Umfrage: Könntest du ein Tier töten?
Ja, kein Problem!
Niemals!
[Zeige Ergebnisse]
 
Hinweis: Dies ist eine öffentliche Umfrage. Andere Benutzer können sehen, was du gewählt hast.
Töten für Fleisch
RE: Töten für Fleisch
Beitrag #14
Unter Normalumständen würde ich niemals einem Tier das Leben nehmen aber es gibt Umstände, da ändert sich so etwas auch sehr schnell und leichter als man es für möglich hält, ich weiß wovon ich rede, ich war zbsp. im Kampfeinsatz und hätte beinahe getötet weil man mich töten wollte, wenn man das kann, dann kann man auch ein Tier das Leben rauben. Fleisch essen oder gar ein Tier selber töten wird man wenn man wirklich Hunger hat, Hunger kann einem zu vielen treiben. Im Normalfall lautet bei mir aber die Antwort ganz klar nein, ich habe schon als Kleinkind kein Fleisch essen können, ich bekam völlig automatisch Würgereize bis hin zum tatsächlichen erbrechen. Ich bin konservativ erzogen worden in vielen Dingen, dennoch bin ich nicht der Normalfall wie man so schön sagt, meine Mutter versuchte damals alles damit ich Fleisch und Wurst esse wie jeder andere normale Junge (Beispiel: Zerkleinert und unter zbsp. Kartoffelbrei gebracht nutzte nichts, ich habe dann eben alles wieder ausgekotzt), meine Oma war es die meine Mutter davon überzeugte es sein zu lassen wenn ich das nicht will (ich denke das meine Oma auch wusste was sonst so mit mir los ist). Ich selbst bin mit Tieren groß geworden, hatte sogar eigene Pferde aber etwas zu früh, als ich abgeworfen wurde hätte ich Zuspruch gebraucht wieder aufzusteigen statt Vorwürfe das ich Angst hatte vor einem erneuten Abwurf. Ich hatte auch immer einen Hund, mein aktuelles Tier hat mich auch durch 15 Jahre teils extrem schwere Zeiten begleitet, gerade die letzten 6 Jahre nach dem Mord an meinen Bruder war das Tier oft die einzige "Bezugsperson" die ich hatte, ich konnte ja mit niemanden reden. Diese Hündin bedeutet mir einfach alles, ich habe sie einst auf einem polnischen Rastplatz gefunden, man hatte sie wie Müll weggeworfen aber nicht nur das, sie war auch noch mit Packetschnurr gefesselt, viel zu klein und halb verdurstet, ich habe sie mit der Flasche großgezogen. Hatte auch Meerschweine als Kind, ich mochte diese kleinen Quicker.
Zitat



Nachrichten in diesem Thema
Töten für Fleisch - von Ирина - 07.07.2017, 21:25
RE: Töten für Fleisch - von Chiara D. - 07.07.2017, 23:51
RE: Töten für Fleisch - von Jana S. - 08.07.2017, 06:14
RE: Töten für Fleisch - von Katzenmutti Lydia - 08.07.2017, 22:07
RE: Töten für Fleisch - von Juna - 12.07.2017, 01:48
RE: Töten für Fleisch - von Ирина - 14.08.2017, 17:20
RE: Töten für Fleisch - von Chiara D. - 12.07.2017, 07:19
RE: Töten für Fleisch - von Jana S. - 12.07.2017, 08:14
RE: Töten für Fleisch - von YuriYuri - 08.08.2017, 20:50
RE: Töten für Fleisch - von YuriYuri - 14.08.2017, 19:03
RE: Töten für Fleisch - von Alexandrej - 22.01.2018, 20:04
RE: Töten für Fleisch - von Patricia1975 - 22.01.2018, 20:15
RE: Töten für Fleisch - von Sunburst - 26.03.2018, 23:56
RE: Töten für Fleisch - von Sunburst - 24.02.2019, 23:44
RE: Töten für Fleisch - von Danielle Jan82 - 18.07.2018, 15:20
RE: Töten für Fleisch - von Geloeschter User - 18.07.2018, 16:01
RE: Töten für Fleisch - von Sunburst - 18.07.2018, 16:37
RE: Töten für Fleisch - von Linde - 24.02.2019, 20:39
RE: Töten für Fleisch - von Asti - 24.02.2019, 17:41
RE: Töten für Fleisch - von Patricia1975 - 24.02.2019, 21:15
RE: Töten für Fleisch - von Linde - 25.02.2019, 05:47
RE: Töten für Fleisch - von Caroline B - 25.02.2019, 14:41
RE: Töten für Fleisch - von Sunburst - 25.02.2019, 17:12
RE: Töten für Fleisch - von transgirlSophia - 06.02.2020, 17:18

Gehe zu: