Welches Kleid pass(ing)t zu mir?
Welches Kleid pass(ing)t zu mir?
Beitrag #1
Lightbulb 
Freu mich schon auf den Frühling. Da kauf ich mir die heißesten Kleider. 
Aber irgendwie muss ich auf das passing achten und daneben stehn...

Bud Spencer im Kleid: schlechtes passing 
Andreja Pejic: gutes passing
Für das transsexuelle Imperium!
Zitat

RE: Welches Kleid pass(ing)t zu mir?
Beitrag #2
Also im Frühling wär's mir mit den luftigen Sommerkleidern noch zu kalt gewesen, aber jetzt im Sommer ziehe ich natürlich gerne schöne Kleider an: Ich liebe besonders Kleider mit Blumenmustern in allen Variationen (und ich hab natürlich auch schon einige davon, die meisten gekauft bei C&A oder Amazon) oder überhaupt bunte Kleider als Kontrast zum Winter, wo ich eh mehr oder weniger als graue Maus draußen durch die Gassen husche (bin halt ein Sommermensch und mag die Kälte nicht) Smile2

Was mir auch sehr gut gefällt, sind diese roten weiß getupften Rockabilly-Kleider oder Dirndln aus der steirischen Tracht, wobei sich da halt leider meine (noch) fehlende Oberweite sehr deutlich bemerkbar macht, da hilft's mir auch nix, dass ich recht groß und sehr schlank bin (trage je nach Schnitt Größe XS oder S) und die meisten Cis-Frauen, die so gebaut sind, auch nicht viel mehr haben Whistling

Was mir glaub ich auch noch total gut stehen würde: Ein weinrotes Abendkleid, aber da habe ich leider noch keines gefunden, das mir sehr gefallen oder kein Vermögen gekostet hätte, dafür hab ich aber schon ein "Kleines Schwarzes", sozusagen den Klassiker in Sachen Abendkleidern Happy


Vielleicht waren da jetzt ein paar Anregungen dabei, vielleicht hast du dir inzwischen auch selbst schon einige Kleider gekauft und probierst sie jetzt aus, wichtig ist auf jeden Fall, dass du dich darin wohl fühlst und auch das Gefühl hast, sie passen von der Länge, vom Schnitt und vom Design zu dir und deinem Style, dann steht deinem Auftritt im Sommer glaub ich nix mehr im Wege! Cheerful

---

(03.03.2017, 17:34)Julien schrieb: Bud Spencer im Kleid: schlechtes passing 
Andreja Pejic: gutes passing
Na dann weißt du ja, wohin deine Reise gehen soll Wink2

---

Was ich mich ja sowieso immer wieder frage, warum Hosen für Männer und Kleider und Röcke (nur) für Frauen gedacht sind und nicht umgekehrt ... ich mein, als Mann musst du deine Hoden und deinen Penis bei einer Hose meistens irgendwie einzwängen, weil wenig Platz da ist, während beim Rock oder beim Kleid zwischen den Beinen der große Freiraum herrscht Grin2

Da sieht man halt wieder mal deutlich, wie bescheuert die Menschheit wirklich ist! Laughing
»Wenn du dich mit den Hormonen einlässt, verändern sich nicht die Hormone. Die Hormone verändern dich!«
Abgewandeltes Zitat aus dem Film „8mm“

»Ich hoffe wir bleiben weiter Freunde, denn zum Schluss bleibt uns doch nur Vertrauen, Freundschaft, Ehre. Ohne diese Dinge wären wir doch sonst nur Bestien.«
Johnny Tapia im Film „Bad Boys II“
WWW
Zitat

RE: Welches Kleid pass(ing)t zu mir?
Beitrag #3
Ich mag eher schlichte Kleider. Bei H&M habe ich mir ein schwarzes Kleid gekauft (weiß aber nicht, wie man das so nennt) Nur leider war es etwas zu eng für mich und brauche außerdem die passenden Schuhe dazu. Stöckelschuhe mag ich nicht - da werden meine Füße noch kaputt.

Aber ich kann nur eines sagen: Kleidung kennt kein Geschlecht!
Für das transsexuelle Imperium!
Zitat

RE: Welches Kleid pass(ing)t zu mir?
Beitrag #4
Also ich trag meine Kleider meistens mit Sneakern oder jetzt im Sommer halt mit Sandalen.
oida.
Zitat

RE: Welches Kleid pass(ing)t zu mir?
Beitrag #5
(21.06.2017, 20:27)Julien schrieb: Stöckelschuhe mag ich nicht [...]
Und ich bin leider zu groß dafür Sad ... mit ca. 1,83 bin ich für eine Frau ohnehin schon sehr groß, hätte ich auch noch Schuhe mit hohen Absätzen an, würde ich mir bestimmt bei jeder 2. Türe die Birne anhauen Pinch

Was ich noch insbesondere zu schwarzen Abendkleidern empfehlen kann sind Keilpumps (bei mir halt mit maximal kleinem Absatz) Wink2
»Wenn du dich mit den Hormonen einlässt, verändern sich nicht die Hormone. Die Hormone verändern dich!«
Abgewandeltes Zitat aus dem Film „8mm“

»Ich hoffe wir bleiben weiter Freunde, denn zum Schluss bleibt uns doch nur Vertrauen, Freundschaft, Ehre. Ohne diese Dinge wären wir doch sonst nur Bestien.«
Johnny Tapia im Film „Bad Boys II“
WWW
Zitat

RE: Welches Kleid pass(ing)t zu mir?
Beitrag #6
(21.06.2017, 12:21)Ирина schrieb: Was ich mich ja sowieso immer wieder frage, warum Hosen für Männer und Kleider und Röcke (nur) für Frauen gedacht sind und nicht umgekehrt ... ich mein, als Mann musst du deine Hoden und deinen Penis bei einer Hose meistens irgendwie einzwängen, weil wenig Platz da ist, während beim Rock oder beim Kleid zwischen den Beinen der große Freiraum herrscht Grin2

Da sieht man halt wieder mal deutlich, wie bescheuert die Menschheit wirklich ist! Laughing

Auf den Punkt gebracht. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen  Big Grin
Die Sonne ist der Mond
Das Licht ist der Schatten
Der Tag ist die Nacht
Die Nacht ist ..
Einsam und leer.
Zitat

RE: Welches Kleid pass(ing)t zu mir?
Beitrag #7
Ich mag am liebsten schlichte Kleider mit Blumenmuster. Eng anliegend, kann ich mir leisten, da ich spindeldürr bin. Problem ist ja nur, dass ich dann nicht nur die beiden "Beulen" oben habe.  Tongue

Dazu trage ich bevorzugt Sandaletten mit Keil- oder Blockabsatz. Da ich "nur" 1,76 groß bin, kann ich mir die 5 oder 6 Zentimeter mehr leisten  Wink2  Höhere Absätze schätze ich nicht, da schmerzen mir dann meine Füße.

Gerne würde ich ja auch schulterlose Kleider tragen, aber da ich keine echten Brüste habe, die quasi "fix positioniert" sind, zweifle ich an der Rutschfestigkeit von Bandeau BHs. Und BHs mit Träger möchte ich zu einem schulterlosen Kleid nicht tragen, sieht komisch aus. Hat jemand einen Tipp für mich?
Die Sonne ist der Mond
Das Licht ist der Schatten
Der Tag ist die Nacht
Die Nacht ist ..
Einsam und leer.
Zitat

RE: Welches Kleid pass(ing)t zu mir?
Beitrag #8
(22.06.2017, 22:44)Sparkle schrieb: Gerne würde ich ja auch schulterlose Kleider tragen, aber da ich keine echten Brüste habe, die quasi "fix positioniert" sind, zweifle ich an der Rutschfestigkeit von Bandeau BHs. Und BHs mit Träger möchte ich zu einem schulterlosen Kleid nicht tragen, sieht komisch aus. Hat jemand einen Tipp für mich?

Stick-on Bras funktionieren da ganz gut. Zumindest, wenn das Kleid um die Brüste herum eng genug is. Und es nicht so heiß is wie die letzte Woche ^^
oida.
Zitat

RE: Welches Kleid pass(ing)t zu mir?
Beitrag #9
Schulterfreie Kleider haben wie Tube Tops oftmals oben einen Gummizug, damit sie sich der Körperform anpassen und nicht so leicht runterrutschen, einfach nach so einem Ausschau halten Wink2

Der Trick, wie solche Kleider auch bei k(l)einen Brüsten nicht verrutschen ist eigentlich ganz simpel: Du fixierst das Kleid mit einem Gürtel an der Taille, idealerweise mit etwas Spielraum nach oben und zwar so fest, dass es nicht von selber runterrutschen kann, du aber natürlich trotzdem noch atmen kannst. Da du sehr schlank bist, wirkt das dann auch stimmig und hat den netten Nebeneffekt, dass dadurch der Eindruck einer schönen weiblichen Sanduhr-Figur entsteht, ohne groß mit Hüftpolstern etc. darunter nachhelfen zu müssen Smile2
»Wenn du dich mit den Hormonen einlässt, verändern sich nicht die Hormone. Die Hormone verändern dich!«
Abgewandeltes Zitat aus dem Film „8mm“

»Ich hoffe wir bleiben weiter Freunde, denn zum Schluss bleibt uns doch nur Vertrauen, Freundschaft, Ehre. Ohne diese Dinge wären wir doch sonst nur Bestien.«
Johnny Tapia im Film „Bad Boys II“
WWW
Zitat

RE: Welches Kleid pass(ing)t zu mir?
Beitrag #10
(22.06.2017, 22:44)Sparkle schrieb: Ich mag am liebsten schlichte Kleider mit Blumenmuster. Eng anliegend, kann ich mir leisten, da ich spindeldürr bin. Problem ist ja nur, dass ich dann nicht nur die beiden "Beulen" oben habe.  Tongue

Dazu trage ich bevorzugt Sandaletten mit Keil- oder Blockabsatz. Da ich "nur" 1,76 groß bin, kann ich mir die 5 oder 6 Zentimeter mehr leisten  Wink2  Höhere Absätze schätze ich nicht, da schmerzen mir dann meine Füße.

Gerne würde ich ja auch schulterlose Kleider tragen, aber da ich keine echten Brüste habe, die quasi "fix positioniert" sind, zweifle ich an der Rutschfestigkeit von Bandeau BHs. Und BHs mit Träger möchte ich zu einem schulterlosen Kleid nicht tragen, sieht komisch aus. Hat jemand einen Tipp für mich?

Blumenmuster sind da voll süß. Ich mag ohnehin die verspielten Muster, aber auch ganz schlichte Kleider. Ehrlich gesagt, will ich mir bei der Absatzgröße nicht mehr leisten als höchstens 6 cm. Erstens ist da der Gang ohnehin unsicher, und zweitens würde das den Füßen nicht ganz gut tun. Daher mag ich Schuhe mit kleinere Absätze. So 3 cm sind da schon super. Und ich bin da "nur" 1,73 und ebenso spindeldürr. Obwohl mich die Hormone schon ziemlich anlegen lassen.... 

Meandra
Wir Transfrauen sind etwas Besonderes, mit einem speziellen Gen Heart
Zitat



Gehe zu: