Dauer der Therapie, Beginn Hormonbehandlung
Dauer der Therapie, Beginn Hormonbehandlung
Beitrag #1
Ich hätte mal eine Frage an die Runde,

wie lange hat bei euch durchschnittlich die psychotherapeutische Therapie gedauert, eine Vorgabe gibt es ja nicht mehr?! Ich bin bei Bily in Linz in Beratung, was ich an sich sehr empfehlen kann! Meine Therapeutin ist zwar der Meinung das es für Sie keinen Zweifel an meinem Frausein gibt, was ja auch nicht so wichtig ist solange man weis wer man ist, auch meiner Hormontherapie steht soweit nichts im Wege, allerdings meinte Sie das interne Richtlinien eine bestimmte Zeitdauer notwendig machen! ich bin jetzt seit einem dreiviertel Jahr in Therapie, im September soll es dann soweit sein Dizzy Ich bin geoutet, Freunde, Familie und Arbeitskollegen wissen bescheid und stehen hinter mir, mein passing ist ganz gut, ja, die Stimme passt noch nicht, aber das wird noch werden! Jetzt werde ich leider ungeduldig da ich endlich losstarten möchte Undecided Ich erhoffe mir von der Hormonbehandlung eine Feminisierung meines Körpers, es wäre mir recht wenn ein paar meiner Muskeln weniger würden! Hab fürher leider zu viele Klimzüge gemacht Dizzy Gerade in Sommerkleidern sieht man halt meine Muskeln sehr gut und ich sehe eher aus wie eine Russische Schwergewichtsweltmeisterin Facepalm
Ich würde mich auch sehr über eure Erfahrungen über den Beginn der Hormontherapie freuen, was sich da wirklich tut und was man realistisch erwarten kann! Des Weiteren würde mich interessieren wer Erfahrungen mit Fr. Dr. Dines und Herrn Dr. Pfau im Bezug auf die Hormonbehandlung hat! Bei Frau Dr. Dines war ich schon, sehr sympathische Ärztin, jedoch leider bald in Pension! Lustig war bei meinem ersten Besuch das sie mich verkannt hat, sie meinte eine Geschlechtsangleichende OP wäre in Graz zu empfehlen, die sind Spitzenreiter beim Penisaufbau Grin2 Es schmeichelte mir ungemein das Sie mich für eine Biofrau am Weg zum Mann hielt Big Grin Big Grin Big Grin


Herzlichen Dank im Vorhinein!

Liebe Grüße, Alexandra Big Grin Heart
Zitat

RE: Dauer der Therapie, Beginn Hormonbehandlung
Beitrag #2
Ich war von 08.01.2915-07.12.2017 in Behandlung.Ich hätte auch direkt nach meiner GA-OP am 27.04.2017 mit der Psychotherapie aufhören können,aber ich habe das Jahr fertig gemacht. Das hätte ich laut meinem Therapeuten nicht mehr gemußt,aber wir haben uns sehr gut verstanden und deshalb machten wir es.
JUST FOR FUN!
Zitat

RE: Dauer der Therapie, Beginn Hormonbehandlung
Beitrag #3
(13.06.2018, 13:46)Alex1974 schrieb: ...allerdings meinte Sie das interne Richtlinien eine bestimmte Zeitdauer notwendig machen!

Ist das wirklich so in Österreich?
Bei uns in Deutschland gibt es keine vorgeschriebene Dauer von Psychotherapie, um eine HRT starten zu können. Manche behaupten das nur, wahrscheinlich um Geld von den Kassen zu bekommen.

Ich hatte keine Psychotherapie und brauche sowas auch nicht.

(13.06.2018, 13:46)Alex1974 schrieb: Ich würde mich auch sehr über eure Erfahrungen über den Beginn der Hormontherapie freuen, was sich da wirklich tut und was man realistisch erwarten kann!

Das wird dir nicht helfen, wenn wir dir unsere Erfahrungen zur HRT erzählen. Es wirkt bei Allen anders, aber es wirkt. Wink
Zitat

RE: Dauer der Therapie, Beginn Hormonbehandlung
Beitrag #4
(13.06.2018, 14:56)Chiara D. schrieb: ...Das hätte ich laut meinem Therapeuten nicht mehr gemußt,aber wir haben uns sehr gut verstanden und deshalb machten wir es.

Ist das der Typ, der dir erfolgreich diesen Unsinn mit der Dysphorie eingeredet hat? Big Grin
Zitat

RE: Dauer der Therapie, Beginn Hormonbehandlung
Beitrag #5
Vor ein paar jahren war das tatsächlich noch so, dass man ein jahr (bzw 50 stunden, wenn ich mich richtig erinnere) in psychotherapie sein musste. Das sollte aber geändert worden sein.
Ich will mich nicht verbiegen für dein Bild von Geschlecht und deshalb bin ich einfach die, die dein Frauenbild zerfetzt!
WWW
Zitat

RE: Dauer der Therapie, Beginn Hormonbehandlung
Beitrag #6
Lydia!Ich habe mit meinem Therapeuten nie über Trans gesprochen!Wir gingen Kaffee trinken,wir quatschten über alles mögliche!Und wenn du Probleme mit Ärzten hast,bzw. mit der Tatsache das einem die Disphoriediagnose schneller ans Ziel bringt ist das deine Sache!Mir hat das geholfen und ich bin froh das es dieses System gibt!Und ich hoffe das es auch in Zukunft so gehandhabt wird,das auch andere das gleiche Glück erfahren dürfen wie ich!Denn ich fühle mich nicht Krank,wenn einen aber eine "Krankheit" ans Ziel bringt und einem die Krankenkasse das auch noch bezahlt,ist es meiner Meinung nach ok!
JUST FOR FUN!
Zitat

RE: Dauer der Therapie, Beginn Hormonbehandlung
Beitrag #7
(13.06.2018, 18:19)Katzenmutti Lydia schrieb: Ist das wirklich so in Österreich?
Bei uns in Deutschland gibt es keine vorgeschriebene Dauer von Psychotherapie, um eine HRT starten zu können. Manche behaupten das nur, wahrscheinlich um Geld von den Kassen zu bekommen.

Ich hatte keine Psychotherapie und brauche sowas auch nicht.
Also in Österreich gibt es keine Vorgaben mehr, es ist eher so das Zentrum in dem meine Therapie stattfindet interne Richtlinien hat! Jetzt geh ich doch schon einige Zeit hin und ein Wechsel wird wohl nichts mehr bringen Undecided
Zitat

RE: Dauer der Therapie, Beginn Hormonbehandlung
Beitrag #8
Alex - wennst eh in Linz bist - lass uns mal treffen. Ich war 2007-08 bei Fr. Hofer-Hartnig - da gabs noch 12 monate Alltags-Foltertest und 50h PT verpflichtend! Letztes Jahr habe ich wieder angefangen - sie hat mich aufgrund der Änderungen an Mag. Wahala in Wien verwiesen (ok, ist immer ne Fahrerei - tut aber auch gut der Abstand), der nun die Fallführerschaft übernommen mit 31.10.17!

Am 17.11.17 hatte ich das klin.psy. Gutachten bei Dr. Nadja Fritzer in Wien.
Am 15.12.18 erhielt ich schon die Stellungnahme für die PÄ/VÄ (Das StA Linz wollte aber dann das psych. Gutachten...)
Am 08.01.18 das psyhciatrische bei Dr. Poszvek in Wien.
Am 15.01.18 bekam ich von Mag. Wahala das psych.ther. Gutachten
Am 23.02.18 begann die HRT

Ganz ehrlich? Habe Bily angeschrieben und nie ne Antwort bekommen 2017. Bei HOSI ebenso. Bin ich eben glich zum Schmied gegangen.

In Linz übernimmt Dr. Dines (Gyn) die Behandlung von TransMenschen - die ist auch bestens mit dem BM f. Gesundheit und Soziales vernetzt ebenso wie Mag. Wahala.

Wennst willst, meld dich mal.
Mut heißt nicht, keine Angst zu haben!
Mut ist, wenn man trotzdem springt!
Und die Angst vergeß ich - die Angst vergeß ich, wenn ich sing!
Zitat

RE: Dauer der Therapie, Beginn Hormonbehandlung
Beitrag #9
Zu Dr. Pfau sage ich nichts, da mir da andere Dinge bzgl. Bodybuilding bekannt sind, die ich ablehne.

Dr. Dines schickte mic zu Dr. Teichl als Urologen.

Und Dr. Angel (KA Rudolfstiftung) hat mir für 24.9. einen OP gegeben - ging alles etwas schnell - fast zu schnell.

Und eben bin ich heimgekommen vom 2ten psychiatrischen Gutachen bei Dr. Poszvek - für die OP.

Ist alles ne elende Rennerei Linz-Wien-Linz-Wien-... aber mit der Westbahn gehts.
Mut heißt nicht, keine Angst zu haben!
Mut ist, wenn man trotzdem springt!
Und die Angst vergeß ich - die Angst vergeß ich, wenn ich sing!
Zitat

RE: Dauer der Therapie, Beginn Hormonbehandlung
Beitrag #10
Hallo Alexandra,
schön für dich, wenn du mit der HRT beginnen kannst. Inwieweit sich Änderungen bei dir ergeben, hängt von jeder individuell ab.
Bei mir wars so, dass sich nach rund zwei Monaten ein Brustwachstum einstellte. Die Brustwarzen waren aber schon eher sehr berührungsempfindlich; teilweise sogar schmerzhaft. Etwas später wirst du merken, dass deine Haut sehr feiner und weicher wird. Evtl. kommt auch noch eine mehr/minder starker Kälteempfinden dazu. Möglich ist auch, dass sich deine Körperbehaarung sehr minimiert und sich in einen Art "Flaum" wandelt. Deine Gefühle können sich auch stark ändern und Weinen bei entsprechendem Anlass fällt dir leichter. Die Libido nahm bei mir schon nach drei Wochen ab.
Allgemein gilt, dass der Beginn mit Hormonen dich sehr sehr glücklich machen wird.
LG Christina
WWW
Zitat



Gehe zu: