Kirchenaustritt als Zeichen
Kirchenaustritt als Zeichen
Beitrag #1
Hallo

Hab jetzt meinen Austritt aus der Kirche besiegelt da ich nicht mehr bereit bin eine Vereinigung zu unterstützen die unter anderem auf unsereins, kann mich da an Aussagen erinnern wie Transgender sind Atomwaffen, einprügeln im Gegenzug aber die ganzen Pfaffen samt ihrer pädophilen Helfershelfer decken. Als Papst würd ich zuerst mal mit diesem Sauhaufen der sich Kirche Gottes nennt aufräumen. Eine Beleidigung nicht nur für uns sondern auch vor dem Herrn den sie ja so betonen und die unterstütze ich nicht mehr mit meinem Geld oder sonst wie.

LG Ann Lie
Zitat

RE: Kirchenaustritt als Zeichen
Beitrag #2
Wer kehrt schon gerne vor der eigenen Tür und zeigt lieber auf andere Wink Klar gibt es auch gute caritative Zwecke die man mit der Beitragssteuer unterstützt, aber das mach ich lieber manuell selber.. ^^ Hauptsache die Kirche selber bekommt es nicht ^^
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Kirchenaustritt als Zeichen
Beitrag #3
Ich war noch nie bei diesem Verein^^!
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Kirchenaustritt als Zeichen
Beitrag #4
Wer getauft wird hat leider ne automatische Mitgliedschaft ^^ merkt man spätestens wenn der erste zahlschein eintrifft wenn man in der arbeitswelt ankommt ^^ ich hab auch blöd geschaut weil daaaavon erzählt einem keiner was von Wink
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Kirchenaustritt als Zeichen
Beitrag #5
Anstatt das erstemal zu zahlen,geht man zur Kirchensteuerstelle und sagt ihnen das man kein interesse hat(und füllt etwas aus^^)!Danach habe ich einmalig eine kleine Summe bezahlt(ist schon zu lange her um noch zu wissen wie viel)und das war es!Ich hatte meine seelige Ruhe vor ihnen und das war gut so und das hat sich bis heute nicht geändert^^!
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: Kirchenaustritt als Zeichen
Beitrag #6
Ich denk mal, die werden einen kaum betreiben, oder? Na wer weiß, bei euch Katholiken kommt vielleicht ein Inquisitor vorbei :-0

Ich hab weder je Kirchensteuer bezahlt, noch mich irgendwie abgemeldet oder sonstwie einen Gedanken daran verschwendet. Ein Zeichen setzen durch Austritt halt ich für falsch, da offensiv motiviert. Aber aus Desinteresse austreten ist legitim.

Ist doch grotesk. Kirchensteuer, lol.

Ist doch interessant, daß erst das Unrecht der Kirche den Aufstieg des Antichristentums zur gegenwärtigen Weltregierung ermöglichte. Also schuf der Vatikan Puppen wie G.W.Bush... und treibt eifrig weiter Steuern ein, jede Verantwortung ignorierend...

LG

.
Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn,
und den Himmel in einer wilden Blume,
halte die Unendlichkeit in deiner Hand
und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

-= VERITAS VINCIT =-
WWW
Zitat

RE: Kirchenaustritt als Zeichen
Beitrag #7
(02.01.2016, 02:07)Helllicious schrieb: Anstatt das erstemal zu zahlen,geht man zur Kirchensteuerstelle und sagt ihnen das man kein interesse hat(und füllt etwas aus^^)!Danach habe ich einmalig eine kleine Summe bezahlt(ist schon zu lange her um noch zu wissen wie viel)und das war es!Ich hatte meine seelige Ruhe vor ihnen und das war gut so und das hat sich bis heute nicht geändert^^!

Richtig so wars auch Wink ich glaub die kleine Summe waren aber die 2xx Euro Erstzahlung oder so.
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Kirchenaustritt als Zeichen
Beitrag #8
(02.01.2016, 02:07)Helllicious schrieb: Anstatt das erstemal zu zahlen,geht man zur Kirchensteuerstelle und sagt ihnen das man kein interesse hat(und füllt etwas aus^^)!Danach habe ich einmalig eine kleine Summe bezahlt(ist schon zu lange her um noch zu wissen wie viel)und das war es!Ich hatte meine seelige Ruhe vor ihnen und das war gut so und das hat sich bis heute nicht geändert^^!

Kirchenaustritt war das aber keiner.

Den kann man nämlich nur vor einer weltlichen Autorität namens Bezirksverwaltungsbehörde erklären. Weil religiöse Autoritäten regelmäßig der Meinung sind, dass man aus ihrem Verein gar nicht austreten kann (ohne dem Tod oder Schlimmerem geweiht zu sein).
- 3 x geimpft und sehr gut drauf! Wave   -
WWW
Zitat

RE: Kirchenaustritt als Zeichen
Beitrag #9
Zitat:Kirchenaustritt war das aber keiner.

Den kann man nämlich nur vor einer weltlichen Autorität namens Bezirksverwaltungsbehörde erklären. Weil religiöse Autoritäten regelmäßig der Meinung sind, dass man aus ihrem Verein gar nicht austreten kann (ohne dem Tod oder Schlimmerem geweiht zu sein).

Richtig!
Ist übrigens gratis und der Taufschein wird eingezogen. Wenigstens war das bei mir so.
Zitat

RE: Kirchenaustritt als Zeichen
Beitrag #10
(02.01.2016, 17:13)Rea schrieb:
(02.01.2016, 02:07)Helllicious schrieb: Anstatt das erstemal zu zahlen,geht man zur Kirchensteuerstelle und sagt ihnen das man kein interesse hat(und füllt etwas aus^^)!Danach habe ich einmalig eine kleine Summe bezahlt(ist schon zu lange her um noch zu wissen wie viel)und das war es!Ich hatte meine seelige Ruhe vor ihnen und das war gut so und das hat sich bis heute nicht geändert^^!

Richtig so wars auch Wink ich glaub die kleine Summe waren aber die 2xx Euro Erstzahlung oder so.

Keine Ahnung das war 1992(da war ich 18^^)und da hatten wir noch Schilling!Also ist wirklich schon ein paar Tage her^^!
@Mike Tanja^^!Guter Tip^^!Werde ich sicherlich noch machen!Denn ich will mit denen nichts zu tun haben!Religion hat für mich nur etwas mit Unterdrückung zu tun!Muss ich da zur BH?
Für immer Böhse. 

Zitat



Gehe zu: