rosa Hoodie
rosa Hoodie
Beitrag #1
Liebe Freunde!

Ich wollte mir gestern nur schnell etwas mit einem Freund trinken gehen und habe vergessen, dass ich noch meinen rosa Sweatshirt anhabe (das trage ich sonst nur heimlich zu hause). 

Im Lokal hat einer über 3 Tische "Warmer" geschrien, alle haben gelacht. Ein Typ an der Bar wollte mich mit dem Aschenbecher schlagen. Ich bin geflüchtet bevor der Freund gekommen ist. 

Hatte ich Pech oder ist das normal? Die können mich doch nicht hassen nur weil ich einen rosa Hoodie anhabe!  Crying
Zitat

RE: rosa Hoodie
Beitrag #2
Wie es wo anders ist weiß ich nicht,allerdings würdest du bei uns ziemlich schnell Probleme haben!Denn die Leute können zwar mit denn(inkl. mir 6)Transpersonen umgehen,aber Schwule sind hier immer noch nicht anerkannt!Es kann immer noch vorkommen das mein bester Freund(seit 21 Jahren als Schwul geoutet)einfach beschimpft und beleidigt wird!Also wenn du(zumindest ist das meine erfahrung)als weiblich oder Androgyn erscheinst,wirst du keine großen Probleme haben(zumindest bei uns),sollte allerdings die vermutung aufkommen,das man Schwul sein könnte,ist allerhöchste Alarmstufe!Finde ich persönlich im 21 Jahrhundert eher unpassend,ist aber leider immer noch so!
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: rosa Hoodie
Beitrag #3
(01.02.2017, 09:29)Tori schrieb:  Die können mich doch nicht hassen nur weil ich einen rosa Hoodie anhabe!  Crying

Oh, da hast du wohl die Geschichte vom Wolf, Fuchs und Hasen noch nie gehört?

Die geht so: Der Wolf und Fuchs liegen tief im Wald unter einem Baum. Irgendwann fängt der Wolf an zu jammern: "Fuchs.... Mir ist sooo laangweilligg..."
Der Fuchs überlegt kurz, dann fällt ihm ein, dass er den Hasen nicht leiden kann und er sagt: "Wir könnten zum Hasen gehen und den verprügeln! Aber wir müssen natürlich einen Grund haben, also wenn er ein Käppi aufhat sagen wir Du kannst doch nicht mit so nem dämlichen Käppi rumlaufen, da sperrst du doch die Sonne aus und wenn er kein Käppi aufhat, sagen wir du wirst dir noch einen Sonnenbrand holen ohne Mütze."
Die beiden ziehen also los und suchen den Hasen, als sie ihn auf einer Lichtung sehen, fängt der Wolf natürlich sofort an zu schreien: "Der hat keine Mütze auf!" und der Fuchs sagt noch schnell seinen schlauen Spruch auf, bevor sich beide auf ihn stürzen und ihn grün und blau schlagen.
Am nächsten Tag kommt der Wolf wieder zum Fuchs und sagt: "Du, ich langweil mich".
Der Fuchs, der den Hasen immernoch nicht mag, antwortet: "Gehen wir doch wieder zum Hasen und verprügeln ihn nochmal!"
Der Wolf erwidert "Das können wir doch nicht schon wieder machen!?"
Der Fuchs überlegt kurz, dann sagt er: "Doch natürlich, wir gehen hin und fragen ihn nach einer Zigarette. Wenn er uns eine ohne Filter anbietet, sagen wir du willst uns wohl vergiften und verprügeln ihn. Wenn er uns eine mit Filter anbietet, sagen wir Du willst uns wohl den Geschmack vorenthalten und verprügeln ihn auch."
Ganz freudig sagt der Wolf: "Au ja, so machen wirs!"
Als gehen sie wieder zum Hasen auf der Lichtung und fragen ihn nach einer Zigarette.
Der Hase fragt ganz ängstlich: "Mit oder ohne Filter?"
Der Wolf guckt ihn einfach nur doof an.
Da sagt der Fuchs zum Wolf: "Wolf, schau mal, der Hase hat schon wieder kein Käppi auf!"

Und sie schlagen ihn noch mal grün und blau.

Man braucht keinen Grund um andere zu hassen, man braucht noch nicht mal eine fadenscheinige Erklärung warum man, die die man hasst, schlecht behandelt (oder verprügelt). Man braucht nur ein paar Dumme, die dabei mitmachen und glauben, dass was sie irgendwann mal gehört haben, würde auf verdrehte Art einen Sinn ergeben.

Also laß dir nicht einreden, du bist Schuld. Wer drauf aus ist anderen Stress zu machen, wird für sich immer einen "Grund" finden.

Und ich denke nicht, dass das bei uns passiert wäre. Da wo ich hingehe, ist es ziemlich egal ob man homo- oder heterosexuell ist.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: rosa Hoodie
Beitrag #4
Ich bin in der Schule auch ständig wegen irgendeinem Scheiß gemobbt worden, meistens waren es unbedeutende Kleinigkeiten, wovon ich vieles gar nicht mehr genau weiß...

Auf der anderen Seite waren es aber fast immer die gleichen Deppen, die mich nie in Ruhe lassen konnten und sich für die Größten hielten, wenn ihnen wieder irgendeine neue Schikane eingefallen war.

Ich weiß bis heute nicht, was manche daran so aufgeilt, wenn sie andere vermöbeln oder beschimpfen und sich das vor allem eh nur in der Gruppe trauen, mir ist aber aufgefallen, dass die Männer eher direkt brutal und gehässig waren (sodass es jeder mitbekommt), während die Frauen vorwiegend hinterlistig und verlogen böse Gerüchte verbreitet haben ohne sich selbst zu enttarnen (da gab es z.B. eine, die immer besonders lieb und nett getan hat und ich glaubte, mit ihr ehrlich über meine Probleme reden zu können und dann hat sie eiskalt alles ausgeplaudert und aufgebauscht und mich in der ganzen Schule lächerlich gemacht)!

Hass ist so vielfältig, da brauchen manche nur einen schlechten Tag erwischen, schon wird jeder angepöbelt, der zufällig deren Weg kreuzt oder sich eben in die gleiche Bar setzt, das kann dir also genauso passieren, wenn du komplett unauffällig gekleidet bist. Ich für meinen Teil meide solche Beisln sowiso, da meine Klamotten und meine Haare danach immer so grauslich nach Rauch stinken und ich von den ganzen Saufereien überhaupt nix halte...
Zitat

RE: rosa Hoodie
Beitrag #5
Das einzige was ich dir raten kann ist solche Kneipen zu meiden und dir ein freundlichere Umfeld zu suchen. Natürlich geht das nicht immer. Aber um deine Frage zu beantworten: Leute brauchen keinen Grund für Hass, wenn ihr Hass schon sehr tief sitzt. Ein falscher Blick reicht da schon. Menschen sind Arschlöcher. Vor allem in Gruppen.
~~~~~~~~~~~~~~~
We are made of
       Choices
~~~~~~~~~~~~~~~

Zitat

RE: rosa Hoodie
Beitrag #6
Danke für Euren Beistand!!

Ich muss in Zukunft wohl besser aufpassen ob ich etwas anhabe das nach Frau aussieht. Wenn man hinten irgendwann die Strumpfhose sieht werde ich vermutlich am Marktplatz verbrannt.

Schade, wenn wir Menschen uns nicht immer gegenseitig das Leben schwer machen würden wäre es eine tolle Welt.
Zitat

RE: rosa Hoodie
Beitrag #7
Tori nur nicht aufgeben oder so!Man braucht halt nur eine längere Zeit bis man herausfindet was man sich wo erlauben kann!Ich bin mittlerweile 100% als Frau anerkannt,hatte aber anfangs auch Probleme weil ich zur falschen Zeit,am falschen Ort war!Das muß man halt selbst ausloten,was man sich zumuten kann,bzw.,wieweit man von anderen Toleriert wird!Ich bin auf Fußballmatches,Metalkonzerten,in Metalpubs und in verschiedenen Clubräumen von Ultragruppierungen anzutreffen!Aber es brauchte auch relativ lange,bis ich herausfand was Ok ist und wo ich mich eher nicht Blicken lasse^^!Man muß halt mit der Zeit ein Gefühl entwickeln und das geht halt nicht so schnell!Und diese Lernphase die du beschreibst hatte jede/jeder von uns!Also Kopf hoch^^!

Heart Kisses Chiara Heart
Für immer Böhse. 

Zitat

RE: rosa Hoodie
Beitrag #8
(01.02.2017, 09:29)Tori schrieb: Liebe Freunde!

Ich wollte mir gestern nur schnell etwas mit einem Freund trinken gehen und habe vergessen, dass ich noch meinen rosa Sweatshirt anhabe (das trage ich sonst nur heimlich zu hause). 

Im Lokal hat einer über 3 Tische "Warmer" geschrien, alle haben gelacht. Ein Typ an der Bar wollte mich mit dem Aschenbecher schlagen. Ich bin geflüchtet bevor der Freund gekommen ist. 

Hatte ich Pech oder ist das normal? Die können mich doch nicht hassen nur weil ich einen rosa Hoodie anhabe!  Crying
In was für einem Lokal ist denn das passiert? Huh

Ich meine: Ich gehe davon aus, dass ich als Tanja in der Mehrzahl der Fälle als biologischer Mann durchschaut und häufig in die Kiste "schwul" (warm, bachen, boch'n, etc.) gesteckt werde. Und das von Leuten, die wahrscheinlich nicht ganz frei von homophoben Vorurteilen sind.

Aber so etwas ist habe ich noch nicht einmal annähernd erlebt.
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: rosa Hoodie
Beitrag #9
(04.02.2017, 18:46)Mike-Tanja schrieb:
(01.02.2017, 09:29)Tori schrieb: Liebe Freunde!

Ich wollte mir gestern nur schnell etwas mit einem Freund trinken gehen und habe vergessen, dass ich noch meinen rosa Sweatshirt anhabe (das trage ich sonst nur heimlich zu hause). 

Im Lokal hat einer über 3 Tische "Warmer" geschrien, alle haben gelacht. Ein Typ an der Bar wollte mich mit dem Aschenbecher schlagen. Ich bin geflüchtet bevor der Freund gekommen ist. 

Hatte ich Pech oder ist das normal? Die können mich doch nicht hassen nur weil ich einen rosa Hoodie anhabe!  Crying
In was für einem Lokal ist denn das passiert? Huh

Ich meine: Ich gehe davon aus, dass ich als Tanja in der Mehrzahl der Fälle als biologischer Mann durchschaut und häufig in die Kiste "schwul" (warm, bachen, boch'n, etc.) gesteckt werde. Und das von Leuten, die wahrscheinlich nicht ganz frei von homophoben Vorurteilen sind.

Aber so etwas ist habe ich noch nicht einmal annähernd erlebt.

Eine gute Frage, aber in letzter Zeit gibt es nunmal Entwicklungen, sei es nun hier in Europa oder anderswo, die Menschen in ihren Vorurteilen bestärken. Wenn Persönlichkeiten in der Politik oder den Medien auftauchen und in genau die Kerbe schlagen, wie diese Leute schon Vorurteile im Kopf haben, dann fühlen sie sich bestärkt.
Das ist doch die perfide Logik dahinter, sie fühlen sich in ihren Äußerungen oder Handlungen bestärkt, also werden sie mutiger, weil andere ja ebenfalls ihre Meinung vertreten. Und manche werden dann so dreist gegen die Personen gegen die sie Vorurteile haben vorzugehen, weil sie meinen dafür sogar noch mehr Zuspruch zu bekommen (evtl. sogar den Zuspruch der Mehrheit).
Das ist es doch, wenn ich sage, man macht intolerante Meinungen durch die Hintertür salonfähig.

Ich weiß nicht was für Quellen du sonst noch so ließt und wie weit du über die Landesgrenzen hinaus siehst, aber in Deutschland ist nach Jahren in denen die homophobie-motivierten Straftaten rückläufig waren plötzlich ein Sprunghafter Anstieg aufgefallen.
Wie gesagt manche fühlen sich bestätigt, sobald ihnen etwas von anderen vorgekaut wird. So wie der Wolf in der Geschichte, der handelt sobald er eine fadenscheinige Begründung von einem dritten gehört hat.

Oder guck dir nochmal den Sternartikel an, eine Transfrau die massive Vorurteile gegen andere Betroffene von sich gibt. Damit hat der Stern uns einen Bärendienst erwiesen, wie viele Leute werden sich danach wohl denken: "Wenn die sich selbst so schlecht behandeln, dann ist es ja gar nicht so schlimm was ich selbst über diese Spinner denke..."

Es gibt viele Möglichkeiten Vorurteile zu nähren und das sind letztlich die schlimmen Folgen dieser Verstärkung.
Zu viel Wahrheit wird nicht erkannt; Zu viel Tod am Wegesrand.
Erst auf den zweiten Blick; Erkennst du was dahinter steckt.
WWW
Zitat

RE: rosa Hoodie
Beitrag #10
(04.02.2017, 18:46)Mike-Tanja schrieb: Ich meine: Ich gehe davon aus, dass ich als Tanja in der Mehrzahl der Fälle als biologischer Mann durchschaut und häufig in die Kiste "schwul" (warm, bachen, boch'n, etc.) gesteckt werde. Und das von Leuten, die wahrscheinlich nicht ganz frei von homophoben Vorurteilen sind.
Nun, liebe(r) Mike-Tanja, dann wirds wohl Zeit, dein Passing zu verbessern, wenn du als Tanja unterwegs bist (es sei denn natürlich, du legst es explizit darauf an, durchschaut zu werden) Wink2
Zitat



Gehe zu: