Timelines (Psyche)
Timelines (Psyche)
Beitrag #1
>.<´

Ich glaub ich bin in der Pubertät angekommen. Das ist schlimmer als ichs mir....als ich mich erinnern kann. Diese Herzscheiße muss sofort aufhören! Diese Gefühlsausbrüche und dann wieder auf allen Wolken schweben (zugegeben das war schon schön aber der absturz danach...oje).

Das kann ich gerade gar nicht brauchen. Ich kenn mich. Das gibt ärger.

Echt kein Wunder daß Teenager alle saufen. Ich werd dies nicht tun aber ich muss mir echt was überlegen. Wie geht man mit sowas um? Meine Erfahrung aus jungen Jahren sagt mir daß sich einsperren, Musik hören und masturbieren nicht zum Erfolg führt.

Nochwas. Wenn ich im Chat oder sonstwo seltsam rüberkomm oder wenn ich zb. mitten in einer Konversation abzische weil mir irgendwas nicht passt.. dann habt bitte erbarmen!

TBC
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #2
Also mir hat geholfen, mich einfach auf meinen Verstand zu besinnen der im Gegensatz zu einem Teenager gereift ist.
Aber auch ich war vor verliebten Schwärmerein nicht gefeiht ^^

Auch die Auf und Abs gabs, aber ich wußte ja was abläuft im Gegensatz zum richtigen Teeny und hab mir daraus nicht so viel gemacht, geht alles vorbei ^^

Aber reagiert ja jeder anders drauf Smile
mfg Rea Heart
-----------------------------------------------------------

[Bild: event.png]
WWW
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #3
Danke fürs vorbeischaun, Rea ^__^ cool! <3


Ich war gestern sehr sauer auf mich. Am schlimmsten für mich war eigentlich wie leicht angerührt ich war. Wie du richtig sagst sind wir ja gereift. Ich hab mich heute morgen in die Arbeit gestürzt. Hat funktioniert. Hätte es früher nicht.

Aber das kam schon was plötzlich und extrem. Davor war es auch schon da und mehr als je zuvor aber irgendwie war ich dieses mal nicht ganz vorbereitet darauf und ich schreibe gerade nur Würstl.
Mir war es auch mal wichtig ein anderes Thema als nur Brustgröße und Sex aufzubringen. Weil ich denke schon daß sich im Kopf auch was tut. Ich denke daß das bei älteren (30+) auffälliger ist. Ich meine jetzt gar nicht den chemischen Prozess aber man öffnet sich mit Fortschritt der Enthüllung (ha ich hab nicht Verwandlung gesagt!) mehr und ich hätte mir das nicht so anstrengend vorgestellt. Aber viel mehr ist es eigentlich spannend und meißtens ist es wunderbar befreiend und davon hab ich halt jetzt auch berichtet. >.<

(ist mir egal was die "echten ts" dazu sagen.)
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #4
also gefühle und so scheiss ist kein thema....also wieder zurück zu titten und den bösen ausländern.
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #5
Kann mir vorstellen, dass das Thema für manche (mich eingeschlossen) zu privat ist. Bsonders wenn das Forum einen Lauf nimmt wie jetzt grade.
Kriegst mal eine PM dazu.
oida.
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #6
Keine Ahnung was ihr alle denkt um was s hier geht. Gefühlsausbrüche hat ja nun mal n jeder und ich pack meine halt nicht immer.
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #7
(09.01.2016, 13:04)alina schrieb: Keine Ahnung was ihr alle denkt um was s hier geht. Gefühlsausbrüche hat ja nun mal n jeder und ich pack meine halt nicht immer.
Ein ganz wichtiger Teil auf unserer Reise ist das zulassen und akzeptieren neuer Gefühlswelten und Emotionen. Vergiss daß es ein Ende hat. Willst Du ein Ende haben , dann
Notbremse ziehen , HRT abbrechen. Ist ja auch keine Schande. Auf unserem Weg ( egal
wie weit er geht ) werden wir immer mehr in die weibliche Gefühlswelt "adaptiert" . Da gibt
es nicht nur Brüste , feminines Aussehen etc.
Hormonelle Schwankungen , natürlicher Art oder ein bewusst herbeigeführter Zyclus , verändern die Psyche und Empfinden so wie bei jeder Cisfrau. Man wird emotionaler , die Haut wird nicht nur im wörtlichen Sinne weicher.
Es bleibt Dir nur der Weg sich damit zu arrangieren.
Nach vielen Jahren Hormoneinnahme beruhigt sich das
ganze wieder etwas.
Ich kann Dir nur aus vielen Jahren Erfahrung , die Empfehlung
geben, never touch a running system. Nicht zu viele , und wenn dann nur vorsichtige Änderungen bei der Medidosis.
Bei mir hat sich nach der GAOP wieder eine ganz neue Welt aufgetan, soviele neue Emotionen , ja auch Heulattacken sind dabei. Ich wollte ja meinen Bericht dazu einstellen,
ich war in Thailand bei Dr Preecha. Das hat sich aber erledigt aufgrund der In anderen Posts genannten Ansichten. Als kleine Empfehlung gibts in D ein Forum für wirklich interessierte
Menschen , egal wie weit auf dem Weg, für unsere Anliegen ohne B,R&L Sumpf . Die fliegen da sofort raus. (T****Eltern) Da wird nur immer über Deutschland geschimpft und deren
lausigen und auch tatsächlich schlechten OP Ergebnisse.
Gute Zeit
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #8
@ allgäuerin: Von Notbremse kann keine Rede sein. Siehe mein 2. posting letzter Absatz. Das ist hier kein rumgejammere. Ich habs mir so ausgesucht. Und das Eingangspost und seine vielleicht spürbare Emotionalität ist ja wohl ein Spiegel meines Zustandes. Was ich vielleicht lernen könnte wäre es ein wenig Kalkül in meine Entscheidungen zu bringen (>.<´) und nicht jeden Furz posten. Das Forum geht sowieso vor die Hunde. Das Thema ist auch viel Komplexer als ich mir öffentlich antun mag und vielleicht hat daß die cute damit gemeint (siehe oben).
Bin nicht sicher ob ich den zweiten Teil deines Postings verstehe aber danke mal herzlichst für deine Ansichten.
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #9
Zitat:Meine Erfahrung aus jungen Jahren sagt mir, dass sich einsperren, Musik hören und masturbieren nicht zum Erfolg führt.

Aber jedenfalls zum Orgasmus, den ich heute schmerzlich vermisse.
Ach waren das noch Zeiten ... Wink
Zitat

RE: Timelines (Psyche)
Beitrag #10
hier gehts nicht....um...s........thread geschlossen.
Zitat



Gehe zu: