TERF-Skandal auf der London Pride
TERF-Skandal auf der London Pride
Beitrag #1
Am Wochenende sorgten TERFs für einen Skandal auf der London Pride. Nur eine kleine Auswahl von Artikeln dazu:

https://www.independent.co.uk/news/uk/ho...36506.html

https://www.huffingtonpost.co.uk/entry/p...ccounter=1

https://www.theguardian.com/world/2018/j...eads-march

https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/ca...n-12879839

Statement der Organisatoren:

https://prideinlondon.org/news/2018/7/8/...test-group
என் வழி தனி வழி.
Zitat

RE: TERF-Skandal auf der London Pride
Beitrag #2
Warum sollte es unter sog. fem. Frauen nicht auch VollidiotInnen geben...
Mut heißt nicht, keine Angst zu haben!
Mut ist, wenn man trotzdem springt!
Und die Angst vergeß ich - die Angst vergeß ich, wenn ich sing!
Zitat

RE: TERF-Skandal auf der London Pride
Beitrag #3
(10.07.2018, 08:10)Patricia1975 schrieb: Warum sollte es unter sog. fem. Frauen nicht auch VollidiotInnen geben...

Das wäre ja durchaus schön, wenn ich wenigstens ein paar (Bio-) Freundinnen hätte, die Feministinnen wären, und die würden mir dann sagen: "Laß Dich von so ein paar Vollpfosten doch nicht so runterziehen."

Stattdessen verstehe ich gar nicht, was da eigentlich vor sich geht. Zwischen mir und dieser Welt stehen über Jahrzehnte angehäufte Ängste.

Was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen "normaler" Transphobie und sowas?
என் வழி தனி வழி.
Zitat

RE: TERF-Skandal auf der London Pride
Beitrag #4
(11.07.2018, 08:03)Sunburst schrieb:  
Was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen "normaler" Transphobie und sowas?

Da gibts keinen Unterschied.

[Bild: serveimage?url=http:%2F%2Feverydayfemini...f9e6fa95d5]
~~~~~~~~~~~~~~~
They tried to bury us

They didn´t know
we were seeds
Zitat

RE: TERF-Skandal auf der London Pride
Beitrag #5
So kann's also offensichtlich gehen Facepalm

Im Ernst, so zum Thema Christinnen und Radikalfeministinnen in Personalunion, ich habe mich schon damals bei der Daly gewundert, was die für einen Terz mit ihrem College veranstaltete. Sie heulte sich ja auch im Vorwort von Gyn/Ecology aus.

Was mir sehr sauer aufstieß war, wenn die und ihre Lieblingsschülerin Raymond schon medizinkritisch sein wollten, warum schwiegen sie sich dazu aus, wie mit Intersexen verfahren wurde? Haben die so schlecht recherchiert, daß sie nicht merkten, daß es jede Menge Sexualwissenschaftler gab, die mit sowohl Trans- als auch Intersexualität befaßt waren? Oder haben sie das stillschweigend gebilligt, daß mit Intersexen so wirklich unmenschlich grausam umgegangen wurde?
என் வழி தனி வழி.
Zitat

RE: TERF-Skandal auf der London Pride
Beitrag #6
Kurz Mary Dalys Wiki überflogen und gleich mal bemerkt dass sie meint das TS ein essentiell männliches Problem sei. Also MTF existiert nicht? Und weiters in einem anderen Zitat redet sie vom transsexual kingdom. Das geht schon sehr in Richtung Paranoia, imho. Was halten die von Non Binary TS? Eigentlich egal. Zur Hölle mit den Hatern.
~~~~~~~~~~~~~~~
They tried to bury us

They didn´t know
we were seeds
Zitat

RE: TERF-Skandal auf der London Pride
Beitrag #7
(11.07.2018, 13:23)Kosmonautin schrieb: Kurz Mary Dalys Wiki überflogen und gleich mal bemerkt dass sie meint das TS ein essentiell männliches Problem sei. Also MTF existiert nicht?

Aus TERF Perspektive wären und blieben MzF immer noch Männer, FzM wären zwar Frauen, aber welche, die sie nicht mögen.

Um FzM hat man sich früher aber auch sonst nicht so besonders gekümmert.

Mike-Tanja hat gestern an anderer Stelle auf einen  Wiki-Artikel über TERFism verwiesen. U.a. hätten die inzwischen so putzige Bezeichnungen wie TIM (trans-identified male) und TIF (trans-identified female), nur um einem möglichst weit davon entfernt zu halten, je nachdem, auch nur eine weibliche bzw. männliche Identifikation zugestanden zu bekommen.

Nun ja, bevor mich jemand für total blöd hält, sollte er sich vielleicht mal überlegen, wie es so um seine eigenen intellektuellen Kapazitäten bestellt ist Rolleyes

Nur, wäre ich auf der London Pride gewesen, wäre ich von dannen gegangen und nie wiedergekehrt.

Zitat:Und weiters in einem anderen Zitat redet sie vom transsexual kingdom. Das geht schon sehr in Richtung Paranoia, imho.

Oder "transsexual empire". Die hätten weniger Science Fiction sehen sollen. Dachte ich jedenfalls auch, daß die an irgendso etwas wie Paranoia persecutoria bis paranoider Schizophrenie leiden müßten. Ausgerechnet die paar harmlosen TS, denen es zudem meist ziemlich schlecht ging, sollten "U-Boote des Patriarchats" sein. So wie ich die kennenlernen mußte, waren die damals total defensiv drauf.

Nichtsdestoweniger haben damals eine ganze Menge Frauen deren Bücher gekauft. Da wären wir wieder dabei, daß es sich wahrscheinlich "nur" um eine radikalisierte Form von so etwas wie "Alltagssexismus" handelt.

Aber was haben viele dieser defensiven TS gemacht? Sie haben mit denen zu argumentieren versucht. Meist mit keinem guten Erfolg.

(Aber warte... Habe ich gerade unterstellt, Frauen könnten Sexistinnen sein?)

Zitat:Was halten die von Non Binary TS?

Gab es damals noch nicht. Die Raymond hatte in der 2. Aufl. des "Empire" 1994 gerade mal einen Anhang über Transgender, was ihr natürlich auch nicht paßte. Ich würde mal davon ausgehen, daß heutige TERFs von NB auch keine Meinung haben.
என் வழி தனி வழி.
Zitat

RE: TERF-Skandal auf der London Pride
Beitrag #8
Wieder mal mtf und ftm verwurschtelt. Aber sun hats eh verstanden.
~~~~~~~~~~~~~~~
They tried to bury us

They didn´t know
we were seeds
Zitat

RE: TERF-Skandal auf der London Pride
Beitrag #9
Was diese "aktivistinnen" von FzM halten kann man hier nachlesen (ziemlich transphober blödsinn): 
https://getthelout.wordpress.com/blog/

hier heißt es: "[trans politics and support from LGB..] Promotes the social transition of lesbians, encouraging them to present as straight men thus favouring the pretence of heterosexuality over lesbianism – this is nothing more than a form of conversion therapy."
Ich will mich nicht verbiegen für dein Bild von Geschlecht und deshalb bin ich einfach die, die dein Frauenbild zerfetzt!
WWW
Zitat

RE: TERF-Skandal auf der London Pride
Beitrag #10
(11.07.2018, 20:14)mrs.moustache schrieb: Was diese "aktivistinnen" von FzM halten kann man hier nachlesen (ziemlich transphober blödsinn): 
https://getthelout.wordpress.com/blog

Ja, und noch etliches mehr.

Also erstmal, nach der peinlichen Vorstellung haben die sowas immer noch im Netz stehen?

Und dann habe ich mich alle zwei Zeilen gefragt, wovon schreiben die eigentlich? Von ihren Halluzinationen? Dann dürfte Paranoia schon die richtige Diagnose sein.
என் வழி தனி வழி.
Zitat



Gehe zu: