Nadelepi und deren Beantragung/Bewilligung
Nadelepi und deren Beantragung/Bewilligung
Beitrag #1
Hallo Smile

Ich plane als nächsten Schritt die Entfernung meines Bartes und bin da schon geraume Zeit am einlesen in all die Hürden, die man uns diesbezüglich aufgebaut hat.

Besonders schwer ist es hier (Mecklenburg-Vorpommern) jemanden zu finden, der eine Nadelepi anbietet, da IPL ja, nach meinem Wissen, nicht wirklich dauerhaft die Haare entfernt.
Wenn also jemand hier oder in Berlin ein gutes Studio kennt, dass dies anbietet, dann wäre das super lieb Smile

Gleichzeitig würde mich interessieren und das richtet sich besonders an diejenigen, die eine deutsche KK haben, wie ihr das begründet habt, dass der Bart weg soll.
Für mich kann ich das leicht beantworten, schließlich hasse ich das Gestrüpp so sehr, dass ich mich mehrmals am Tag rasiere, auch wenn da oft nicht mal etwas zu sehen ist, aber alleine der Gedanke macht mich wahnsinnig.

Nur was ich empfinde und was die KK hören mag sind ja leider oft zwei Paar Schuhe....

Wäre wirklich super, wenn ein paar Tipps und Hilfestellungen dazu eintrudeln würden, denn aus eigener Tasche das zu zahlen wäre recht schwierig.

Danke schon mal  Kiss
Zitat

RE: Nadelepi und deren Beantragung/Bewilligung
Beitrag #2
Hi Tammy

Da du aus Deutschland kommst wenn ichs richtig interpretiere könntest du dich dort informieren. Ein Tipp:
 Forum www.transsexuelle-und-angehörige.de Dort bekommst du viele Infos bezüglich Nadelepi, Anträge etc.

LG Ann Lie
Zitat

RE: Nadelepi und deren Beantragung/Bewilligung
Beitrag #3
Da ist ja sogar ein Hautarzt dabei und die 2 Stunden Fahrt pack ich locker Smile

Es funktionieren leider nicht alle Links auf der Seite, aber ich habe auch so schon ganz viel zum stöbern entdeckt.

Vielen lieben Dank für den Link  Hug
Zitat

RE: Nadelepi und deren Beantragung/Bewilligung
Beitrag #4
Hi

Wenn du dich registrierst und dann kurz vorstellst schaltet dich die Admin dann für alle Rubriken frei. Da kannst du dann auch den internationalen Chirurgenvergleich samt OP-Ergebnisse einsehen, bei MzF-TS meines Wissens der Größte den es gibt. Auch sonst bekommst
du viele Infos.

LG Ann Lie
Zitat

RE: Nadelepi und deren Beantragung/Bewilligung
Beitrag #5
Oh das ist ja ein super Service, vielen Dank für die Info Smile

Und schon bin ich registriert und mein Nick war sogar noch nicht vergeben, das passiert mir selten.

Die Vorstellung gibt es heute Abend, für so etwas nehme ich mir gerne Zeit und ich bin zwischen Haushalt und Terminen grad am rotieren, vielen lieben Dank nochmals  Heart
Zitat

RE: Nadelepi und deren Beantragung/Bewilligung
Beitrag #6
Hallo, ich fahre immer nach Neuruppin. Ich bin mit dem Gesicht seit langem durch, wir bearbeiten gerade die Beine. Ansonsten schau mal beim DVEE http://www.dvee.de

http://www.dvee.de/die-mitglieder/deutsc...nburg.html

Mel
Zitat

RE: Nadelepi und deren Beantragung/Bewilligung
Beitrag #7
Danke Melanie, Neuruppin wäre absolut im Bereich dessen, was ich in zwei Stunden noch per Auto erreichen kann Smile

Ich wollte auch in Berlin noch bei einem Hautarzt nachfragen, dort ist immer der Vorteil, dass die KK sich nicht so leicht sträuben kann.
Zitat

RE: Nadelepi und deren Beantragung/Bewilligung
Beitrag #8
(27.06.2017, 05:49)Tammy1 schrieb: [...] da IPL ja, nach meinem Wissen, nicht wirklich dauerhaft die Haare entfernt.
Nur damit hier kein falscher Eindruck entsteht: Die Haarentfernung mittels Intense Pulsed Light (IPL) ist sehr wohl dauerhaft, wenn sie mit entsprechend leistungsfähigen Geräten von erfahrenen Personen (etwa in darauf spezialisierten Kosmetikstudios) durchgeführt wird und du eine helle Haut und dunklere Haare hast. Bei hellen und blonden Haaren funktioniert es allerdings nur sehr schlecht bis gar nicht, das ist in der Tat der große Nachteil.

Falls allerdings mit "IPL" Geräte für den Heimgebrauch gemeint sind, dann ist die Aussage richtig, denn ihre Leistung ist schlicht zu schwach um Haarwurzeln dauerhaft zu zerstören. Deshalb würde ich auch raten, davon die Finger lassen, ist meiner Meinung nach nur rausgeschmissenes Geld, sich sowas zuzulegen ...
Zitat

RE: Nadelepi und deren Beantragung/Bewilligung
Beitrag #9
Danke für den Tipp, hab auch einiges umsonst ausgegeben für ein "Heimgerät", aber Frau lernt ja nie aus Smile

Hab dunkle Haare, leider auch hier und da hellere dazwischen und ich versuche mein Glück erst mal mit der Nadelepi, auch weil das hier ein Hautarzt machen könnte, was fachlich ja nicht viel zu sagen hat, aber den Umgang mit der KK erleichtert.
Zitat

RE: Nadelepi und deren Beantragung/Bewilligung
Beitrag #10
Hmmm. Besonders viele Mitglieder hat http://www.transsexuelle-und-angehoerige.de ja nicht. Aber vielleicht hilft es ja trotzdem. Stehe vor ähnlichen Problemen wie Tammy. Nur, dass meine Damenbarthaare rot sind und ich im Harz wohne. Was die Sache sogar noch schwieriger macht.
~ Schônheit, Weisheit, Stârke ~
Zitat



Gehe zu: