzuschränken. Wenn sie Männer mag und ich keinen Schwanz mehr habe und generell wenig Lust auf Sex, dann muss ich ihr zugestehen, sich ihre Sexualität woanders zu holen. Sex hat ja auch nicht unbedingt mit Liebe zu tun. Umgekehrt, hat das gemeinsame Entdecken aber seien Reiz. Maria erlebt das öfters in den Clubs wo sie hingeht, wenn ein Pärchen dann mit ihr "spielt". Diese Männer sind sehr oft nur neugierig und die Partnerinnen spielen einfach auch mit ihr, oder Maria mit ihr und eh kloar mir ihm.

Ihr müsst für euch einmal klarstellen, was geht und was nicht. Es gibt die Möglichkeit, dass er das ganz alleine entdeckt. Das kann er bei einer Prostituierten TS oder am TS/Gay Abend in einen Swingerclub tun. Wenn du dabei sein möchtest, dann rate ich von einem Swingerclub ab, weil du da derart viele Eindrücke bekommst, dass das zu viel für dich sein könnte. Ihr könntet euch aber auch eine TS nach Hause einladen. Eine normale TS wird allerdings ihr Teil eher nicht benutzen. Das machen nur professionell arbeitende. Ja das klingt alles furchtbar für manche andern Forumsteilnehmer, aber es gibt eben auch solche TS Menschen, wenn man in die Zeitungsannoncen schaut.

Ein abschließender Absatz: Er hätte damit auch nicht zu dir kommen müssen, sondern hätte einfach zu einer prostituierten gehen können. Er hat dich aber in seine Phantasien eingeweiht. Er hat dir großes Vertrauen entgegen gebracht, weil er eine sehr sehr persönliche Seite vor die ausgebreitet hat. Er hat sich damit verletzlich gemacht, also muss ihm viel an dir liegen.
Ich wünsche euch Alles Gute, beim Erweitern des persönlichen Horizonts und dem Wachsen.
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat

RE: ich brauche dringend Rat und ein offenes Ohr!!!!
Beitrag #14
(05.03.2014, 14:55)jasminchen schrieb: Eine normale TS wird allerdings ihr Teil eher nicht benutzen. Das machen nur professionell arbeitende.

Huh Also bin ich nicht normal? Oder doch nicht transsexuell? Geld krieg ich jedenfalls nicht dafür.
Oder wie oder wer oder was?

Vielleicht geht mein Sexleben auch einfach über deine Grenzen. Das ich als Transfrau mit einer Biofrau in einer Beziehung lebe, ist eh schon unnormal, also kommentier es wie du willst.
Rinoa sagt selbst sie ist nicht lesbisch und trotzdem ist sie mit mir zusammen.
Also stellen können wir uns ruhig hin stellen und sagen, daß wir Dinge machen, die sich andere nicht vorstellen können.
Mir ist es inzwischen völlig egal, was andere Betroffene denken, ich brauche keine Bezugsgruppe, die mir Vorgaben macht.
Entweder bin ich trotz der Unterschiede TS oder ich bin wegen der Unterschiede nicht TS. Ein "Nur dann TS, wenn du dich an die gängige Meinung" hälst, ist für mich nicht mehr denkbar.

Tut mir ja leid, daß ich eine Transfrau bin, die ihr Ding nicht permanent hasst, aber nur um der Akzeptanz willen, rumlügen, das ist mir zu anstrengend.
Selbst unter Transsexuellen gibt es seltene Einzelfälle, die von der Norm abweichen.
Soviel zum Erweitern des Horizonts.
Genauso gibt es logischweise Frauen, die Spaß am Sex mit nicht operierten Transfrauen haben.

Interessiert mich nicht, was andere davon halten und dass das nicht zu einer Transsexuellen paßt, aber so sieht es bei mir nunmal aus.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: ich brauche dringend Rat und ein offenes Ohr!!!!
Beitrag #15
(05.03.2014, 19:42)Eva_Tg schrieb: Also bin ich nicht normal? Oder doch nicht transsexuell? Geld krieg ich jedenfalls nicht dafür.
Oder wie oder wer oder was?
Ich schrieb "eher" und das deckt sich mit meinen Erfahrungen mit TS die ich kennen gelernt habe. Ich kenne sogar einige, die ihren Penis aktiv benutzen und für mich trotzdem TS sind. Der Großteil der nonOP TS benutzt den Penis aber nicht aktiv (zumindest die, die ich kenne). nonOP TS, die mit Männern Sex haben, verwenden in der Regel ihren Penis nicht, da sie ja die Rolle der Frau einnehmen wollen. Ausnahmen sind hier meiner Meinung nach eher im Rotlichtmilieu zu finden.
nonOP TS, die mit einer Frau zusammen leben, werden ihren Penis eher verwenden und haben da auch mein vollstes Verständnis (Stichwort: große Klitoris).

Es geht in dem Thread um eine BioFrau, die mit der BI Seite ihres Freundes konfrontiert wurde und um Rat gefragt hat. In dem Sinne ist mein Post zu sehen. Alles andere ist OT in dem Thread. Ich möchte auch, dass wir über ibie's Anliegen sprechen und nicht über Wortklaubereien und Befindlichkeiten!
Ich bin nicht mein Körper.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.
WWW
Zitat

RE: ich brauche dringend Rat und ein offenes Ohr!!!!
Beitrag #16
Gut, dann hast du dich vielleicht nur unklar ausgedrückt, aber du kennst mich (wenn auch nicht persönlich) und ich setze mein Ding manchmal aktiv ein. Und ich habe nun nichts mit Prostitution oder der gleichem am Hut.
Ich bitte dich nur darum, achte darauf wie du die Zusammenhänge erläuterst und ob du anderen nicht vielleicht Unrecht tust, wenn du zu sehr pauschalisierst.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: ich brauche dringend Rat und ein offenes Ohr!!!!
Beitrag #17
Also, wenn Frauen von Arschficken und Schwänzen reden, dann aber das Wort shemale nicht kennen, werd ich skeptisch.

Das ist schon eher verbal exhibitionistisch. Typen reden so. Wenn ich mich täusche, dann sorry. Wenn nicht, solltest vielleicht selbst mal ein Kleid anziehn.
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat



Gehe zu: