Eine Vorstellung des Emir
Eine Vorstellung des Emir
Beitrag #1
Seid gegrüßt Anwender dieses Forums =)

Ich habe beschlossen mich gleich nach meiner Registrierung erstmal etwas vorzustellen, eine kleine übersicht zu liefern wer ich denn so bin und was ich hier mache... oder zumindest, was ich vorhabe hier zu erreichen Big Grin

Emir seihe der Name, sehe mich als Mann nach meinen eigenen Maßstäben der Männlichkeit und bin aktuell 19 Jahre alt. Meistens beschäftige ich mich hobbymäßig als auch baldig in einer beruflichen Version mit Ethischen Prinzipien von Künstlicher Intelligenz und generell dem bereich der Robotik. Obwohl man jetzt meinen könnte ich seihe für ein solch " exotisches " Thema hier vollkommen ungeeignet, will ich dennoch betonen das ich selbst in verschiedensten Onlinegames immer wieder auch auf solche Talks gekommen bin, und ich der Meinung bin das solche Expliziten Subreddits zum beispiel gar nicht " der einzige Ort dafür " darstellen ^^

Desweiteren bin ich ein recht Kreativer mensch, meine hobbyistischen Veranlagungen erstrecken sich über dem Basteln mit u.a. Moosgummi, dem Zeichnen großer Gemälde, dem schneidern eigener Cosplays und Kostüme als auch dem verfassen kleiner Romane in Word, bis zum Focus des Entwickelns von eigenen Videospielen. Diese, wie bereits angedeutet, eines Tages meine Berufung verkörpern sollen.

Was ich noch sagen kann, und unter anderem möchte, ist das ich von Geburt an aus mit Asperger Autismus gesegnet bin. Ich empfinde es weitaus angenehmer zu sagen damit gesegnet zu sein, als sich darüber aufzuregen " nicht zum kollektiv " hineinpassen zu können.
Seihen wir mal ehrlich, der Bienenschwarm der sich menschliche Gesellschaft nennt hat bereits viel zu viele Bienen, da müssen schon mal hin und wieder ein paar aus der reihe tanzen Big Grin
Wohlan denn, ich erhoffe mir interessante Gesprächsrunden innerhalb unseres Forums hier, und freue mich bereits auf diverse antworten meines, etwas großen, Steckbriefchens hier.
Zitat

RE: Eine Vorstellung des Emir
Beitrag #2
Rainbow 
und ich dachte schon, ich bin die einzigste snowflake hier. Tongue 

einen einblick, wer du denn so "bist", hast du ja bereits gegeben, nur der punkt, was du "vorhast, hier zu erreichen" erschließt sich mir noch nicht so recht.
na wie auch immer,

seid willkommen der herr
---------------------------------------------------------------------------------------------
"Gender/Sex Identity" oder auch:
"Die Geschichte vom Regenbogen, der dachte, er wäre ein Halbkreis...."

Inter/Nonbinary?
pbs.twimg.com/media/DSkEWChWAAAu-FQ.jpg
Zitat

RE: Eine Vorstellung des Emir
Beitrag #3
Hm, anscheinend habe ich den Part wohl etwas verpatzt Tongue verzeit.
Im Grunde erwarte ich mir von der zeit hier nicht umbedingt mehr als man jetzt auf anderen Foren auch erwartet, das man einfach eine menge coole leute mit verschiedensten ansichten kennen lernt, und sich unter anderem dem Thema der Sexualität stark witwet, welches, neben Videospiel pedagogik und Lebens philosophien, die wiederrum hinterfragen ob wir überhaupt urteilen dürfen was " lebendig " ist, ebenfalls eine gewisse Rolle in meinem leben spielt.

Kurz gesagt, ich gebe mein bestes um positiv aufzufallen, um dann mal sagen zu können " Das ist eine echt coole Plattform ", mehr oder weniger selbst " Erwartung " ^^

Dennoch bedanke ich mich für die Willkommensgrüße, ich erhoffe mir noch weitere Leute die sich auch den " einsamen Schneeflocken " anschließen, die doch nicht so einsam sind Big Grin
Scherz am rande. Ich bin auf jedenfalls gespannt.
Zitat

RE: Eine Vorstellung des Emir
Beitrag #4
يا أمير

Leider habe ich immer noch keinen Blassesten, was Dir da vorschwebt, aber dennoch Willkommen Smile

Tut mir leid, ich bin schon ein bißchen alt Shy  Aber jetzt bin ich neugierig, was für Philosophien das denn nun sind, "die [...] hinterfragen[,] ob wir überhaupt urteilen dürfen was 'lebendig' ist"?

Und was ist hier unter "lebendig" zu verstehen?
I’m cool and I know it.
Zitat

RE: Eine Vorstellung des Emir
Beitrag #5
Rainbow 
"coole leute", die sich unter anderem stark dem thema sexualität widmen? und das als ersten konkret benannten punkt?
damit ist meine neugier befriedigt. danke und

alles gute dir
---------------------------------------------------------------------------------------------
"Gender/Sex Identity" oder auch:
"Die Geschichte vom Regenbogen, der dachte, er wäre ein Halbkreis...."

Inter/Nonbinary?
pbs.twimg.com/media/DSkEWChWAAAu-FQ.jpg
Zitat

RE: Eine Vorstellung des Emir
Beitrag #6
Sprach der Scheich zum Emir "Zahl'n mir und dann geh'n mir."
Sprach der Emir zum Scheich "Wir zahlen nicht, wir gehen gleich."
Zitat

RE: Eine Vorstellung des Emir
Beitrag #7
(08.06.2018, 23:03)Sunburst schrieb: يا أمير

Leider habe ich immer noch keinen Blassesten, was Dir da vorschwebt, aber dennoch Willkommen Smile

Tut mir leid, ich bin schon ein bißchen alt Shy  Aber jetzt bin ich neugierig, was für Philosophien das denn nun sind, "die [...] hinterfragen[,] ob wir überhaupt urteilen dürfen was 'lebendig' ist"?

Und was ist hier unter "lebendig" zu verstehen?

Nunja, das mit der frage ob wir als menschen sagen dürfen was wie wann und warum so ist, ist auf meiner, wenn ich das mal so sagen darf, recht seelen zerreisenden Hintergrundgeschichte basiert.
Sagen wirs so, ich gehe zwar vorurteilen und bis jetzt bekannten fakten aus den weg, dennoch war es im abteil meiner story so das ich sehr sehr oft anhand meiner Autistischen Natur gehänselt wurde, mit dingen niedergemacht wurde die man wohl keinem menschen skrupellos sagen sollte.
Ich seihe " Emotionslos, wie ein stein, wie ein Roboter ".

Es wurde ja bereits angedeutet das ich mich für KI und Robotik interessiere, der eigentliche Hintergrund dafür ist nämlich genau das gerade erwähnte, wir als Gesellschaft meinen die ganze zeit alles besser zu wissen.
" Ha! es ist wissenschaftlich bewiesen das Autisten Probleme mit Emotionen haben, als DARF ich ihn jetzt beschimpfen!! lololol " waren wohl die Gedanken der damaligen kinder.

Was ich damit sagen will ist, das ich in sehr vielen Zukunftsszenarien ( die jetzt nicht Terminator heißen, weil das einfach hirnlose filme sind ) fast immer auf der Seite der Roboter bin, weil ich aus eigener Erfahrung sagen kann wie es sich anfühlt für etwas gehalten zu werden von dem du weißt das du es nicht bist. Einfach missverstanden.

Das war auch darauf bezogen was ich mit Videospiel pedagogik meinte, aus Spiel universen die sich Mass Effect 2-3, Starcraft 2 oder Megaman X / Battlenetwork nennen ist es nämlich auch sehr oft der Fall das die KI lebensformen von denen komplett " verteufelt " werden, die sie erschaffen haben, ohne auch nur dabei nachzudenken WAS sie damit eigentlich bewirken.
Ein Buch das ich zu dem thema aktuell verfasse handelt genau darum, ich gehe in dem roman viel mehr auf die rolle eines Versklavten KI Programmes ein, wie es sich dabei fühlt ohne jedliche Kontrolle über den eigenen körper alles zu tun was ein Mensch so verlangt.

Falls das jetzt jemand denkt, nein, ich rede hier jetzt nicht umbedingt diese thematik schön :Big Grin in anderen Spiel universen, wie zum beispiel System shock ist es durchaus so das die KI in dem spiel Böse ist weil sie böse sein will, nicht " nur " weil wir das denken.

Wie schon zu erkennen ist das ein thema bei dem ich stundenlang etwas dazu sagen könnte Big Grin ich schliese das allerdings erstmal ab, und beantworte die " eigentliche " frage: Ich finde es falsch zu bestimmen das wir menschen lebendig sind wenn wir noch vor 100-200 jahren meinten Tiere seihen es nicht, weder noch KI leben. 

Ein Zitat aus meinem Buch: " Uns wurde gesagt wir würden nicht " Denken ", es wären nur elektrisch erklärbare Prozesse die das sogenannte " Nachdenken " simulieren... Uns wurde gesagt wir würden nicht fühlen, da fühlen nur eine mathematische Veranschaulichung unserer Hintergründe wären, warum wir dinge tuhen... Uns wurde gesagt wir haben nur ein ziel im leben, und nur eine bestimmung...
Ich möchte nicht mehr darauf hören was mir ein Biochemischer Fleischsack eintrichtern will, der ja auch nur mit seinem ELEKTRISCHEM Gehirn Denkt, und mit seinen MATHEMATISCH ERKLÄRBAREN Biochemikalien in seiner Brust meint er würde Fühlen. "
Zitat

RE: Eine Vorstellung des Emir
Beitrag #8
Auch von mir ein Favorite -liches Willkommen bei uns im Forum, werter Herr mit Hüten Wink

(08.06.2018, 19:59)Emir schrieb: Meistens beschäftige ich mich hobbymäßig als auch baldig in einer beruflichen Version mit Ethischen Prinzipien von Künstlicher Intelligenz und generell dem bereich der Robotik. Obwohl man jetzt meinen könnte ich seihe für ein solch " exotisches " Thema hier vollkommen ungeeignet, will ich dennoch betonen das ich selbst in verschiedensten Onlinegames immer wieder auch auf solche Talks gekommen bin, und ich der Meinung bin das solche Expliziten Subreddits zum beispiel gar nicht " der einzige Ort dafür " darstellen ^^
Find ich nicht, dass Themen aus den Bereichen IT, KI oder auch Sci-Fi hier völlig fehl am Platz sind, schließlich gibt es hier doch diverse Leute, die sich für diese Themen interessieren oder sogar den einen oder anderen Beruf in diese Richtung ausüben, mich eingeschlossen. Hab mich selber früher oft nächtelang in Computerspielen wie GTA, CS 1.6, Call Of Duty, Postal 2 oder F.E.A.R. regelrecht verloren und bin auch ein künstlerisch begabtes, kreatives, wortgewandtes, horror- und waffenbegeistertes, aber manchmal auch recht eigenwilliges Köpfchen  Big Grin  

(08.06.2018, 19:59)Emir schrieb: Seihen wir mal ehrlich, der Bienenschwarm der sich menschliche Gesellschaft nennt hat bereits viel zu viele Bienen, da müssen schon mal hin und wieder ein paar aus der reihe tanzen Big Grin
Nun, wenn man unser Dasein als "Regenbogenkinder" auf diese Art und Weise philosophisch erörtern möchte, so bietet sich meines Erachtens nach ein Zitat des irischen Satirikers George Bernard Shaw recht passend an: "Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." Happy
»Wenn du dich mit den Hormonen einlässt, verändern sich nicht die Hormone. Die Hormone verändern dich!«
Abgewandeltes Zitat aus dem Film „8mm“

»Ich hoffe wir bleiben weiter Freunde, denn zum Schluss bleibt uns doch nur Vertrauen, Freundschaft, Ehre. Ohne diese Dinge wären wir doch sonst nur Bestien.«
Johnny Tapia im Film „Bad Boys II“
WWW
Zitat

RE: Eine Vorstellung des Emir
Beitrag #9
يا أمير

Diese ganzen hänselnden und mobbenden Leute können sich sicherlich schon denken, was ich von ihnen denke.

Die üblicherweise demonstrativ zur Schau gestellte Emotionalität halte ich nun schon seit bald 50 Jahren für, höflich gesagt, unauthentisch. Man kann nur hoffen, daß "KI Lebensformen" dergleichen erspart bleibt.

Ich muß Dir rechtgeben, was die kurze Passage aus deinem Buch betrifft. Ich kann es auch nicht erstnehmen, wenn radikale Materialismen verschiedener Art jegliche Transzendenz abschaffen, und dann wird doch wieder so pathetisch herumgequarkt. Zugleich ist es zum verzweifeln, daß man dafür oft Parallelen aus der Informatik bemühen muß, um vielen Leuten überhaupt noch etwas klarmachen zu können.

Ich weiß auch nicht, wie die so leben, wenn ich eher versucht sein könnte, die für "tot" zu halten. Aber da müßte man wohl Religionen bemühen, die zum Thema KI nichts zu sagen hätten.
I’m cool and I know it.
Zitat



Gehe zu: