Brüste vergrößern mit Kochsalz oder Saline
Brüste vergrößern mit Kochsalz oder Saline
Beitrag #1
Hallo Community, 

hab mich die letzen Wochen stark mit mir und meinen Körper auseinandergesetzt und möchte noch ein paar Dinge ändern und ausprobieren. 

Ich glaube aufgrund meines Gewichts ( 109 kg -.-) Brüste bekommen zu haben die mir sehr gut gefallen ich jedoch etwas vergrößern möchte. 

Ich hab in einer Taff Sendung von einem Arzt in Vegas erfahren der für Hochzeiten Brüste mit Kochsalz oder Saline aufspritzt. Hab ihr bereits Erfahrung damit?

Ich bin zwar gerade am abspecken, hab aber etwas Angst meine Brüste zu verlieren :S
Zitat

RE: Brüste vergrößern mit Kochsalz oder Saline
Beitrag #2
Hallo Martina,
Kann dir nur von mir berichten. Bin auch etwas chubby, und habe Brüste. Die hatte ich aber auch als ich noch schlanker war. (Hoffentlich bald wieder) Ich war deswegen schon mal Röngten. Da kann man gut feststellen ob es sich dabei um Fett oder Drüsengewebe handelt.
Aber bitte nicht selber mit Kochsalz herumdoktern. Und der Effekt ist auch nur kurzfristig, da sich das ja wieder abbaut. Kann mir auch nicht vorstellen das sowas auf Dauer dem Gewebe gut tut.
Zitat

RE: Brüste vergrößern mit Kochsalz oder Saline
Beitrag #3
Selbst wenn du echtes Drüsengewebe hast, vom abspecken wird jede Brust kleiner. Leider.
Zitat

RE: Brüste vergrößern mit Kochsalz oder Saline
Beitrag #4
Diese Praktik gibt es im SM Bereich. Vielleicht mal dort im Zusammenhang mit Fetisch, SM, Domina, Doktorspiele, Zwangsfeminisierung googeln.
Persönliche Erfahrungen kann ich Dir leider nicht schildern, ich kann mich aber daran erinnern, dass das nicht ganz so einfach sein soll die richtige Ebene/Kammer/Schicht zu treffen und dann auch noch auf beiden Seiten gleichmäßig. Nichts für mich :-)
Ohne Näheres zu wissen klingt das für mich zu risikoreich.

LG, Michaela
30 Jahre verwirrt im falschen Körper | 02.2017 Beratungsgespräch | 02.08.2017 Start Testosteronblocker | 16.08.2017 Start Östrogen
Zitat

RE: Brüste vergrößern mit Kochsalz oder Saline
Beitrag #5
Auch wenn das mit dem Aufspritzen mittels Kochsalzlösung funktionieren sollte, der Effekt wird ja nur relativ kurzfristig sein. Beim Aufspritzen wird das Gewebe und die Haut durch das Volumen gedehnt werden und beim Abbau der Lösung sich wieder zusammenziehen. Dann ist womöglich alles schlaffer als vorher, insofern halte ich die Idee längerfristig gesehen für eher kontraproduktiv.
[Bild: bild1.jpg]  IF AT FIRST YOU DON'T SUCCEED, FIX YOUR Ponytail AND TRY AGAIN.[Bild: bild0.jpg]
Zitat

RE: Brüste vergrößern mit Kochsalz oder Saline
Beitrag #6
(25.08.2017, 07:32)martina90 schrieb: [hier gekürzt]

Ich hab in einer Taff Sendung von einem Arzt in Vegas erfahren der für Hochzeiten Brüste mit Kochsalz oder Saline aufspritzt. Hab ihr bereits Erfahrung damit?
[hier auch gekürzt]
Nein, keine Erfahrungen, nur ein bisserl Basiswissen in Chemie und menschlicher Physiologie. Das ist aus meiner Sicht bloßer Nepp, da medizinische Kochsalzlösung wegen ihrer isotonischen Eigenschaften in Nullkommanix vom Körper absorbiert und ausgeschieden wird. Das hält u.U. nicht einmal bis zur Hochzeitsnacht! Tongue
- Ich bin zwar F-64.1 aber deswegen trotzdem transident Tongue -
WWW
Zitat

RE: Brüste vergrößern mit Kochsalz oder Saline
Beitrag #7
(26.08.2017, 18:17)Mike-Tanja schrieb:
(25.08.2017, 07:32)martina90 schrieb: [hier gekürzt]

Ich hab in einer Taff Sendung von einem Arzt in Vegas erfahren der für Hochzeiten Brüste mit Kochsalz oder Saline aufspritzt. Hab ihr bereits Erfahrung damit?
[hier auch gekürzt]
Nein, keine Erfahrungen, nur ein bisserl Basiswissen in Chemie und menschlicher Physiologie. Das ist aus meiner Sicht bloßer Nepp, da medizinische Kochsalzlösung wegen ihrer isotonischen Eigenschaften in Nullkommanix vom Körper absorbiert und ausgeschieden wird. Das hält u.U. nicht einmal bis zur Hochzeitsnacht! Tongue

Da hat sie vollkommen Recht! Mein Arzt hat gemeint, man sollte mein Gewebe dehnen bevor der Eigenfetttransfer durchgeführt wird und hat das mittels Kochsalzinfusionen getan aka "Party Brüste" wie es in Taff zu sehen war. Der Effekt, so toll er auch sein mag, war bei mir innerhalb von 2 Stunden verschwunden, wobei es bei mir aber auch nicht darum ging, dass es lange halten sollte - es ging ja nur um eine Gewebedehnung.
Zitat



Gehe zu: